Cupa României 1992/93

Cupa României 1992/93
Pokalsieger Universitatea Craiova
Europapokal der
Pokalsieger
Universitatea Craiova
Beginn 28. Februar 1993
Finale 26. Juni 1993
Finalstadion Nationalstadion, Bukarest
Mannschaften 32
Spiele 37
Tore 101  (ø 2,73 pro Spiel)
Cupa României 1991/92

Der Cupa României in der Saison 1992/93 war das 55. Turnier um den rumänischen Fußballpokal. Sieger wurde zum sechsten Mal Universitatea Craiova, das sich im Finale am 26. Juni 1993 gegen Dacia Unirea Brăila durchsetzen konnte. Dadurch qualifizierte sich Uni Craiova für den Europapokal der Pokalsieger. Titelverteidiger Steaua Bukarest war im Viertelfinale ausgeschieden.

ModusBearbeiten

Die Klubs der Divizia A stiegen erst in der Runde der letzten 32 Mannschaften ein. Im Achtelfinale fanden alle Spiele auf neutralem Platz statt. Es wurde jeweils nur eine Partie ausgetragen, Viertel- und Halbfinale wurde in Hin- und Rückspiel entschieden. Fand nur eine Partie statt und stand diese nach 90 Minuten unentschieden oder konnte in beiden Partien unter Berücksichtigung der Auswärtstorregel keine Entscheidung herbeigeführt werden, folgte eine Verlängerung von 30 Minuten. Falls danach noch immer keine Entscheidung gefallen war, wurde die Entscheidung im Elfmeterschießen herbeigeführt.

SechzehntelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis
28. Februar 1993 Aris Arad 1:6 Gloria Bistrița
  FC Selena Bacău 2:0 Sportul Studențesc
  FC Maramureș Baia Mare 5:1 FC Politehnica Timișoara
  ICIM Brașov 1:0 Oțelul Galați
  CSM Bucecea 1:5 FC Inter Sibiu
  Danubiana Bukarest 1:8 Dinamo Bukarest
  Gloria Buzău 0:2 Steaua Bukarest
  Cimentul Fieni 0:2 Universitatea Cluj
  ASA Agrojim Câmpulung Moldovenesc 1:2 Progresul Bukarest
  Venus Lugoj 0:6 Universitatea Craiova
  Steaua Mizil 0:1 Dacia Unirea Brăila
  Minerul Motru 2:1 n. V. Electroputere Craiova
  Unirea Tricolor Oltenița 0:0 n. V.
(7:8 i. E.)
Petrolul Ploiești
  Electro Mecon Onești 0:3 Rapid Bukarest
  CSM Reșița 1:0 FC Farul Constanța
  Severnav Turnu Severin 0:1 FC Brașov

AchtelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis Ort
17. März 1993 FC Maramureș Baia Mare 4:2 n. V. ICIM Brașov Alba Iulia
  Gloria Bistrița 1:0 Rapid Bukarest Brașov
  Dacia Unirea Brăila 1:0 Minerul Motru Bukarest
  FC Brașov 1:1 n. V.
(4:2 i. E.)
FC Selena Bacău Buzău
  Universitatea Craiova 1:0 n. V. CSM Reșița Drobeta Turnu Severin
  Universitatea Cluj 3:2 Dinamo Bukarest Oradea
  FC Inter Sibiu 1:0 Petrolul Ploiești Râmnicu Vâlcea
31. März 1993 Steaua Bukarest 1:0 Progresul Bukarest Bukarest

ViertelfinaleBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 21. April 1993, die Rückspiele am 28. April 1993 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Maramureș Baia Mare 3:2 FC Inter Sibiu 2:2 1:0
Gloria Bistrița 2:1 Steaua Bukarest 1:0 1:1
Dacia Unirea Brăila 2:1 FC Brașov 1:0 1:1
Universitatea Craiova 4:3 Universitatea Cluj 2:0 2:3

HalbfinaleBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 12. Mai 1993, die Rückspiele am 19. Mai 1993 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Dacia Unirea Brăila 4:3 FC Maramureș Baia Mare 3:2 1:1
Universitatea Craiova 2:1 Gloria Bistrița 1:0 1:1 n. V.

FinaleBearbeiten

Paarung Universitatea CraiovaDacia Unirea Brăila
Ergebnis 2:0 (0:0)
Datum 26. Juni 1993
Stadion Nationalstadion, Bukarest
Zuschauer 10.000
Schiedsrichter Mircea Salomir (Cluj-Napoca)
Tore 1:0 Cristian Vasc (81.)
2:0 Gheorghe Craioveanu (88.)
Universitatea Craiova Silviu Lung, Daniel Mogoșanu, Nicolae Zamfir, Emil Săndoi (85. Dumitru Predoi), Victor Cojocaru, Silvian Cristescu (70. Gheorghe Craioveanu), Corneliu Papură, Ovidiu Stîngă, Cristian Vasc, Ionel Gane, Eugen Neagoe
Trainer: Marian Bondrea
Dacia Unirea Brăila Cătălin Hăisan, Adrian Baldovin, Vasile Brătianu, Vasilică Darie, Sandu Minciu, Tudorel Pelin, Lucian Măstăcan (83. Gheorghe Negoiță), Marin Petrache, Ionel Drăgoi, Vasile Matincă, Arben Minga (85. Marian Lazăr)
Trainer: Ioan Sdrobiș

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten