Cupa României 1957/58

Cupa României 1957/58
Pokalsieger Știința Timișoara
Beginn 6. April 1958
Finale 6. Juli 1958
Finalstadion Stadionul 23 August, Bukarest
Mannschaften 32
Spiele 33
Tore 132  (ø 4 pro Spiel)
Cupa României 1956

Der Cupa României in der Saison 1957/58 war das 20. Turnier um den rumänischen Fußballpokal. Nach der Umstellung des Spieljahres vom Kalenderjahr auf Herbst / Frühjahr wurde das Finale erstmals seit 1949 wieder im Sommer ausgetragen. Dadurch bedingt gibt es keinen Pokalsieger von 1957.

Sieger wurde Știința Timișoara, das sich im Finale am 6. Juli 1958 gegen Progresul Bukarest durchsetzen konnte. Titelverteidiger CS Oradea war im Halbfinale gegen Progresul ausgeschieden.

ModusBearbeiten

Alle Spiele – abgesehen vom Finale, das traditionell in Bukarest ausgetragen wurde – fanden alle Spielen auf neutralem Platz statt. Die Klubs der Divizia A stiegen erst in der Runde der letzten 32 Mannschaften ein. Es wurde jeweils nur eine Partie ausgetragen. Stand diese nach 90 Minuten unentschieden, folgte eine Verlängerung von 30 Minuten. Falls danach noch immer keine Entscheidung gefallen war, fand ein Wiederholungsspiel statt.

SechzehntelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis Ort
6. April 1958 Metalul Reșița 0:1 (0:1) Știința Timișoara Arad
  Dinamo Bârlad 2:2 n. V. (2:2, 1:1) CFR Iași Bacău
  Farul Constanța 1:0 n. V. Dinamo Bukarest Brăila
  Dinamo Obor Bukarest 2:0 n. V. Știința Bukarest Bukarest
  Progresul Bukarest 5:4 (2:2) Titanii Bukarest Bukarest
  Gloria Bistrița 5:2 (4:1) CS Târgu Mureș Cluj
  CFR Turnu Severin 1:1 n. V. (0:0, 0:0) Jiul Petroșani Craiova
  Dinamo Bacău 0:1 (0:0) Rapid Bukarest Focșani
  Petrolul Ploiești 11:0 (4:0) Dinamo Brăila Galați
  Tractorul Orașul Stalin 2:1 (1:1) Industria Sârmei Câmpia Turzii Mediaș
  Dinamo Cluj 3:1 (0:1) Stăruința Satu Mare Oradea
  CCA Bukarest 7:1 (4:1) Flacăra Moreni Ploiești
  CS Oradea 2:1 (0:0) Stăruința Salonta Satu Mare
  Steagul Roșu Orașul Stalin 3:2 (1:1) Corvinul Hunedoara Sibiu
  Progresul Sibiu 4:2 (1:1) UV Arad Simeria
15. April 1958 Minerul Lupeni 3:2 (0:0) UTA Arad Petroșani
16. April 1958 CFR Iași 4:0 (1:0) Dinamo Bârlad Bacău
  Jiul Petroșani 4:1 (0:0) CFR Turnu Severin Craiova

AchtelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis Ort
27. April 1958 Știința Timișoara 3:0 (1:0) Minerul Lupeni Arad
  Progresul Bukarest 5:1 (2:1) Farul Constanța Brăila
  Rapid Bukarest 2:1 (0:0) Dinamo Obor Bukarest Bukarest
  CCA Bukarest 8:0 (5:0) Tractorul Orașul Stalin Câmpina
  CS Oradea 3:2 (1:1) Gloria Bistrița Cluj
  Petrolul Ploiești 3:2 (2:1) CFR Iași Focșani
  Dinamo Cluj 2:1 (1:1) Progresul Sibiu Mediaș
  Steagul Roșu Orașul Stalin 2:0 (0:0) Jiul Petroșani Sibiu

ViertelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis Ort
24. Mai 1958 Steagul Roșu Orașul Stalin 2:1 (1:1) Petrolul Ploiești Bukarest
25. Mai 1958 Progresul Bukarest 2:0 (2:0) Rapid Bukarest Constanța
12. Juni 1958 CS Oradea 3:1 (3:1) CCA Bukarest Orașul Stalin
  Știința Timișoara 2:1 (0:0) Dinamo Cluj Oradea

HalbfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis Ort
29. Juni 1958 Știința Timișoara 3:2 (2:0) Steagul Roșu Brașov Bukarest
  Progresul Bukarest 4:0 (1:0) CS Oradea Orașul Stalin

FinaleBearbeiten

Paarung Știința TimișoaraProgresul Bukarest
Ergebnis 1:0 (1:0)
Datum 6. Juli 1958
Stadion Stadionul 23 August, Bukarest
Zuschauer 40.000
Schiedsrichter Salomon Segal (Bukarest)
Tore 1:0 Petre Cădariu (37.)
Știința Timișoara Mircea Enăchescu, Ion Zbârcea, Gheorghe Codreanu, Lucrețiu Florescu, Petre Cojereanu, Cornel Tănase, Iosif Lereter, Petre Cădariu, Ion Ciosescu, Raul Mazăre, Iuliu Boroș
Trainer: Dincă Schileru
Progresul Bukarest Petre Mândru, Lazăr Dobrescu, Alexandru Karikas, Dragoș Cojocaru, Alexandru Ciocea, Florin Știrbei, Nicolae Oaidă, Mihai Smărăndescu, Titus Ozon, Constantin Dinulescu, Petre Moldoveanu
Trainer: Ioan Lupaș und Cornel Drăgușin

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten