Cupa României 2010/11

Cupa României 2010/11
Pokalsieger Steaua Bukarest
Europa League
Qualifikation
Steaua Bukarest
Beginn 21. September 2010
Finale 25. Mai 2011
Stadion Stadionul Tineretului, Brașov
Mannschaften 32
Spiele 33
Tore 77  (ø 2,33 pro Spiel)
Cupa României 2009/10

Der Cupa României wurde in der Saison 2010/11 zum 73. Mal ausgespielt. Die offizielle Bezeichnung des Wettbewerbs lautete „Cupa României Timișoreana“. Im Endspiel, welches im Stadionul Tineretului in Brașov ausgetragen wurde, siegte Steaua Bukarest im Finale gegen den Stadtrivalen Dinamo Bukarest mit 2:1 und qualifizierte sich dadurch für die UEFA Europa League 2011/12.

ModusBearbeiten

Die Klubs der Liga 1 stiegen erst in der Runde der letzten 32 Mannschaften ein. Es wurde jeweils nur eine Partie ausgetragen, das Halbfinale wurde in Hin- und Rückspiel entschieden. Fand nur eine Partie statt und stand diese nach 90 Minuten unentschieden oder konnte in beiden Partien unter Berücksichtigung der Auswärtstorregel keine Entscheidung herbeigeführt werden, folgte eine Verlängerung von 30 Minuten. Falls danach noch immer keine Entscheidung gefallen war, wurde die Entscheidung im Elfmeterschießen herbeigeführt.

SechzehntelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis
21. September 2010 CSU Voința Sibiu 3:1 n. V. (1:1, 1:1)  Gaz Metan Mediaș
  Universitatea Cluj 1:0 (0:0)  FC Victoria Brănești
  ACU Arad 0:1 n. V.  CFR Cluj
  FC Universitatea Craiova 5:0 (2:0)  Minerul Lupeni
  Rapid Bukarest 5:0 (3:0)  Petrolul Ploiești
22. September 2010 Juventus Colentina Bukarest 1:3 (0:2)  FC Timișoara
  Unirea Urziceni 1:0 (1:0)  FC Delta Tulcea
  Alro Slatina 0:0 n. V.
(4:3 i. E.)
 FC Vaslui
  Sportul Studențesc 3:1 (1:0)  CS Otopeni
  FC Silvania Șimleu Silvaniei 0:1 (0:0)  FCM Târgu Mureș
  Gloria Bistrița 3:0 (2:0)  FC Astra Giurgiu
  Pandurii Târgu Jiu 3:2 (1:1)  FC Viitorul Constanța
  Dinamo Bukarest 2:0 (1:0)  Ceahlăul Piatra Neamț
23. September 2010 Chimia Brazi 0:1 (0:1)  FC Brașov
  Astra Ploiești 2:1 (1:0)  Oțelul Galați
  Gaz Metan CFR Craiova 0:1 (0:0)  Steaua Bukarest

AchtelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis
26. Oktober 2010 FC Brașov 2:1 (1:0)  Universitatea Cluj
  FC Timișoara 1:1 n. V. (1:1, 1:0)
(4:3 i. E.)
 CSU Voința Sibiu
  Dinamo Bukarest 3:1 (3:1)  Alro Slatina
27. Oktober 2010 Gloria Bistrița 1:0 (0:0)  Unirea Urziceni
  CFR Cluj 2:0 (1:0)  FCM Târgu Mureș
  Steaua Bukarest 1:1 n. V. (1:1, 0:1)
(3:1 i. E.)
 Sportul Studențesc
28. Oktober 2010 Pandurii Târgu Jiu 0:2 (0:1)  FC Universitatea Craiova
  Astra Ploiești 0:2 n. V.  Rapid Bukarest

ViertelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis
10. November 2010 FC Brașov 1:0 (0:0)  FC Timișoara
  Dinamo Bukarest 1:1 n. V. (1:1, 0:1)
(3:1 i. E.)
 FC Universitatea Craiova
11. November 2010 CFR Cluj 0:1 (0:0)  Gloria Bistrița
  Rapid Bukarest 0:1 (0:0)  Steaua Bukarest

HalbfinaleBearbeiten

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
20. April 2011/11. Mai 2011 Steaua Bukarest (a)1:1(a)  FC Brașov 0:0 (0:0) 1:1 (0:1)
20. April 2011/12. Mai 2011 Gloria Bistrița 1:7  Dinamo Bukarest 0:2 (0:0) 1:5 (1:2)

FinaleBearbeiten

Paarung   Steaua Bukarest – Dinamo Bukarest
Ergebnis 2:1 (1:1)
Datum 25. Mai 2011
Stadion Stadionul Tineretului, Brașov
Zuschauer 7.500
Schiedsrichter Marius Avram (Bukarest, Rumänien)
Tore 1:0 Nicolae Dică (24.)
1:1 Gabriel Torje (33.)
2:1 Ștefan Bărboianu (51., Eigentor)
Steaua Bukarest Ciprian Tătărușanu, Ifeanyi Emeghara, Florin Gardoș, George Galamaz, Iasmin Latovlevici, Bănel Nicoliță, Pablo Brandán, Cristian Tănase (90. Walentin Ilijew), Romeo Surdu, Nicolae Dică (62. Eric Bicfalvi), Marius Bilașco (75. János Székely)
Trainer: Cosmin Olăroiu
Dinamo Bukarest Cristian Bălgrădean, Ștefan Bărboianu, Dragoș Grigore, Cosmin Moți, Valeriu Bordeanu, Gabriel Torje, Djakaridja Koné (73. Elis Bakaj), Andrei Mărgăritescu (88. George Țucudean), Cătălin Munteanu, Ionel Dănciulescu (67. Liviu Ganea), Marius Alexe
Trainer: Ioan Andone

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten