Cupa României 1938/39

Cupa României 1938/39
Pokalsieger Rapid Bukarest
Beginn 13. November 1938
Finale 9. Juli 1939
Finalstadion Stadionul Venus, Bukarest
Mannschaften 32
Spiele 32  (davon 30 gespielt)
Tore 151  (ø 5,03 pro Spiel)
Cupa României 1937/38

Der Cupa României im Jahr 1939 war das sechste Turnier um den rumänischen Fußballpokal. Sieger wurde zum dritten Mal in Folge Rapid Bukarest, das sich im Finale gegen Sportul Studențesc durchsetzen konnte.

ModusBearbeiten

Die Klubs der Divizia A stiegen erst in der Runde der letzten 32 Mannschaften ein. Es wurde zunächst jeweils nur eine Partie ausgetragen. Stand diese nach 90 Minuten unentschieden, folgte eine Verlängerung von 30 Minuten. Erst wenn diese ebenfalls unentschieden endete, wurde ein Rückspiel ausgetragen, um eine Entscheidung herbeizuführen. Endete auch das Rückspiel nach Verlängerung unentschieden, wurde so lange das Heimrecht getauscht, bis ein Sieger feststand.

SechzehntelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis
13. November 1938 AMEF Arad 6:0 (4:0) Tricolor CFPV Ploiești
  Franco Româna Brăila 4:0 (1:0) Stăruința Oradea
  Rapid Bukarest 3:1 (1:0) Ripensia Timișoara
  Sportul Studențesc 7:1 (4:0) ST Bukarest
  Unirea Tricolor Bukarest 9:1 (4:0) Mihai Viteazul Chișinău
  Venus Bukarest 2:1 (0:0) Juventus Bukarest
  Craiu Iovan Craiova 1:2 (0:0) FC Carpați Baia Mare
  Dacia Vasile Alecsandri Galați 4:3 n. V. (3:3, 2:1) Victoria Cluj
  Textila MV Iași 13:01 Gloria Arad
  Minerul Lupeni 2:3 n. V. (2:2, 1:1) UDR Reșița
  Crișana Oradea 2:6 (1:4) Chinezul Timișoara
  Olimpia Satu Mare 1:2 (1:2) CAM Timișoara
  Oltul Sfântu-Gheorghe 2:0 (1:0) Astra Română Moreni
  Hermannstädter Turnverein 2:1 (1:0) Luceafărul Bukarest
  Cetatea Suceava 2:4 (2:1) Monitorul Oficial Bukarest
  CFR Turnu Severin 0:1 (0:0) Prahova Ploiești
1 Gloria Arad ist nicht angetreten.

AchtelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis
19. März 1939 FC Carpați Baia Mare 13:01 Textila MV Iași
  Franco Româna Brăila 2:5 (2:2) Sportul Studențesc
  Monitorul Oficial Bukarest 1:1 n. V. (1:1, 1:1) Unirea Tricolor Bukarest
  Dacia Vasile Alecsandri Galați 0:6 (0:3) Rapid Bukarest
  Prahova Ploiești 12:2 (7:1) Hermannstädter Turnverein
  UDR Reșița 1:2 (1:1) AMEF Arad
  CAM Timișoara 3:2 (1:0) Oltul Sfântu-Gheorghe
  Chinezul Timișoara 2:3 (0:2) Venus Bukarest
11. April 1939 Unirea Tricolor Bukarest 4:0 (0:0) Monitorul Oficial Bukarest
1 Textila MV Iași ist nicht angetreten.

ViertelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis
2. April 1939 Venus Bukarest 3:1 (2:0) FC Carpați Baia Mare
19. Juni 1939 AMEF Arad 5:2 (1:0) Prahova Ploiești
24. Juni 1939 Rapid Bukarest 2:1 (n. V. 1:1, 1:1) Unirea Tricolor Bukarest
25. Juni 1939 Sportul Studențesc 5:1 (3:0) CAM Timișoara

HalbfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis
29. Juni 1939 Sportul Studențesc 3:1 (1:0) AMEF Arad
2. Juli 1939 Rapid Bukarest 2:0 (1:0) Venus Bukarest

FinaleBearbeiten

Paarung Rapid BukarestSportul Studențesc
Ergebnis 2:0 (1:0)
Datum 9. Juli 1939
Stadion Stadionul Venus, Bukarest
Schiedsrichter Emil Kroner (Bukarest)
Tore 1:0 Iuliu Baratky (29.)
2:0 Iuliu Baratky (70.)
Rapid Bukarest Petre Rădulescu, Iosif Lengheriu, Zoltan Marton, Vintilă Cossini, Gheorghe Rășinaru, Ion Costea, Vilim Sipos, Stefan Auer, Iuliu Baratky, Dan Gavrilescu, Ion Bogdan
Sportul Studențesc Mircea Constantinescu, Duce Coe, Mircea Bădulescu, Tache Dumitrescu, Alexandru Drăgan, Constantinescu Grecu, Angheloiu, Ion Mihăilescu, Teodor Remus, Traian Ștefănescu, Gheorghe Popescu

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten