Hauptmenü öffnen

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt rund 17 km nordwestlich von Amiens an der Départementsstraße D60 von Havernas über Naours nach Contay. Durch das westliche Gemeindegebiet verläuft die Départementsstraße D11 von Amiens Richtung Arras.

GeschichteBearbeiten

Der auf eine Rodung des Walds von Vicogne bezogene Name der früher durch ihre Sandsteinbrüche bekannten Gemeinde wird urkundlich im Jahr 662 genannt. 1774 stiftete der letzte Herr von Hérissart, Guy Antoine Picquet, eine noch vorhandene Glocke für die Kirche. Die im Ort bedeutsame Leinenproduktion erlitt durch den Brand 1842 einen Rückschlag.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
412 412 463 512 510 494 519 546

VerwaltungBearbeiten

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Gérard Housse.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche
  • Kirche

WeblinksBearbeiten

  Commons: Hérissart – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien