Hauptmenü öffnen

Dampierre-en-Burly ist eine französische Gemeinde mit 1.490 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Orléans und ist Teil des Kantons Sully-sur-Loire (bis 2015: Kanton Ouzouer-sur-Loire). Die Einwohner werden Dampierrois genannt.

Dampierre-en-Burly
Wappen von Dampierre-en-Burly
Dampierre-en-Burly (Frankreich)
Dampierre-en-Burly
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Orléans
Kanton Sully-sur-Loire
Gemeindeverband Val de Sully
Koordinaten 47° 46′ N, 2° 31′ OKoordinaten: 47° 46′ N, 2° 31′ O
Höhe 117–161 m
Fläche 47,44 km2
Einwohner 1.490 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km2
Postleitzahl 45570
INSEE-Code
Website http://www.dampierre-en-burly.fr/

Dampierre-en-Burly

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Dampierre-en-Burly liegt etwa 48 Kilometer ostsüdöstlich von Orléans. Im Osten liegt der Wald von Orléans. Umgeben wird Dampierre-en-Burly von den Nachbargemeinden Montereau im Norden, Le Moulinet-sur-Solin im Norden und Nordosten, Les Choux im Nordosten, Nevoy im Osten und Südosten, Saint-Gondon im Süden, Lion-en-Sullias im Südwesten sowie Ouzouer-sur-Loire im Westen.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 152 (heutige D952). Im Gemeindegebiet liegt das Kernkraftwerk Dampierre.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
598 553 536 909 915 1.103 1.165 1.312
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Pierre aus dem 19. Jahrhundert
  • Schloss Dampierre, im 17. Jahrhundert erbaut, seit 1928 Monument historique
  • Schloss Le Marchais-Creux aus dem 19. Jahrhundert

WeblinksBearbeiten

  Commons: Dampierre-en-Burly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien