Hauptmenü öffnen

Bertrancourt (picardisch: Bétrancourt) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 229 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde gehört zum Kanton Albert und ist Teil der Communauté de communes du Pays du Coquelicot.

Bertrancourt
Wappen von Bertrancourt
Bertrancourt (Frankreich)
Bertrancourt
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Péronne
Kanton Albert
Gemeindeverband Pays du Coquelicot
Koordinaten 50° 6′ N, 2° 33′ OKoordinaten: 50° 6′ N, 2° 33′ O
Höhe 125–157 m
Fläche 6,09 km2
Einwohner 229 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 38 Einw./km2
Postleitzahl 80560
INSEE-Code
Website www.paysducoquelicot.com

Die Kirche Sainte-Marguerite

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde im Amiénois liegt an der Kreuzung der Départementsstraßen D114 zwischen dem rund 5,5 km entfernten Acheux-en-Amiénois im Südwesten und Sailly-au-Bois im Nordosten und D176 nach Authie im Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

Die Gemeinde erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
247 250 231 200 200 199 229 211

VerwaltungBearbeiten

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Claude Touzet.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Sainte-Marguerite aus dem Jahr 1848 mit Bronzeglocke aus dem Jahr 1786
  • Neugotische Mariä-Schmerzen-Kapelle (Notre-Dame des Douleurs), ein Ziegelbau aus der Zeit um 1880
  • Britischer Soldatenfriedhof am Westrand der Gemeinde

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bertrancourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien