Biaches

französische Gemeinde

Biaches (picardisch: Biache) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 384 Einwohnern (Stand 1. Januar 2020) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Péronne und ist Teil der Communauté de communes de la Haute Somme.

Biaches
Biaches (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Somme (80)
Arrondissement Péronne
Kanton Péronne
Gemeindeverband Haute Somme
Koordinaten 49° 56′ N, 2° 55′ OKoordinaten: 49° 56′ N, 2° 55′ O
Höhe 47–91 m
Fläche 6,52 km²
Einwohner 384 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 59 Einw./km²
Postleitzahl 80200
INSEE-Code

Kirche Saint-Médard

GeographieBearbeiten

Biaches liegt westlich von Péronne an der Départementsstraße D1 und ist von Péronne durch das Tal der Somme getrennt. Am Rand der Gemeinde liegt ein Soldatenfriedhof (Nécropole nationale).

GeschichteBearbeiten

Die Gemeinde war im Ersten Weltkrieg heftig umkämpft; besonders um das Gehöft La Maisonette tobten bei der Schlacht an der Somme 1916 schwere Kämpfe. Die Gemeinde erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918.

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2018
354 341 377 410 427 416 406 364

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Médard

Von der ehemaligen Zisterzienserinnenabtei Biaches sind keine Überreste erhalten.

WeblinksBearbeiten

Commons: Biaches – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien