Hauptmenü öffnen

Toyota Center

Eishockeystadion in den Vereinigten Staaten

Das Toyota Center ist eine Multifunktionsarena in der US-amerikanischen Stadt Houston im Bundesstaat Texas. Es dient hauptsächlich als Spielstätte der Houston Rockets in der National Basketball Association (NBA), es finden aber auch Konzerte statt.

Toyota Center
Eingang des Toyota Center in Houston (2010)
Eingang des Toyota Center in Houston (2010)
Daten
Ort 1510 Polk Street
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston, Texas 77002
Koordinaten 29° 45′ 2,8″ N, 95° 21′ 43,7″ WKoordinaten: 29° 45′ 2,8″ N, 95° 21′ 43,7″ W
Eigentümer Harris County – Houston Sports Authority
Betreiber Clutch City Sports and Entertainment
Baubeginn 31. Juli 2001
Eröffnung 6. Oktober 2003
Kosten 202 Mio. US-Dollar
Architekt Morris Architects,
Populous,
John Chase Architects
Kapazität 18.023 Plätze (Basketball)
17.800 Plätze (Eishockey)
19.000 Plätze (Konzerte)
Verein(e)
Veranstaltungen

GeschichteBearbeiten

Die Arena wurde 2003 auf drängen der in Houston ansässigen Sportvereine gebaut und ersetzte das mittlerweile zu einer Kirche umgebaute Compaq Center. Der japanische Automobilhersteller Toyota sicherte sich schon vor der Eröffnung die Namensrechte.

Die Kapazität beträgt maximal 19.000 Plätze, sie variiert jedoch je nach Veranstaltung. Während des ersten Jahres besuchten mehr als 1,5 Millionen Menschen das Toyota Center.

2013 machte die NBA Station mit dem All-Star Game im Toyota Center. Der Westen besiegte den Osten mit 143:138. Zur NBA-Saison 2012/13 erhielt die Arena einen neuen, rechteckigen Videowürfel. Er war der größte seiner Art in einer Veranstaltungshalle in den USA.[1]

KonzerteBearbeiten

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Toyota Center – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. sports.yahoo.com: The Houston Rockets’ massive new scoreboard will be the largest in an arena in the U.S. Artikel vom 4. September 2012 (englisch)
  2. setlist.fm: Liste der Konzerte im Toyota Center (englisch)