Have You Ever Loved a Woman

Have You Ever Loved a Woman ist ein von Billy Myles geschriebener Blues-Titel. Am 13. Dezember 1946 nahm das Jay McShann Sextett mit Jimmy Witherspoon den Titel auf Mercury Records (#8032) auf.[1]

Have You Ever Loved a Woman
Jimmy Witherspoon & Jay McShann
Veröffentlichung 1961
Länge 3:07
Genre(s) Blues
Autor(en) Billy Myles
Label Federal Records
Coverversionen
1961 Freddie King
1975 Eric Clapton

Version von Freddie KingBearbeiten

Im Jahr 1961 wurde das Stück von Freddie King aufgenommen und auf Federal Records veröffentlicht.[2] Auf der Aufnahme spielt King Gitarre und singt den Titel. Begleitet wird er dabei von Pianist Sonny Thompson, Bassist Bill Willis und Schlagzeuger Phillip Paul.[2] Als die Single (No. 23484) von Federal Records veröffentlicht wurde, erreichte die Auskopplung zusammen mit der B-Seite You’ve Got to Love Her with a Feeling die Billboard Hot 100. Der Song ist ebenfalls auf Kings Debütalbum von 1961 Freddy King Sings enthalten.[3]

Version von Eric ClaptonBearbeiten

Weitere Interpretationen des Songs wurden u. a. von Eric Clapton veröffentlicht. Im November des Jahres 1965 coverte Clapton den Titel zusammen mit John Mayall & the Bluesbreakers das erste Mal. Mit seiner Band Derek and the Dominos spielte Clapton eine weitere Version für das 1970 veröffentlichte Album Layla and Other Assorted Love Songs ein. Solo-Interpretationen Claptons erschienen auf den Alben E.C. Was Here (1975), Just One Night (1980), 24 Nights (1991), Crossroads 2: Live in the Seventies (1996), Live In Hyde Park und Blues (1998), One More Car, One More Rider (2002)[4] und auf dem Crossroads Guitar Festival 2004.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tom Lord The Jazz Discography (online, abgerufen 8. Januar 2014)
  2. a b John Hartley Fox: King of the Queen City: The Story of King Records (2009), University of Illinois Press, Seite 143f., ISBN 978-0-252-03468-8
  3. George Bedard: Freddy King Sings, abgerufen am 8. Januar 2015, allmusic.com
  4. Have You Ever Loved a Woman - Eric Clapton | Song Review, Listen, Appearances | AllMusic, abgerufen am 8. Januar 2015, allmusic.com