Homeboy – Original Score Performed by Eric Clapton

Homeboy – Original Score Performed by Eric Clapton ist ein Soundtrack-Album des britischen Rockmusikers Eric Clapton und erschien im November 1988 beim Label Virgin Records. Clapton stellte die Songs für den gleichnamigen Film Homeboy von 1988 zusammen, zumeist Eigenkompositionen.[1]

Homeboy – Original Score Performed by Eric Clapton
Soundtrack von Eric Clapton
Cover

Veröffent-
lichung(en)

November 1988

Aufnahme

1988

Label(s) Virgin

Format(e)

CDLPMC

Genre(s)

BluesrockPop-Rock

Titel (Anzahl)

18

Länge

53:59

Besetzung

Produktion

Fraser Kennedy

Chronologie
Edge of Darkness
(1985)
Homeboy – Original Score Performed by Eric Clapton Music from the Motion Picture Soundtrack RUSH
(1992)

Gestaltung und VeröffentlichungBearbeiten

Das Cover der Veröffentlichung ist dunkelblau gerahmt. In der Mitte der Titelseite findet sich ein Bild des Drehbuchautoren Mickey Rourke, das nach dem Ende einer Box-Sequenz des Filmes aufgenommen wurde. Die Namen der Präsentatoren, „Mickey Rourke“ und „Eric Clapton“ sind in einer großen Aufschrift zu erkennen.[2] Eine Wiederveröffentlichung des Soundtack-Albums erschien im Jahr 2009, ebenfalls bei Virgin Records.[3]

KritikerstimmenBearbeiten

Der Musikkritiker William Ruhlmann der Website Allmusic ist der Ansicht, dass der Soundtrack „größtenteils aus bluesigen Instrumentalstücken“ bestehe. Weiter hält Ruhlmann fest, dass „Claptons Gitarrensolo im Lied Dixie [eine] starke Ähnlichkeit zu Jimi Hendrixs Version von The Star-Spangled Banner“ aufweise. Zur musischen Darbietung vermerkt der Kritiker, dass es „natürlich vollendet“ sei. Ruhlmann kritisiert jedoch, dass der Veröffentlichung „wie bei den meisten [Soundtrack-Alben] etwas fehlt, wenn die Bilder des Film nicht zu sehen“ seien. Abschließend vergab Ruhlmann 3 der 5 möglichen Bewertungseinheiten für Homeboy – Original Score Performed by Eric Clapton.[4] Die Kritiker von DVD Legion finden, dass der Soundtrack des Filmes „definitiv heraus sticht“. Weiter finden sie, dass der Soundtrack Größen wie Clapton und mit seinen „kiesigen Blues-Titeln emotionsgeladen“ sei.[3]

ProduktionBearbeiten

  • Terry O’Neill – Fotograf
  • Lynne Warberg – Fotograf
  • Elliott Kastner – Produzent
  • Alan Marshall – Produzent
  • Stephen Chase – Toningenieur
  • Lorraine Francis – Toningenieur
  • Ben Kape – Toningenieur
  • Jeremy Wheatley – Toningenieur

TitellisteBearbeiten

Nr.TitelSongwriterDarbietenderLänge
1.Travelling EastEric Clapton • Michael KamenEric Clapton2:52
2.JohnnyEric ClaptonEric Clapton1:29
3.Call Me If You Need MeMagic SamEric Clapton • Magic Sam3:03
4.BridgeEric ClaptonEric Clapton2:25
5.Pretty BabyJunior ParkerEric Clapton • J. B. Hutto & the Hawks4:35
6.DixieTraditionalEric Clapton3:42
7.Ruby’s LoftEric ClaptonEric Clapton2:33
8.Country BikinEric ClaptonEric Clapton1:47
9.I Want to Love You BabyDon HillEric Clapton • Jo Jo Benson • Peggy Scott2:36
10.Bike RideEric ClaptonEric Clapton1:37
11.RubyEric ClaptonEric Clapton3:54
12.PartyEric ClaptonEric Clapton1:44
13.Living in the Real WorldRod ArgentEric Clapton • Brakes3:36
14.TrainingEric ClaptonEric Clapton4:00
15.Final FightEric ClaptonEric Clapton3:43
16.ChaseEric ClaptonEric Clapton3:33
17.DixieTraditionalEric Clapton2:35
18.HomeboyEric Clapton • Michael KamenEric Clapton4:15
Gesamtlänge:53:59

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Soundtrack – Homeboy. eric-clapton.co.uk, abgerufen am 5. Juni 2015.
  2. Homeboy – Cover. Allmusic, abgerufen am 5. Juni 2015.
  3. a b Homeboy DVD Review. (Nicht mehr online verfügbar.) DVD Legion, 9. September 2009, archiviert vom Original am 22. Februar 2016; abgerufen am 5. Juni 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/legionsofgotham.org
  4. Homeboy – Original Score Performed by Eric Clapton bei Allmusic (englisch)