Hauptmenü öffnen

Der Cupa României in der Saison 1956 war das 19. Turnier um den rumänischen Fußballpokal. Sieger wurde der Verein Progresul Oradea, welcher sich im Finale am 9. Dezember 1956 gegen den Zweitligisten Energia Câmpia Turzii durchsetzen konnte. Titelverteidiger CCA Bukarest war im Halbfinale gegen den neuen Titelträger ausgeschieden.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Die Klubs der Divizia A stiegen erst in der Runde der letzten 32 Mannschaften ein und mussten zunächst auswärts antreten. Es wurde jeweils nur eine Partie ausgetragen. Stand diese nach 90 Minuten unentschieden, folgte eine Verlängerung von 30 Minuten. Falls danach noch immer keine Entscheidung gefallen war, zog die Gastmannschaft in die nächste Runde ein.

SechzehntelfinaleBearbeiten

AchtelfinaleBearbeiten

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Resultat
18. Oktober 1956 Dinamo „B“ Bukarest Locomotiva Bukarest 0:5 (0:2)
Energia Câmpia Turzii Progresul Bukarest n. V. 3:2 (2:1, 2:2)
Energia Metalul Galați Dinamo Bacău 3:0 (2:0)
Progresul Sibiu Energia Ploiești 1:3 (0:1)
Locomotiva Timișoara Flamura Roșie Arad 2:1 (2:1)
Locomotiva Turnu Severin Progresul Oradea 1:3 (1:2)
15. November 1956 Steagul Roșu Orașul Stalin Dinamo Bukarest 4:3 (1:1)
22. November 1956 Știința Cluj CCA Bukarest 1:5 (0:0)

ViertelfinaleBearbeiten

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Resultat
25. November 1956 Steagul Roșu Orașul Stalin Progresul Oradea n. V. 1:1 (0:1, 1:1)
Locomotiva Bukarest Energia Ploiești n. V. 3:1 (0:1, 1:1)
Energia Câmpia Turzii Locomotiva Timișoara 1:0 (1:0)
Energia Metalul Galați CCA Bukarest 1:8 (0:3)

HalbfinaleBearbeiten

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Resultat
2. Dezember 1956 CCA Bukarest Progresul Oradea n. V. 2:2 (1:1, 2:2)
6. Dezember 1956 Energia Câmpia Turzii Locomotiva Bukarest 2:0 (1:0)

FinaleBearbeiten

Paarung Progresul OradeaEnergia Câmpia Turzii
Ergebnis 2:0 (0:0)
Datum 9. Dezember 1956
Stadion Stadionul Republicii, Bukarest
Zuschauer 30.000
Schiedsrichter Dumitru Schulder (Bukarest, Rumänien)
Tore 1:0 Ladislau Köszegi (53.)
2:0 Ladislau Vlad (68.)
Progresul Oradea Adalbert Gebner, Gheorghe Kromely, Andrei Țiriac, Gheorghe Barcu, Iosif Bartha, Ștefan Cuc, Ludovic Tóth, Ladislau Köszegi, Alexandru Karikas, Ladislau Vlad, Iosif Meszaros
Trainer: Camil Schertz
Energia Câmpia Turzii Petre Carapeț, Niculescu, Alexandru Mari, Ion Mureșan, Tiberiu Ban, Iosif Ruzici, Moldovan, Teodor Copil, Ioan Szigeti, Nicolae Safar, Anghel Burian
Trainer: Géza Tóth

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten