Hauptmenü öffnen
Pilgrim World Tour
von Eric Clapton
Präsentationsalbum Pilgrim
Anfang der Tournee 7. Oktober 1997
Ende der Tournee 30. November 1999
Konzerte insgesamt
(nach Kontinent)
* Asien: 29
Konzerte insgesamt 106
Einnahmen + $51.053.981
Eric Clapton Tour-Chronologie
From the Cradle World Tour
(1993–96)
Pilgrim World Tour
(1997–99)
Reptile World Tour
(2001)

Die Pilgrim World Tour [ˈpɪlgrɪm wɜːld tʊə] (englisch für: „Pilger-Welttournee“) war eine zweijährige Welttournee des britischen Rockmusikers Eric Clapton.[1] Die Konzerttournee, welche Clapton intensiv durch Asien, Europa und Nordamerika geführt hat, begann am 7. Oktober 1997 in Seoul und endete am 30. November 1999 in Tokio.[2][3] Insgesamt trat Clapton 106 mal auf und musste keines seiner Konzerte absagen. Obwohl Clapton die Kontinente Europa und Nordamerika in einem Schritt bereiste, absolvierte er seine Asien-Konzerte in zwei separaten Abschnitten.

Während der gesamten Tournee spielte Clapton vor mehr als 920.000 Zuschauern und erzielte Einnahmen von mehr als 51 Millionen US-Dollar. Vorgestellt wurde die Tournee in den Vereinigten Staaten von dem Automobilhersteller Lexus.[4] In Deutschland trat der Brite allein neun-mal auf und erhielt den Autohersteller Volkswagen als Sponsor und Promoter.[5] Während der Tournee spielte Clapton erstmals seit der Journeyman World Tour (1989–1991) wieder mit einem Orchester. Gastmusiker lud Clapton ebenfalls während der Tournee ein.

Clapton trug eine Mischung aus Hits wie Layla und Tears in Heaven, Blues-Titel wie Before You Accuse Me und neue Songs aus dem Pilgrim-Album wie My Father’s Eyes und Circus (ursprünglich für das Album Unplugged, 1992 komponiert und aufgenommen) sowie She’s Gone oder Goin’ Down Slow vor.

TourneegeschehenBearbeiten

Clapton begann seine Tournee mit zwei ausverkauften Konzerten in der Hauptstadt Südkoreas, die er vorher noch nie besuchte. Erst 2007 kam Clapton erneut wieder in die Stadt zurück. 13 weitere Konzerte in Japan folgten, die den ersten Leg der Pilgrim World Tour von 9. Oktober bis 31. Oktober 1997 komplettierten. Von März bis September bereiste Clapton intensiv den Kontinent Nordamerika und trat allein 40-mal in den Vereinigten Staaten und sechs-mal in Kanada auf. Highlights dieses Tournee-Abschnittes waren unter anderem drei ausverkaufte Nächte im New Yorker Madison Square Garden (45.342 Besucher) und ein Auftritt im Sky Dome von Toronto (49.813 Besucher). Am 18. September 1998 endeten Claptons Konzerte in Nordamerika.

Von Oktober bis Dezember 1998 spielte Clapton 31 Konzerte in Europa, darunter allein neun Auftritte in Deutschland. Auch diese Konzerte waren (soweit bekannt) komplett ausverkauft. Clapton trat während dieser Tournee nicht in der Royal Albert Hall auf, die er sonst stetig besuchte. Ebenfalls bereiste Clapton erneut keine Länder des ehemaligen Ostblocks und trat weder in Österreich noch Portugal auf. Mit zwei ausverkauften aufeinanderfolgenden Konzerten in der Messehalle Hannover beendete Clapton den dritten Leg seiner Pilgrim World Tour am 11. Dezember 1998. Vom 9. November bis 30. November 1999 spielte Clapton 14 Konzerte in Japan, um die Tournee abzuschließen. Im Jahr 2000 trat der Brite nur sporadisch auf und bestritt im Jahr 2001 die Reptile World Tour.

BesetzungBearbeiten

Folgende Musiker und Gruppen traten während der Tournee auf.[6][7][8]

KonzerttermineBearbeiten

Datum Stadt Land Veranstaltungsort Besucherzahl Einnahmen
Asien[15]
9. Oktober 1997 Seoul Korea Sud  Olympic Gymnasium 29.662 / 29.662 $1.368.946
10. Oktober 1997
13. Oktober 1997 Tokio Japan  Nippon Budōkan N.N. N.N.
14. Oktober 1997
16. Oktober 1997
17. Oktober 1997
20. Oktober 1997 Fukuoka Marine Messe
21. Oktober 1997 Osaka Ōsaka-jō Hall
22. Oktober 1997
24. Oktober 1997 Hiroshima Green Arena
25. Oktober 1997 Nagoya Rainbow Hall
27. Oktober 1997 Tokio Nippon Budōkan
28. Oktober 1997
30. Oktober 1997
31. Oktober 1997
Nordamerika[15]
30. März 1998 St. Paul Vereinigte Staaten  Civic Center 15.571 / 15.571 $743.279
2. April 1998 Kansas City Kemper Arena 14.073 / 14.073 $733.365
3. April 1998 St. Louis Kiel Center 16.577 / 16.577 $890.130
5. April 1998 Moline Mark of the Quad Cities 10.001 / 10.001 $499.823
6. April 1998 Milwaukee Bradley Center 17.732 / 17.732 $900.103
8. April 1998 Auburn Hills Palace of Auburn Hills 16.577 / 16.577 $892.230
9. April 1998 Chicago United Center 29.676 / 29.676 $1.712.716
10. April 1998
12. April 1998 Cleveland Gund Arena 16.406 / 16.406 $717.477
14. April 1998 Boston FleetCenter 14.994 / 14.994 $841.307
15. April 1998 Philadelphia Core States Center 15.982 / 15.982 $895.640
16. April 1998 Washington MCI Center 15.772 / 15.772 $873.111
18. April 1998 New York Madison Square Garden 45.342 / 45.342 $3.293.562
19. April 1998
20. April 1998
22. April 1998 Charlotte Charlotte Coliseum 14.625 / 14.625 $712,775
23. April 1998 Knoxville Thompson–Boling Arena 11.570 / 11.570 $511.905
25. April 1998 Miami Miami Arena 13.437 / 13.437 $689.621
26. April 1998 Tampa Ice Palace 18.963 / 18.963 $1.000.453
11. Mai 1998 Pittsburgh Civic Arena 10.953 / 10.953 $694.996
12. Mai 1998 Cincinnati The Crown 15.421 / 15.421 $854.132
14. Mai 1998 Chapel Hill Dean E. Smith Center 10.829 / 10.829 $516.348
16. Mai 1998 Nashville Nashville Arena 14.759 / 14.759 $797.579
17. Mai 1998 Memphis The Pyramid 14.654 / 14.654 $673.435
19. Mai 1998 Houston Compaq Center 11.819 / 11.189 $705.678
20. Mai 1998 New Orleans The Superdome 16.915 / 16.915 $804.525
22. Mai 1998 Dallas Reunion Arena 14.794 / 14.794 $825.330
23. Mai 1998 San Antonio Alamo Dome 14.980 / 14.980 $707.300
25. Mai 1998 Phoenix America West Arena 13.347 / 13.347 $771.561
26. Mai 1998 San Diego Cox Arena 10.002 / 10.002 $495.290
27. Mai 1998 Los Angeles The Forum 13.275 / 13.275 $705.870
29. Mai 1998 Anaheim Arrowhead Pond 12.770 / 12.770 $690.835
30. Mai 1998 Las Vegas MGM Grand Garden Arena 12.773 / 12.773 $1.154.325
1. Juni 1998 San José San Jose Arena 13.755 / 13.755 $719.615
2. Juni 1998 Sacramento ARCO Arena 14.173 / 14.173 $720.375
4. Juni 1998 Nampa Idaho Center 10.721 / 10.721 $500.171
5. Juni 1998 Portland Rose Garden 15.856 / 15.856 $874.014
6. Juni 1998 Seattle Key Arena 12.705 / 12.705 $741.420
5. September 1998 San José University Center 10.001 / 10.001 $591.842
6. September 1998 Oakland Oakland Arena 18.001 / 18.001 $901.642
8. September 1998 Vancouver Kanada  General Motors Place 17.932 / 17.932 $860.832
10. September 1998 Calgary Canadian Airlines Saddledome 17.832 / 17.832 $843.222
11. September 1998 Edmonton Edmonton Coliseum 14.002 / 14.002 $780.642
15. September 1998 Ottawa Corel Centre 17.831 / 17.831 $843.214
17. September 1998 Toronto Sky Dome 49.813 / 49.813 $4.753.214
18. September 1998 Montreal Molson Centre 13.965 / 13.965 $620.703
Europa[15]
13. Oktober 1998 Birmingham Vereinigtes Konigreich  National Exhibition Centre N.N. N.N.
15. Oktober 1998 London Earls Court Arena
16. Oktober 1998
17. Oktober 1998
19. Oktober 1998 München Deutschland  Olympiahalle 14.350 / 14.350 $650.563
20. Oktober 1998 Frankfurt Festhalle 11.553 / 11.553 $528.433
23. Oktober 1998 Bologna Italien  Palasport Casselecchio 10.005 / 10.005 $485.002
24. Oktober 1998 Mailand Fila Forum 12.001 / 12.001 $564.744
26. Oktober 1998 Barcelona Spanien  Palau Sant Jordi 15.832 / 15.832 $701.841
27. Oktober 1998 Marseille Frankreich  Le Dôme N.N. N.N.
29. Oktober 1998 Paris Le Zénith
30. Oktober 1998
31. Oktober 1998 Zürich Schweiz  Hallenstadion 12.291 / 12.291 $589.214
2. November 1998 Gent Belgien  Flanders Expo N.N. N.N.
3. November 1998 Rotterdam Niederlande  Ahoy Hall
4. November 1998
20. November 1998 Berlin Deutschland  Max-Schmeling-Halle 20.000 / 20.000 $913.996
21. November 1998
23. November 1998 Heerenveen Niederlande  Thialf Stadium 11.832 / 11.832 $503.214
25. November 1998 Oslo Norwegen  Spektrum 10.432 / 10.432 $495.249
27. November 1998 Helsinki Finnland  Hartwall Arena N.N. N.N.
28. November 1998
30. November 1998 Göteborg Schweden  Scandinavium
2. Dezember 1998 Stockholm Globen
3. Dezember 1998 Kopenhagen Danemark  Forum 22.008 / 22.008 $998.184
4. Dezember 1998
6. Dezember 1998 Kiel Deutschland  Ostseehalle 12.743 / 12.743 $585.932
7. Dezember 1998 Köln Kölnarena 18.742 / 18.742 $931.942
9. Dezember 1998 Dortmund Westfalenhalle 14.291 / 14.291 $683.024
10. Dezember 1998 Hannover Messehalle 21.642 / 21.642 $998.090
11. Dezember 1998
Asien[15]
9. November 1999 Tokio Japan  Nippon Budōkan N.N. N.N.
11. November 1999 Nagoya Nagoya Taiikukan
13. November 1999 Fukuoka Marine Messe
15. November 1999 Osaka Ōsaka-jō Hall
16. November 1999
17. November 1999
19. November 1999 Tokio Nippon Budōkan
20. November 1999
21. November 1999
24. November 1999 Yokohama Yokohama Arena
26. November 1999 Tokio Nippon Budōkan
27. November 1999
29. November 1999
30. November 1999
Zusammenfassung 928.160 / 928.160 (100 %) + $51.053.981

Anmerkungen zu EinzelauftrittenBearbeiten

  • Während der Tournee veränderte sich die Besetzung und Setlist gemäß den Kontinenten.[16]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 30 March 1998 – Eric Clapton & His Band. Where’s Eric! The Eric Clapton Fan Club Magazine, abgerufen am 15. Mai 2016 (englisch).
  2. 9 October 1997 – Eric Clapton & His Band. Where’s Eric! The Eric Clapton Fan Club Magazine, abgerufen am 15. Mai 2016 (englisch).
  3. 30 November 1999 – Eric Clapton & His Band. Where’s Eric! The Eric Clapton Fan Club Magazine, abgerufen am 15. Mai 2016 (englisch).
  4. Slowhand and Fast Cars. (PDF) Billboard, 4. April 1998, abgerufen am 15. Mai 2016 (englisch).
  5. Volkswagen Sound Foundation präsentiert Eric Clapton. Horizont.net, abgerufen am 15. Mai 2016.
  6. 10 October 1997 – Eric Clapton & His Band. Where’s Eric! The Eric Clapton Fan Club Magazine, abgerufen am 15. Mai 2016 (englisch).
  7. 3 April 1998 – Eric Clapton & His Band. Where’s Eric! The Eric Clapton Fan Club Magazine, abgerufen am 15. Mai 2016 (englisch).
  8. 24 November 1999 – Eric Clapton & His Band. Where’s Eric! The Eric Clapton Fan Club Magazine, abgerufen am 15. Mai 2016 (englisch).
  9. 10 September 1998 – Eric Clapton & His Band. Where’s Eric! The Eric Clapton Fan Club Magazine, abgerufen am 15. Mai 2016 (englisch).
  10. 6 September 1998 – Eric Clapton & His Band. Where’s Eric! The Eric Clapton Fan Club Magazine, abgerufen am 15. Mai 2016 (englisch).
  11. 10 October 1998 – Eric Clapton & His Band. Where’s Eric! The Eric Clapton Fan Club Magazine, abgerufen am 15. Mai 2016 (englisch).
  12. 10 April 1998 – Eric Clapton & His Band. Where’s Eric! The Eric Clapton Fan Club Magazine, abgerufen am 15. Mai 2016 (englisch).
  13. 21 November 1998 – Eric Clapton & His Band. Where’s Eric! The Eric Clapton Fan Club Magazine, abgerufen am 15. Mai 2016 (englisch).
  14. 17 September 1998 – Eric Clapton & His Band. Where’s Eric! The Eric Clapton Fan Club Magazine, abgerufen am 15. Mai 2016 (englisch).
  15. a b c d Termeine und Ticketverkäufe:
  16. 1998 Eric Clapton Tour and Set List Archive. Where’s Eric! The Eric Clapton Fan Club Magazine, abgerufen am 15. Mai 2016 (englisch).