Hauptmenü öffnen

Golden 1 Center

Multifunktionsarena in Sacramento

Das Golden 1 Center in eine Multifunktionsarena in der US-amerikanischen Stadt Sacramento im Bundesstaat Kalifornien. Sie ist seit Oktober 2016 die neue Spielstätte des Basketball-Franchise der Sacramento Kings aus der National Basketball Association (NBA).[1] Die Arena in Downtown Sacramento ist Teil eines neuen Geschäfts- und Unterhaltungsbezirks mit Namen Downtown Commons (DoCo).[2] Die bisherige Heimat der Kings, die Sleep Train Arena, wurde 1988 eröffnet und gehörte mittlerweile zu den ältesten Arenen der NBA. Neben dem Sport finden verschiedenste Veranstaltungen wie Konzerte oder Shows in der Arena statt.[3]

Golden 1 Center
G1C
The G 1
Logo des Golden 1 Center
Das Golden 1 Center im Februar 2017
Das Golden 1 Center im Februar 2017
Frühere Namen

Entertainment and Sports Center (bis 2015)

Daten
Ort 500 David J. Stern Walk
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sacramento, Kalifornien 95814
Koordinaten 38° 34′ 49,2″ N, 121° 29′ 59″ WKoordinaten: 38° 34′ 49,2″ N, 121° 29′ 59″ W
Eigentümer Stadt Sacramento
Betreiber Sacramento Kings LP, LLC
Baubeginn 29. Oktober 2014
Eröffnung 30. September 2016
Erstes Spiel Preseason:
10. Oktober 2016
Sacramento Kings - Maccabi Haifa 135:96
Regular Season:
27. Oktober 2016
Sacramento Kings - San Antonio Spurs 94:102
Oberfläche Beton
Parkett
Eisfläche
Kosten 558,2 Mio. US-Dollar
Architekt AECOM
Mark Dziewulski Architect
Kapazität 17.500 Plätze (Basketball)
19.000 Plätze (Konzerte)
Spielfläche NBA-Basketball
28,65 × 15,24 m (94 × 50 ft)
Verein(e)
Veranstaltungen

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Im Mai 2013 übernahm eine von Vivek Ranadivé geführte Unternehmergruppe von der Maloof-Familie die Mehrheit am Franchise der Sacramento Kings und sicherte die Zukunft des Teams in der kalifornischen Hauptstadt. Ein diskutierter Umzug des Franchise nach Seattle wurde damit abgewendet. Mit der Übernahme war der Bau einer neuen Spielstätte verknüpft.[4] Als Standort wurde das 1971 eröffnete Unterhaltungs- und Einkaufszentrum Downtown Plaza ausgewählt. Mit dem Abbruch mussten 80.000 Tonnen Beton und 4.000 Tonnen Stahl abtransportiert werden.[5] Am 29. Oktober 2014 begannen mit dem ersten Spatenstich die Bauarbeiten an der neuen Heimat der Kings, dessen Kosten auf 477 Mio. US-Dollar veranschlagt wurden.[5] Für den Entwurf der Arena sind AECOM Architects & Engineers in Zusammenarbeit mit Mark Dziewulski Architect verantwortlich.[6] Die Pläne wurden vom Bauunternehmen Turner Construction umgesetzt.[7]

Im Juni 2015 wurde die in Sacramento ansässige Genossenschaftsbank Golden 1 Credit Union Namenssponsor des Neubaus. Der Vertrag hat einen Laufzeit von 20 Jahren und eine Höhe von 120 Mio. US-Dollar.[8] Die Baukosten steigerten sich während der Errichtung. Rund einen Monat vor der Eröffnung wurden sie Ende August 2016 auf 556,6 Mio. US-Dollar beziffert. Allein im vorangegangenen Monat wurde eine Steigerung von 21,7 Mio. US-Dollar verzeichnet.[9] Ungefähr 4.000 Arbeiter (u. a. Bauarbeiter, Elektroinstallateure und Klempner) waren an der Errichtung beteiligt. Zu Veranstaltungen sind im Golden 1 Center 2.000 Angestellte beschäftigt. Dies ist eine deutliche Steigerung gegenüber der alten Halle. Den größten Zuwachs gab es bei den Bedienungen für Essen und Trinken.[10] Im Juli 2016 gaben die Kings bekannt, die Straße, die zum Haupteingang führt, nach dem ehemaligen NBA-Commissioner David Stern zu benennen. Damit würdige man die jahrelangen Bemühungen Sterns, das Franchise in Sacramento zu halten. Der offizielle Straßenname lautet 500 David J. Stern Walk.[11]

Am 30. September 2016 wurde in einer feierlichen Zeremonie das Band zur Eröffnung von Vivek Ranadivé durchschnitten.[12] Am Tag darauf wurde das Golden 1 Center mit einem Open House (Tag der offenen Tür) für die Fans geöffnet.[13] Die ersten Veranstaltungen bildeten am 4. und 5. Oktober zwei Konzerte von Paul McCartney. Das erste Spiel der Kings war am 10. Oktober eine Partie der Preseason gegen das israelische Team von Maccabi Haifa, welches souverän mit 135:96 gewonnen wurde.[14] Das erste NBA-Heimspiel der Regular Season 2016/17 bestritten die Sacramento Kings am 27. Oktober 2016 gegen die San Antonio Spurs. Sie unterlagen den Texanern mit 94:102.[15]

In den ersten Wochen nach der Einweihung hatten sich Anwohner und Autofahrer über die blendende LED-Beleuchtung beschwert. Die Clubführung der Sacramento Kings ließ einen Licht-Dimm-Mechanismus installieren. Bis dahin wurden die Lichter eine Stunde nach der Veranstaltung oder spätestens um 22 Uhr abgeschaltet.[16]

FinanzierungBearbeiten

Die neue Arena kostete bei Fertigstellung 557 Mio. US-Dollar. Sacramento gibt seinen Anteil mit 255 Mio. US-Dollar an. Die Stadt finanziert einen Teil der Baukosten durch Anleihen, die eine Laufzeit von 35 Jahre bis in das Jahr 2050 haben. Mit den Zinszahlungen für die Anleihen werden die Kosten insgesamt 626 Mio. US-Dollar betragen. Sacramento muss jährlich 18,3 Mio. US-Dollar aufbringen, um die Kosten für die Multifunktionsarena zu tilgen. Die Sacramento Kings tragen mit den Mietzahlungen von mindestens 354 Mio. US-Dollar, bis zum Ende der Laufzeit der Anleihen, zu den Kosten bei. Hinzu kommen noch einmal 25 Mio. US-Dollar Grundsteuer. Damit übernehmen die Kings rund 61 Prozent der Gesamtkosten.[17] Im November 2016 wurden die Baukosten mit 558,2 Mio. US-Dollar angegeben.[18]

AusstattungBearbeiten

Die Fassade ist mit Aluminium-Streifen verkleidet. In die meisten Metallstreifen wurden Blatt-Muster eingeäzt.[19] Die Zuschauertribünen bieten bei Basketballspielen 17.500 Plätze. Mit der Nutzung des Innenraumes stehen bei Konzerte bis zu 19.000 Plätze bereit. Die Zuschauerkapazität hat sich von der Sleep Train Arena (17.317) zur neuen Spielstätte (17.500) nur minimal gesteigert. Dafür stieg die Fläche von 450.000 sq feet (etwa 41.806 m2) auf 630.000 sq feet (rund 58.529 m2). In der alten Spielstätte waren die Zuschauer in etwa je zur Hälfte auf dem Ober- und dem Unterrang verteilt. In der neuen Arena sitzen zwei Drittel der Fans auf dem Unterrang und sind näher am Spielgeschehen dran. Im Eingangsbereich wird mit Sicherheitssystemen mit Drehkreuzen und Gesichtserkennung gearbeitet. Des Weiteren verteilen sich über 600 Bildschirme im Gebäude, damit sich die Besucher über die laufenden Veranstaltungen informieren können.

Das Golden 1 Center verfügt über ein Wi-Fi-Netzwerk mit mehr als 1.000 Access Points. Es soll 17.000 Mal schneller arbeiten als ein normales Heimnetzwerk. Mit einer neuentwickelten App der Sacramento Kings kann man sich u. a. durch die Halle navigieren lassen, sich über zukünftige Veranstaltungen informieren oder Essen und Getränke an den Platz liefern lassen. Sie dient auch als elektronische Eintrittskarte und Parkausweis.[20] Die Arena besitzt 34 große (17 bis 25 Plätze) und 48 kleine Suiten (acht Plätze), Loft genannt. Alle 82 Suiten waren bereits im Juli 2015 langfristig vermietet.[21] Die unter der Hallendecke hängende 4K Ultra-HD-Videowand der Panasonic Corporation of North America für 11,6 Mio. US-Dollar hat eine Länge von 84 Fuß (25,60 Meter) und ist nur wenig kürzer als ein Basketballspielfeld.[22] Der Hauptbildschirm misst 44 × 24 Fuß (13,41 × 7,31 Meter). Es war bei Fertigstellung der größte Videowürfel der Welt in einer Veranstaltungshalle. Im Vergleich zur alten Anlage in der Sleep Train Arena ist die neue Anzeigetafel fast sieben Mal größer.[23] In der Arena wurden 23 spezielle All-Gender-Toiletten eingerichtet, die Schwulen, Lesben, und Transsexuellen zur Verfügung stehen.[24] Über dem Eingang der Nordwestecke befindet sich große Fensterfläche, die in fünf Teilen nach oben aufgefahren werden können und den Innenraum belüften. An den beiden Seiten sind große Bildschirme angebracht. Sie informieren z. B. über kommende Veranstaltungen in der Halle. An der Südostecke der Halle wurden die Trainingsplätze und Räumlichkeiten für die Mannschaft eingerichtet.[3] Die Kosten für den gesamten Mannschaftsbereich liegen bei 30 Mio. US-Dollar.[1]

LEED-ZertifizierungBearbeiten

Das Golden 1 Center wurde im September 2016 als erste Multifunktionsarena in den Vereinigten Staaten vom U.S. Green Building Council für umweltfreundliches, ressourcenschonendes und nachhaltiges Bauen mit der LEED-Qualitätstufe Platinum zertifiziert.[25] Dazu trägt u. a. auch die Photovoltaikanlage mit 1,2 Megawatt auf dem Dach der Arena bei. Die 2,5 Mio. US-Dollar teure Anlage besitzt 3.300 Sonnenkollektoren und versorgt die Arena mit 15 Prozent ihres Energiebedarfs. Im Herbst 2015 vereinbarten die Kings mit dem öffentlichen Versorgungsunternehmen Sacramento Municipal Utility District (SMUD) einen Stromliefervertrag über 20 Jahren für die auf dem Gelände des stillgelegten Kernkraftwerks Rancho Seco errichtete Solaranlage mit 11 Megawatt Leistung.[26] Der gesamte Bedarf wird durch den Solarstrom abgedeckt. Fast die kompletten Materialien des abgebrochenen Downtown Plaza wurden recycelt. Ein Drittel der Baustoffe des Golden 1 Center bestehen aus recycelten Materialien. 90 Prozent der Nahrungsmittel und Getränke sollen aus einem Umkreis von maximal 150 Meilen (rund 240 Kilometer) stammen.[1]

KunstBearbeiten

Im Bauprojekt wurden für Kunstwerke insgesamt 9,5 Mio. US-Dollar eingeplant. Ende Februar 2015 gab die Stadt und die Sacramento Kings bekannt, dass man eine Skulptur bei dem US-amerikanischen Künstler Jeff Koons für acht Mio. US-Dollar in Auftrag gegeben hat. Die Kosten werden durch die Sacramento Kings, die Stadt und drei Besitzer der Kings abgedeckt.[27] Am 26. September 2016 wurde das Kunstwerk vor dem Haupteingang eingeweiht.[28] Das Werk mit dem Namen Coloring Book stellt ein Ferkel aus buntem und auf Hochglanz poliertem Edelstahl dar. Es ist 18 Fuß (5,48 Meter) hoch und wiegt 11.000 lbs (fast fünf Tonnen).[29] Drei lokale Künstler trugen weitere Werke bei. Gale Harts Kunstwerk besteht aus einer großen, bronzenen Hand und überdimensionalen Dartpfeilen. Es trägt den Namen Missing the Mark. Für Multitudes Converge von Bryan Valenzuela wurden 400 Glaskugeln in unterschiedlichen Größen handgefertigt. Es hängt im Eingangsbereich der Südwestecke. Sonic Passages von Bill Fontana an der Nordseite der Arena ist eine Klangskulptur. Sie besteht aus 34 kleinen Lautsprechern, die vor grünen Wänden stehen und einen Geräuschmix von Sacramento und dem Gebäude selbst zurückwerfen.[30]

VeranstaltungenBearbeiten

SportBearbeiten

Neben den Spielen der Sacramento Kings wird weiterer Sport in der Halle geboten. Am 9. Oktober 2016 fand die Wrestling-Veranstaltung WWE No Mercy statt.[31] Vom 17. bis 19. März 2017 wurden Partien der ersten und zweiten Runde der NCAA Men’s Division I Basketball Championships ausgetragen.[32] Der Gastgeber war die California State University, Sacramento. 2017 und 2018 veranstaltete die California Interscholastic Federation die kalifornischen Highschool-Meisterschaften CIF State Basketball Championships in Sacramentos neuer Arena.[33]

ShowsBearbeiten

Vom 3. bis 6. November 2016 präsentierte Disney on Ice die Eisshow Passport to Adventure im Golden 1 Center.[34] Vom 30. November bis zum 4. Dezember 2016 war der Cirque du Soleil mit seiner Show Toruk - The First Flight zu Gast.[35] Am 28. Dezember 2016 fand ein Auftritt des Trans-Siberian Orchestra während ihrer The Ghosts of Christmas Eve-Tournee statt.[36]

KonzerteBearbeiten

Quelle: [37]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c sacbee.com: Your guide to the Golden 1 Center Artikel vom 22. September 2016 (englisch)
  2. docosacramento.com: DoCo (englisch)
  3. a b sacbee.com: Center of Attention Artikel vom 25. September 2016 (englisch)
  4. nba.com: Kings to stay in Sacramento as owners reject Seattle move Artikel vom 15. Mai 2013 (englisch)
  5. a b sacbee.com: Kings break ground on new downtown Sacramento arena Artikel vom 29. Oktober 2014 (englisch)
  6. sacramento.granicus.com: Pläne des Golden 1 Center (englisch)
  7. turnerconstruction.com: Bauprojekt auf der Website des Bauunternehmens Turner Construction (englisch)
  8. nba.com: Introducing Golden 1 Center: Golden 1 Credit Union and Sacramento Kings Announce Naming Rights Partnership for Sacramento’s World-Class Entertainment & Sports Center Artikel vom 16. Juni 2015 (englisch)
  9. sacbee.com: Cost of Golden 1 Center jumps by millions Artikel vom 29. August 2016 (englisch)
  10. sacbee.com: Thousands find work building and staffing Golden 1 Center Artikel vom 12. September 2016 (englisch)
  11. sacbee.com: Sacramento Kings to name street outside arena after ex-NBA Commissioner David Stern Artikel vom 26. Juli 2016 (englisch)
  12. sacramento.cbslocal.com: Ribbon-Cutting Ceremony Signifies Golden 1 Center Set To Open Business Artikel vom 30. September 2016 (englisch)
  13. golden1center.com: Golden 1 Center Open House (englisch)
  14. csnbayarea.com: Rewind: Blowout exhibition win reveals new options for Kings Artikel vom 11. Oktober 2016 (englisch)
  15. sacbee.com: Kings’ defensive effort is clear, but Kawhi Leonard, Spurs spoil Golden 1 Center debut Artikel vom 28. Oktober 2016 (englisch)
  16. stadionwelt.de: Golden 1 Center blendet Anwohner und Autofahrer Artikel vom 7. November 2016
  17. sacbee.com: New Sacramento arena relies on city parking fees – plus lots of cash from Kings Artikel vom 18. September 2016 (englisch)
  18. Dale Kasler: Cost of building Golden 1 Center just went up again. In: sacbee.com. 29. November 2016, abgerufen am 8. April 2019 (englisch).
  19. sacbee.com: ‘Million Trees’ theme sprouts on downtown arena facade Artikel vom 27. November 2015 (englisch)
  20. nba.com: Sacramento Kings Launch New App to Serve as “Remote Control” for World’s Most Advanced Arena Artikel vom 19. September 2016 (englisch)
  21. sacbee.com: Luxury suites sold out at new Kings arena Artikel vom 6. Juli 2015 (englisch)
  22. sacbee.com: Sacramento’s Golden 1 Center is Ranadive’s high-tech vision sprung to life Arttikl vom 25. September 2016 (englisch)
  23. sacbee.com: New Sacramento Kings arena to feature enormous video scoreboard Artikel vom 20. Januar 2016 (englisch)
  24. stadionwelt.de: Golden 1 Center erste Arena mit All-Gender-Toiletten Artikel vom 1. Oktober 2016
  25. sacbee.com: Golden 1 Center the ‘greenest’ arena in U.S. Artikel vom 22. September 2016 (englisch)
  26. Solar plant powers up at Rancho Seco (Memento vom 4. November 2016 im Internet Archive) (englisch)
  27. news.artnet.com: $8 Million Jeff Koons Sculpture Commissioned by Sacramento Basketball Team Artikel vom 27. Februar 2015 (englisch)
  28. news.artnet.com: Controversial Jeff Koons Sculpture Debuts at Sacramento Arena Artikel vom 27. September 2016 (englisch)
  29. sacbee.com: Koons sculpture a ‘historic moment’ for Sacramento art Artikel vom 25. September 2016 (englisch)
  30. sacmetroarts.org: Golden 1 Center Artworks Installed (englisch)
  31. de.wwe.com: WWE No Mercy 2016
  32. sacbee.com: March Madness returning to Sacramento in 2017 Artikel vom 17. November 2014 (englisch)
  33. sacbee.com: Sacramento’s Golden 1 Center to host prep basketball championships Artikel vom 24. März 2016 (englisch)
  34. rocklintoday.com: Disney on Ice Coming to Golden 1 Center Artikel vom 24. Oktober 2016 (englisch)
  35. golden1center.com: Toruk - The First Flight (englisch)
  36. golden1center.com: Trans-Siberian Orchestra (englisch)
  37. setlist.fm: Konzertliste des Golden 1 Center (englisch)