Hauptmenü öffnen

50th Anniversary World Tour

Konzerttournee von Eric Clapton
50th Anniversary World Tour
Cover
von Eric Clapton
Präsentationsalbum Old Sock
Anfang der Tournee 14. März 2013
Ende der Tournee 19. Juni 2013
Konzerte insgesamt
(nach Kontinent)
* Europa: 25
Konzerte insgesamt 42; 2 davon abgesagt
Einnahmen + $32.672.348
Eric Clapton Tour-Chronologie
Clapton World Tour
(2010–11)
50th Anniversary World Tour
(2013)
Eric Clapton World Tour
(2014)

Die 50th Anniversary World Tour [ˈfɪftɪəθ ˌænɪˈvɜːsəri wɜːld tʊə] (englisch für: „50-Jahre-Jubiläums-Welttournee“)[1] war eine viermonatige Welttournee des britischen Rockmusikers Eric Clapton.[2] Die Konzerttournee begann am 14. März 2013 in Phoenix und endete am 19. Juni des gleichen Jahres in Prag.[3][4]

Die Tournee fand anlässlich zu Claptons 50-jährigem Bestehen als professioneller Musiker statt und stellte gleichzeitig das Studioalbum Old Sock vor. Während der Tournee besuchte Clapton die Vereinigten Staaten in Nordamerika und bereiste acht Länder Europas. Im Rahmen der Musiktournee besuchte der Brite erstmals die Länder Litauen und Lettland.[5][6] Zum Ende der US-Tournee am 12. und 13. April organisierte Clapton das Crossroads Guitar Festival 2013.[7][8]

Insgesamt spielte Clapton vor über 360.000 Zuschauern und nahm rund 33 Millionen US-Dollar ein.

Inhaltsverzeichnis

TourneegeschehenBearbeiten

Clapton begann seine Tournee Mitte März mit 17 Konzerten in den Vereinigten Staaten. Weitere Länder des nordamerikanischen Kontinents besuchte der Brite nicht. Während des US-Legs der Reise spielte Clapton in Arenen mit Kapazitäten von 5.000 bis 20.000 Zuschauern. Dieser Abschnitt dauerte etwa einen Monat an und endete mit dem vierten Crossroads Guitar Festival am 12. und 13. April 2013.

Von Anfang Mai bis Mitte Juni bereiste der Brite intensiv den Kontinent Europa und hielt Konzerte im Vereinigten Königreich, Litauen, Lettland, Irland, Polen, Tschechien und Deutschland ab. Aufgrund von schweren Rückenschmerzen sagte der Brite zwei seiner Konzerte in Stuttgart und Wien ab.[9]

Allein Deutschland trat Clapton achtmal (von neun geplanten Konzerten) auf. Er trat insgesamt vor mehr als 360.000 Fans auf.

BesetzungBearbeiten

Folgende Musiker (permanent oder gastierend) und Vorgruppen traten während der Tournee auf.[10][11][12][13][14]

SetlistBearbeiten

Während der Tournee trug der britische Gitarrist eine Mischung von alten Blues-Titeln wie Crossroads, Goin’ Down Slow, Stones in My Passway, Driftin’ Blues und Love in Vain, aber auch alten Hitsongs wie beispielsweise My Father’s Eyes, Tears in Heaven, Wonderful Tonight, Lay Down Sally, Cocaine und Layla vor.[15] Aus dem Anfang 2013 erschienenen Studioalbum Old Sock spielte Clapton lediglich das Lied Gotta Get Over.[16] Zu seinem Geburtstag am 30. März ließ der Brite zu, dass seine Band und das Publikum den Titel Happy Birthday to You vor seiner Zugabe singen.[17]

KonzerttermineBearbeiten

Datum Stadt Land Veranstaltungsort Besucherzahl Einnahmen
Nordamerika[18]
14. März 2013 Phoenix Vereinigte Staaten  U.S. Airways Center 13.980 / 13.980 $1.209.221
16. März 2013 Houston Toyota Center 12.014 / 12.014 $978.412
17. März 2013 Austin Frank Erwin Center 11.035 / 11.035 $824.702
19. März 2013 Dallas American Airlines Center 11.579 / 12.200 $902.095
20. März 2013 Oklahoma City Chesapeake Energy Arena 8.866 / 10.100 $686.929
22. März 2013 Nashville Bridgestone Arena 13.932 / 13.932 $1.068.614
23. März 2013 New Orleans New Orleans Arena 12.827 / 12.827 $962.434
26. März 2013 Jacksonville Veterans Memorial Arena 9.072 / 11.627 $686.658
27. März 2013 Atlanta Gwinnett Arena 10.827 / 10.827 $899.465
29. März 2013 Hollywood Hard Rock Live N.N. N.N.
30. März 2013
2. April 2013 Charlotte Time Warner Cable Arena 14.827 / 14.827 $1.039.222
3. April 2013 Raleigh PNC Arena 11.386 / 12.402 $892.422
5. April 2013 Uncasville Mohegan Sun Arena 5.507 / 5.576 $962.952
6. April 2013 Pittsburgh Consol Energy Center 14.566 / 14.566 $1.210.280
12. April 2013 New York City Madison Square Garden (a)
13. April 2013
Europa[18]
9. Mai 2013 Dublin Irland  The O₂ 7.041 / 7.300 $754.121
10. Mai 2013 Belfast Vereinigtes Konigreich  Odyssey Arena 4.337 / 6.000 $342.908
13. Mai 2013 Birmingham LG Arena 7.497 / 7.526 $742.457
14. Mai 2013 Manchester Manchester Arena 8.016 / 8.502 $818.009
17. Mai 2013 London Royal Albert Hall 33.374 / 33.374 $3.596.330
18. Mai 2013
20. Mai 2013
21. Mai 2013
23. Mai 2013
24. Mai 2013
26. Mai 2013
29. Mai 2013 Frankfurt Deutschland  Festhalle 9.920 / 9.920 $874.550
30. Mai 2013 Berlin O₂ World 11.922 / 11.922 $1.045.230
1. Juni 2013 Hamburg O₂ World 11.981 / 12.861 $1.063.810
2. Juni 2013 Leipzig Arena Leipzig 11.005 / 11.005 $1.023.499
4. Juni 2013 Kaunas Litauen  Žalgirio Arena 19.402 / 19.402 $2.004.911
5. Juni 2013 Riga Lettland  Arēna Rīga 10.003 / 10.003 $890.014
7. Juni 2013 Łódź Polen  Arena Łódź 11.745 / 11.745 $913.970
9. Juni 2013 München Deutschland  Olympiahalle München 12.220 / 12.220 $1.000.096
11. Juni 2013 Wien Osterreich  Wiener Stadthalle (b)
12. Juni 2013 Stuttgart Deutschland  Schleyer-Halle (c)
14. Juni 2013 Oberhausen König-Pilsener-Arena 10.880 / 10.880 $925.444
15. Juni 2013 Köln Lanxess Arena 17.653 / 17.653 $2.109.288
18. Juni 2013 Nürnberg Arena Nürnberger Versicherung 10.000 / 10.000 $754.300
19. Juni 2013 Prag Tschechien  O₂ Arena 14.289 / 14.289 $1.490.005
Zusammenfassung 361.703 / 370.495 (98 %) + $32.672.348
(a) Teil des Crossroads Guitar Festival.[19]
(b) Das Konzert am 11. Juni wurde aufgrund von Krankheit abgesagt und 2014 nachgeholt.[20]
(c) Das Konzert am 12. Juni wurde aufgrund von Krankheit abgesagt und 2014 nachgeholt.[21]

WeblinksBearbeiten

  Commons: 50th Anniversary World Tour – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Royal Albert Hall – London, England. (Nicht mehr online verfügbar.) Whereseric.com, archiviert vom Original am 7. Juni 2016; abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  2. Eric Clapton Announces 2013 UK Concerts Including 5 Nights At Royal Albert Hall. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  3. 14 March 2013 – Eric Clapton & His Band. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  4. 19 June 2013 – Eric Clapton & His Band. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  5. Eric Clapton at Kaunas Arena, Lithuania. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  6. Riga of Cheers. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  7. 12 April 2013 – Eric Clapton & His Band. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  8. 13 April 2013 – Eric Clapton & His Band. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  9. Eric Clapton versteckt sich im Breidenbacher Hof. Bild.de, abgerufen am 7. Juni 2016.
  10. 17 March 2013 – Eric Clapton & His Band. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  11. 9 May 2013 – Eric Clapton & His Band. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  12. 10 May 2013 – Eric Clapton & His Band. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  13. 20 May 2013 – Eric Clapton & His Band. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  14. 30 May 2013 – Eric Clapton & His Band. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  15. 20 March 2013 – Eric Clapton & His Band. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  16. 23 March 2013 – Eric Clapton & His Band. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  17. 30 March 2013 – Eric Clapton & His Band. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  18. a b Termine und Ticketverkäufe:
    • Boxscore. In: Billboard Magazine. Prometheus Global Media, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
    • Boxscore. In: Billboard Magazine. Prometheus Global Media, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
    • Boxscore. In: Billboard Magazine. Prometheus Global Media, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
    • Boxscore. In: Billboard Magazine. Prometheus Global Media, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
    • Boxscore. In: Billboard Magazine. Prometheus Global Media, archiviert vom Original am 9. April 2013; abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
    • Boxscore. In: Billboard Magazine. Prometheus Global Media, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
    • Boxscore. In: Billboard Magazine. Prometheus Global Media, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
    • Boxscore. In: Billboard Magazine. Prometheus Global Media, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  19. Crossroads Guitar Festival 2013. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  20. 11 June 2013 – Eric Clapton & His Band. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).
  21. 12 June 2013 – Eric Clapton & His Band. Whereseric.com, abgerufen am 7. Juni 2016 (englisch).