Aigues-Vives (Hérault)

Gemeinde im Département Hérault, Frankreich

Aigues-Vives (okzitanisch: Aigas Vivas) ist eine französische Gemeinde mit 469 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Hérault in der Region Okzitanien (vor 2016: Languedoc-Roussillon). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Béziers und zum Kanton Saint-Pons-de-Thomières (bis 2015: Kanton Saint-Chinian). Die Einwohner werden Aiguesvivois genannt.

Aigues-Vives
Aigas Vivas
Wappen von Aigues-Vives
Aigues-Vives (Frankreich)
Aigues-Vives
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Béziers
Kanton Saint-Pons-de-Thomières
Gemeindeverband Minervois Saint-Ponais Orb-Jaur
Koordinaten 43° 20′ N, 2° 49′ OKoordinaten: 43° 20′ N, 2° 49′ O
Höhe 90–251 m
Fläche 12,81 km2
Einwohner 469 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 37 Einw./km2
Postleitzahl 34210
INSEE-Code
Website http://www.aiguesvives-herault.fr/

GeographieBearbeiten

Aigues-Vives liegt etwa 32 Kilometer westlich von Béziers in den südlichsten Ausläufern des Zentralmassivs. Durch die Gemeinde verläuft der Cesse. Umgeben wird Aigues-Vives von den Nachbargemeinden Saint-Jean-de-Minervois im Norden, Agel im Osten, Bize-Minervois im Osten und Südosten, Mailhac im Süden, Aigne im Südwesten sowie La Caunette im Westen und Nordwesten.

DemographieBearbeiten

Bevölkerungsentwicklung
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
542 503 401 374 347 354 403 469
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Alte Kirche
  • Kirche der Auffindung [der Gebeine] des Hl. Stephan (Église de l'Invention-de-Saint-Étienne)
  • Burgreste

WeblinksBearbeiten

Commons: Aigues-Vives – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien