Hauptmenü öffnen

Rouvray-Sainte-Croix

französische Gemeinde

Rouvray-Sainte-Croix ist eine französische Gemeinde mit 144 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Orléans und zum Kanton Meung-sur-Loire (bis 2015: Kanton Patay).

Rouvray-Sainte-Croix
Rouvray-Sainte-Croix (Frankreich)
Rouvray-Sainte-Croix
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Orléans
Kanton Meung-sur-Loire
Gemeindeverband Beauce Loirétaine
Koordinaten 48° 4′ N, 1° 44′ OKoordinaten: 48° 4′ N, 1° 44′ O
Höhe 119–133 m
Fläche 9,47 km2
Einwohner 144 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 45310
INSEE-Code

GeographieBearbeiten

Rouvray-Sainte-Croix liegt etwa 24 Kilometer nordnordwestlich von Orléans in der Beauce. Umgeben wird Rouvray-Sainte-Croix von den Nachbargemeinden Terminiers im Norden, Sougy im Osten, Coinces im Süden sowie Patay im Westen.

GeschichteBearbeiten

Möglicherweise fand am Nordrand der Gemeinde 1429 die sog. Schlacht der Heringe zwischen englischen und den verbündeten französischen und schottischen Truppen statt. Die Auseinandersetzung endete mit einem englischen Sieg.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 176 144 119 122 133 131 157 139
Quelle: Cassini und INSEE

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rouvray-Sainte-Croix – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien