Hauptmenü öffnen
Lüttich–Bastogne–Lüttich 2017 Cycling (road) pictogram.svg
Allgemeines
Ausgabe103. Lüttich–Bastogne–Lüttich
RennserieUCI WorldTour 2017 1.UWT
Datum23. April 2017
Gesamtlänge258 km
AustragungslandBEL Belgien
StartLüttich
ZielAns
Teams25
Fahrer am Start200
Fahrer im Ziel153
Durchschnitts­geschwindigkeit40,265 km/h
Ergebnis
SiegerESP Alejandro Valverde (Movistar)
ZweiterIRL Daniel Martin (Quick-Step Floors)
DritterPOL Michał Kwiatkowski (Sky)
Liege-Bastogne-Liege 2017.png
◀ 20162018
Dokumentation Wikidata-logo S.svg

Das 103. Lüttich–Bastogne–Lüttich 2017 war ein belgisches Straßenradrennen. Das Eintagesrennen wurde gestartet in Lüttich mit Wendepunkt in Bastogne und endete in Ans nach 258 km und wurde am Sonntag, den 23. April 2017, ausgetragen. Das Radrennen gehörte der UCI WorldTour 2017 an und war dort das 18. von insgesamt 37 Rennen dieser Serie. Sieger des Rennens wurde zum vierten Mal Alejandro Valverde, der am Zielhang eine Attacke des Siegers von 2013, Daniel Martin, konterte und diesen Sprint schlug. Er widmete den Sieg dem kurz zuvor verstorbenen Michele Scarponi.[1]

Zum ersten Mal ausgetragen wurde auch ein Frauenrennen ausgetragen. Der Start war in Bastogne und das Ziel nach 135,5 Kilometer in Ans. Das Radrennen gehörte zur UCI Women’s WorldTour 2017. Siegerin wurde Anna van der Breggen, die zuvor schon den Flèche Wallonne und das Amstel Gold Race gewann. Sie setzte sich 5 Kilometer aus einer vierköpfigen Spitzengruppe ab.[2]

MännerBearbeiten

FrauenBearbeiten

Lüttich–Bastogne–Lüttich der Frauen 2017  
Allgemeines
Ausgabe1. Liège–Bastogne–Liège (women)
RennserieUCI Women’s WorldTour 2017 1.WWT
Datum23. April 2017
Gesamtlänge135,5 km
Austragungsland  Belgien
StartBastogne
ZielAns
Teams24
Fahrer am Start139
Fahrer im Ziel98
Durchschnitts­geschwindigkeit36,575 km/h
Ergebnis
Sieger  Anna van der Breggen (Boels Dolmans)
Zweiter  Elizabeth Deignan (Boels Dolmans)
Dritter  Katarzyna Niewiadoma (WM3)
2018
Dokumentation  

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

UCI Women's Teams (24)
  1.   Alé Cipollini
  2.   Astana Women's
  3.   BePink Cogeas
  4.   Bizkaia-Durango
  5.   Boels Dolmans
  6.   BTC City Ljubljana
  7.   Canyon-SRAM Racing
  8.   Cervélo Bigla
  9.   Cylance
  10.   Drops
  11.   FDJ-Nouvelle Aquitaine-Futuroscope
  12.   Hitec Products
  13.   Lares-Waowdeals Women
  14.   Lensworld-Kuota
  15.   Lotto Soudal Ladies
  16.   Orica-Scott
  17.   SC Michela Fanini
  18.   SAS-Macogep
  19.   Servetto Giusta
  20.   Sport Vlaanderen-Etixx
  21.   Sunweb
  22.   VéloCONCEPT Women
  23.   Wiggle High5
  24.   WM3
 

RennergebnisBearbeiten

 Gesamtwertung
FahrerTeamZeit
1.   Anna van der Breggen Boels Dolmans3 h 42 min 17 s
2.   Elizabeth Deignan Boels Dolmans+ 17 s
3.   Katarzyna Niewiadoma WM3+ 19 s
4.   Ellen van Dijk Sunweb+ 31 s
5.   Annemiek van Vleuten Orica-Scott+ 31 s
6.   Ashleigh Moolman Cervélo Bigla+ 31 s
7.   Shara Gillow FDJ-Nouvelle Aquitaine-Futuroscope+ 31 s
8.   Olga Sergejewna Sabelinskaja BePink Cogeas+ 31 s
9.   Elisa Longo Borghini Wiggle High5+ 34 s
10.   Cecilie Uttrup Ludwig Cervélo Bigla+ 41 s
Quelle: ProCyclingStats


EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Valverde widmet vierten "Doyenne"-Sieg seinem Freund Scarponi. radsport-news.com, 23. April 2017, abgerufen am 5. Mai 2017.
  2. Van der Breggen holt Ardennen-Triple: "´Wow´ das richtige Wort". radsport-news.com, 23. April 2017, abgerufen am 5. Mai 2017.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lüttich–Bastogne–Lüttich 2017 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien