Boisset (Hérault)

Gemeinde im Département Hérault, Frankreich

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Boisset
Wappen von Boisset
Boisset (Frankreich)
Boisset
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Béziers
Kanton Saint-Pons-de-Thomières
Gemeindeverband Minervois Saint-Ponais Orb-Jaur
Koordinaten 43° 24′ N, 2° 42′ OKoordinaten: 43° 24′ N, 2° 42′ O
Höhe 257–794 m
Fläche 17,47 km2
Einwohner 40 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 2 Einw./km2
Postleitzahl 34220
INSEE-Code

Boisset (okzitanisch gleichlautend) ist eine französische Gemeinde mit 40 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Hérault in der Region Okzitanien. Boisset gehört zum Arrondissement Béziers und zum Kanton Saint-Pons-de-Thomières. Die Einwohner werden Bouissetols genannt.

GeographieBearbeiten

Boisset liegt in den südlichsten Ausläufern des Zentralmassivs, zwischen dem Jaurtal und der zum Mittelmeer abfallenden Tiefebene, nördlich von Narbonne. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Haut-Languedoc. Umgeben wird Boisset von den Nachbargemeinden Verreries-de-Moussans im Norden und Nordwesten, Rieussec im Norden und Osten, Vélieux im Osten und Südosten, Minerve im Süden, La Livinière im Südwesten sowie Ferrals-les-Montagnes im Westen.

DemographieBearbeiten

Bevölkerungsentwicklung
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
11 7 8 23 22 30 27 43
Quelle: Cassini und INSEE

WeblinksBearbeiten

Commons: Boisset – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien