Homeboy – Original Score Performed by Eric Clapton

Homeboy – Original Score Performed by Eric Clapton
Soundtrack von Eric Clapton
Cover

Veröffent-
lichung(en)

November 1988

Aufnahme

1988

Label(s) Virgin

Format(e)

CDLPMC

Genre(s)

Blues RockPop-Rock

Titel (Anzahl)

18

Laufzeit

53:59

Besetzung

Produktion

Fraser Kennedy

Chronologie
Edge of Darkness
(1985)
Homeboy – Original Score Performed by Eric Clapton Music from the Motion Picture Soundtrack RUSH
(1992)

Homeboy – Original Score Performed by Eric Clapton ist ein Soundtrack-Album des britischen Rockmusikers Eric Clapton und erschien im November 1988 beim Label Virgin Records. Clapton stellte die Songs für den gleichnamigen Film Homeboy von 1988 zusammen, zumeist Eigenkompositionen.[1]

Gestaltung und VeröffentlichungBearbeiten

Das Cover der Veröffentlichung ist dunkelblau gerahmt. In der Mitte der Titelseite findet sich ein Bild des Drehbuchautoren Mickey Rourke, das nach dem Ende einer Box-Sequenz des Filmes aufgenommen wurde. Die Namen der Präsentatoren, „Mickey Rourke“ und „Eric Clapton“ sind in einer großen Aufschrift zu erkennen.[2] Eine Wiederveröffentlichung des Soundtack-Albums erschien im Jahr 2009, ebenfalls bei Virgin Records.[3]

KritikerstimmenBearbeiten

Der Musikkritiker William Ruhlmann der Website Allmusic ist der Ansicht, dass der Soundtrack „größtenteils aus bluesigen Instrumentalstücken“ bestehe. Weiter hält Ruhlmann fest, dass „Claptons Gitarrensolo im Lied Dixie [eine] starke Ähnlichkeit zu Jimi Hendrixs Version von The Star-Spangled Banner“ aufweise. Zur musischen Darbietung vermerkt der Kritiker, dass es „natürlich vollendet“ sei. Ruhlmann kritisiert jedoch, dass der Veröffentlichung „wie bei den meisten [Soundtrack-Alben] etwas fehlt, wenn die Bilder des Film nicht zu sehen“ seien. Abschließend vergab Ruhlmann 3 der 5 möglichen Bewertungseinheiten für Homeboy – Original Score Performed by Eric Clapton.[4] Die Kritiker von DVD Legion finden, dass der Soundtrack des Filmes „definitiv heraus sticht“. Weiter finden sie, dass der Soundtrack Größen wie Clapton und mit seinen „kiesigen Blues-Titeln emotionsgeladen“ sei.[3]

ProduktionBearbeiten

  • Terry O’Neill – Fotograf
  • Lynne Warberg – Fotograf
  • Elliott Kastner – Produzent
  • Alan Marshall – Produzent
  • Stephen Chase – Toningenieur
  • Lorraine Francis – Toningenieur
  • Ben Kape – Toningenieur
  • Jeremy Wheatley – Toningenieur

TitellisteBearbeiten

Nr.TitelSongwriterDarbietenderLänge
1.Travelling EastEric Clapton • Michael KamenEric Clapton2:52
2.JohnnyEric ClaptonEric Clapton1:29
3.Call Me If You Need MeMagic SamEric Clapton • Magic Sam3:03
4.BridgeEric ClaptonEric Clapton2:25
5.Pretty BabyJunior ParkerEric Clapton • J. B. Hutto & the Hawkis4:35
6.DixieTraditionalEric Clapton3:42
7.Ruby’s LoftEric ClaptonEric Clapton2:33
8.Country BikinEric ClaptonEric Clapton1:47
9.I Want to Love You BabyDon HillEric Clapton • Jo Jo Benson • Peggy Scott2:36
10.Bike RideEric ClaptonEric Clapton1:37
11.RubyEric ClaptonEric Clapton3:54
12.PartyEric ClaptonEric Clapton1:44
13.Living in the Real WorldRod ArgentEric Clapton • Brakes3:36
14.TrainingEric ClaptonEric Clapton4:00
15.Final FightEric ClaptonEric Clapton3:43
16.ChaseEric ClaptonEric Clapton3:33
17.DixieTraditionalEric Clapton2:35
18.HomeboyEric Clapton • Michael KamenEric Clapton4:15
Gesamtlänge:53:59

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Soundtrack – Homeboy. eric-clapton.co.uk, abgerufen am 5. Juni 2015.
  2. Homeboy – Cover. Allmusic, abgerufen am 5. Juni 2015.
  3. a b Homeboy DVD Review. (Nicht mehr online verfügbar.) DVD Legion, 9. September 2009, archiviert vom Original am 22. Februar 2016; abgerufen am 5. Juni 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/legionsofgotham.org
  4. Homeboy – Original Score Performed by Eric Clapton bei Allmusic (englisch)