Live in Hyde Park (Film)

Album von Eric Clapton

Live in Hyde Park ist ein Konzertfilm des britischen Rockmusikers Eric Clapton. Das Konzert wurde am 26. Juni 1996 im Londoner Hyde Park aufgezeichnet und erschienen am Film 4. August 1997 auf VHS. Seit dem 13. November 2001 ist das Konzert als DVD erhältlich.[1]

Film
Deutscher TitelLive in Hyde Park
OriginaltitelLive in Hyde Park
ProduktionslandVereinigtes Königreich
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1997
Länge89 Minuten
AltersfreigabeFSK 0
Stab
RegieJulia Knowles
ProduktionHarvey Goldsmith
MusikEric Clapton
KameraPhil Piotrowsky
SchnittDave Gardener
Besetzung

Hintergrund und DatenBearbeiten

Präsentiert wurde der Film von Mastercard Masters Of Music Concert for The Prince’s Trust.[1] Die Veranstalter erhoben für das Konzert keinen Eintrittspreis. Das Billboard Magazine geht von 150.000[2] Besuchern aus, während weitere Zählungen eine Besucherzahl von 200.000 bis 220.000 Zuschauern belegen.[3]

RezeptionBearbeiten

Billboards Musik-Journalistin Catherine Applefeld Olson findet, dass es sich bei der Aufnahme um ein „Gedenkens-Stück“ handele. Das „Sammlerstück“ sei zudem eine „Mega-Performance [auf einem] Mega-Konzert“ gewesen.[4] Kritiker Bruce Eder von der Musikwebsite Allmusic findet, dass der Film sehr gut zeige, wie gut Claptons Gitarrenspiel und Gesang ist. Weiter lobt Eder die interessante und gut gewählte Setlist des Konzertes. Zum technischen notiert der Kritiker, dass die Auswahl der Stereo-Kanäle genauso gut wie das scharfe Bild des Filmes sei. Abschließend vergab er 3.5 von 5 möglichen Bewertungseinheiten für den Film.[5] Kritiker der Website Guitar Nine Records bezeichnen das Konzert sowie den Mitschnitt als „triumphal“ und vergaben die Höchstpunktzahl von 5 für die DVD.[6]

VerkaufszahlenBearbeiten

Land / Verband Auszeichnung Verkaufszahlen
Australien (ARIA)[7] Platin 15.000
Dänemark (IFPI)[8] Gold 25.000
Vereinigte Staaten (RIAA)[9] Platin 100.000
Vereinigtes Königreich (BPI)[10] Gold 25.000

TitellisteBearbeiten

Nr.TitelSongwriterLänge
1.LaylaEric Clapton • Jim Gordon6:36
2.BadgeEric Clapton • George Harrison6:17
3.Hoochie Coochie ManMuddy Waters4:09
4.I Shot the SheriffBob Marley8:02
5.It Hurts Me TooTampa Red4:37
6.Wonderful TonightEric Clapton4:23
7.Five Long YearsEddie Boyd10:11
8.Tearin’ Us ApartEric Clapton • Greg Phillinganes6:57
9.Old LoveEric Clapton • Robert Cray8:44
10.I’m Tore DownFreddie King4:03
11.Have You Ever Loved a WomanBilly Myles6:29
12.White RoomJack BrucePete Brown6:31
13.Every Day I Have the BluesPete Chatman8:09
14.Holy Mother (mit dem East London Gospel Choir)Eric Clapton • Stephen Bishop7:52
Gesamtlänge:ca. 89

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Live in Hyde Park. Where’s Eric!, abgerufen am 17. Mai 2015.
  2. Clapton Brings ‘Hyde Park’ To DVD. Billboard Magazine, 15. Oktober 2001, abgerufen am 17. Mai 2015.
  3. Judith Will: Memorable Moments of Rock History (1980–2000). Collection Auflage. Will Press, 2014, S. 235.
  4. Catherine Applefeld Olson: Reviews & Previews. Billboard, 21. Februar 1998, abgerufen am 17. Mai 2015.
  5. Live in Hyde Park bei Allmusic (englisch)
  6. In Review: Eric Clapton “Live in Hyde Park”. Guitar Nine Records, abgerufen am 17. Mai 2015.
  7. Accreditations – 2005 DVD. Australian Recording Industry Association, abgerufen am 25. Januar 2016.
  8. IFPI Denmark Gold Sales Award – "Live in Hyde Park". Equipboard, Inc., abgerufen am 25. Januar 2016.
  9. Warner Bros. Records gains numerous awards as the company focuses on video releases. Billboard Magazin, abgerufen am 25. Januar 2016.
  10. Certified Awards. British Phonographic Industry, abgerufen am 25. Januar 2016 („Live in Hyde Park“ in das Suchfeld eintragen; Im Feld „Search by“ den Punkt „Title“ auswählen; Die Option „By Format“ auf „Video“ festlegen; mit Klick auf „Search“ wird das Ergebnis angezeigt).