Hauptmenü öffnen

Der Cupa României in der Saison 1993/94 war das 56. Turnier um den rumänischen Fußballpokal. Sieger wurde zum ersten Mal Gloria Bistrița, das sich im Finale am 30. April 1994 gegen Titelverteidiger Universitatea Craiova durchsetzen konnte. Dadurch qualifizierte sich Gloria für den Europapokal der Pokalsieger.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Die Klubs der Divizia A stiegen erst in der Runde der letzten 32 Mannschaften ein. Ab dem Achtelfinale fanden alle Spiele – abgesehen vom Finale, das traditionell in Bukarest ausgetragen wurde – auf neutralem Platz statt. Es wurde jeweils nur eine Partie ausgetragen. Stand diese nach 90 Minuten unentschieden, folgte eine Verlängerung von 30 Minuten. Falls danach noch immer keine Entscheidung gefallen war, wurde die Entscheidung im Elfmeterschießen herbeigeführt.

SechzehntelfinaleBearbeiten

AchtelfinaleBearbeiten

Datum Ort Mannschaft 1 Mannschaft 2 Resultat
14. Dezember 1993 Brașov Poiana Câmpina Rapid Miercurea Ciuc 5:4 i. E.
Brașov Gloria Bistrița Petrolul Berca 5:0
Bukarest Universitatea Craiova FC Farul Constanța 5:0
Bukarest Dinamo Bukarest Progresul Bukarest 2:0
Făgăraș FC Brașov FC Inter Sibiu 3:1 n. V.
Sibiu Universitatea Cluj ARO Câmpulung Muscel 2:1
Târgoviște FC Argeș Pitești Steaua Bukarest 4:3 i. E.
15. Dezember 1993 Focșani FC Selena Bacău Dacia Unirea Brăila 3:0

ViertelfinaleBearbeiten

Datum Ort Mannschaft 1 Mannschaft 2 Resultat
2. März 1994 Brașov Gloria Bistrița Poiana Câmpina 3:0
Ploiești Universitatea Craiova FC Selena Bacău 2:0
Târgoviște FC Argeș Pitești Dinamo Bukarest 1:0
Târgu Mureș Universitatea Cluj FC Brașov 6:5 i. E.

HalbfinaleBearbeiten

Datum Ort Mannschaft 1 Mannschaft 2 Resultat
12. März 1994 Bukarest Universitatea Craiova FC Argeș Pitești 1:0
Târgu Mureș Gloria Bistrița Universitatea Cluj 4:1 n. V.

FinaleBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten