Hauptmenü öffnen

Internationaux de Nouvelle-Calédonie 2008

Internationaux de Nouvelle-Calédonie 2008
Datum 31.12.2007 – 6.1.2008
Auflage 5
Navigation 2007 ◄ 2008 ► 2009
ATP Challenger Tour
Austragungsort Nouméa
NeukaledonienNeukaledonien Neukaledonien
Turniernummer 2205
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/4Q/16D
Preisgeld 75.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Russell
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Kuznetsov
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phillip Simmonds
Sieger (Einzel) ItalienItalien Flavio Cipolla
Sieger (Doppel) ItalienItalien Simone Vagnozzi
ItalienItalien Flavio Cipolla
Turnierdirektor Marc Ledru
Turnier-Supervisor Stéphane Crétois
Letzte direkte Annahme NeuseelandNeuseeland Daniel King-Turner (342)
Stand: 6. Oktober 2018

Die Internationaux de Nouvelle-Calédonie 2008 waren ein Tennisturnier, das vom 31. Dezember 2007 bis 6. Januar 2008 in Nouméa stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Series 2008 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Nicolas Devilder 1. Runde
02. Italien  Flavio Cipolla Sieg
03. Vereinigte Staaten  Kevin Kim 1. Runde
04. Frankreich  David Guez Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Vereinigtes Konigreich  Alex Bogdanovic Achtelfinale

06. Frankreich  Jérémy Chardy 1. Runde

07. Tschechien  Jan Mertl 1. Runde

08. Frankreich  Laurent Recouderc Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Frankreich  N. Devilder 2 63                        
 Schweiz  S. Bohli 6 7    Schweiz  S. Bohli 7 6
 Vereinigte Staaten  R. Sweeting 68 6 2    Vereinigte Staaten  R. Sweeting 63 4  
 Spanien  A. Menéndez 7 1 0r      Schweiz  S. Bohli 7 6
 Italien  S. Vagnozzi 7 1 3    Sudafrika  K. Anderson 5 3  
 Sudafrika  K. Anderson 65 6 6    Sudafrika  K. Anderson 6 6  
 Frankreich  T. Oger 2 63   5  Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic 4 4  
5  Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic 6 7      Schweiz  S. Bohli 0 6 6
3  Vereinigte Staaten  K. Kim 4 6 2   WC  Monaco  J.-R. Lisnard 6 2 4  
 Frankreich  A. Gensse 6 4 6    Frankreich  A. Gensse 6 6  
Q  Frankreich  Y. Rivat 1 1   WC  Frankreich  N. N’Godrela 4 4  
WC  Frankreich  N. N’Godrela 6 6      Frankreich  A. Gensse 4 2
Q  Frankreich  A. Azcoaga 0 0   WC  Monaco  J.-R. Lisnard 6 6  
WC  Monaco  J.-R. Lisnard 6 6   WC  Monaco  J.-R. Lisnard 7 6  
WC  Frankreich  M. Chazal 0 0   8  Frankreich  L. Recouderc 63 1  
8  Frankreich  L. Recouderc 6 6      Schweiz  S. Bohli 4 5
6  Frankreich  J. Chardy 6 5 3   2  Italien  F. Cipolla 6 7
 Italien  P. Lorenzi 3 7 6    Italien  P. Lorenzi 3 7 4  
 Frankreich  J. Ouanna 6 6    Frankreich  J. Ouanna 6 67 6  
 Neuseeland  D. King-Turner 4 2      Frankreich  J. Ouanna 3 7 0
 Vereinigte Staaten  S. Jenkins 6 6   4  Frankreich  D. Guez 6 63 6  
Q  Frankreich  P. Poignon 4 1    Vereinigte Staaten  S. Jenkins 3 1  
WC  Japan  N. Sugiyama 3 1   4  Frankreich  D. Guez 6 6  
4  Frankreich  D. Guez 6 6     4  Frankreich  D. Guez 2 3
7  Tschechien  J. Mertl 4 5   2  Italien  F. Cipolla 6 6  
 Vereinigte Staaten  K. J. Hippensteel 6 7    Vereinigte Staaten  K. J. Hippensteel 1 3  
Q  Frankreich  A. David 1 1    Usbekistan  D. Istomin 6 6  
 Usbekistan  D. Istomin 6 6      Usbekistan  D. Istomin 4 6 4
 Tschechien  T. Cakl 3 2   2  Italien  F. Cipolla 6 4 6  
 Osterreich  M. Slanar 6 6    Osterreich  M. Slanar 2 5  
 Israel  N. Okun 2 4   2  Italien  F. Cipolla 6 7  
2  Italien  F. Cipolla 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Italien  Flavio Cipolla
Italien  Simone Vagnozzi
Sieg
02. Monaco  Jean-René Lisnard
Frankreich  Thomas Oger
Viertelfinale
03. Tschechien  Jan Mertl
Osterreich  Martin Slanar
Finale
04. Schweiz  Stéphane Bohli
Frankreich  Jérémy Chardy
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Italien  F. Cipolla
 Italien  S. Vagnozzi
6 6        
 Frankreich  A. David
 Frankreich  Y. Rivat
1 1     1  Italien  F. Cipolla
 Italien  S. Vagnozzi
6 64 [12]  
 Tschechien  T. Cakl
 Italien  P. Lorenzi
3 3    Vereinigte Staaten  S. Jenkins
 Vereinigte Staaten  R. Sweeting
2 7 [10]  
 Vereinigte Staaten  S. Jenkins
 Vereinigte Staaten  R. Sweeting
6 6       1  Italien  F. Cipolla
 Italien  S. Vagnozzi
7 6  
4  Schweiz  S. Bohli
 Frankreich  J. Chardy
6 6      Frankreich  A. Gensse
 Japan  N. Sugiyama
5 2  
 Frankreich  C. Godot
 Frankreich  N. N’Godrela
3 3     4  Schweiz  S. Bohli
 Frankreich  J. Chardy
64 7 [7]  
 Frankreich  A. Gensse
 Japan  N. Sugiyama
7 5 [10]    Frankreich  A. Gensse
 Japan  N. Sugiyama
7 66 [10]  
 Frankreich  N. Devilder
 Frankreich  D. Guez
5 7 [4]       1  Italien  F. Cipolla
 Italien  S. Vagnozzi
6 6
 Frankreich  J. Ouanna
 Frankreich  L. Recouderc
6 7     3  Tschechien  J. Mertl
 Osterreich  M. Slanar
4 4
 Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic
 Neuseeland  D. King-Turner
4 5      Frankreich  J. Ouanna
 Frankreich  L. Recouderc
2 63    
 Frankreich  F. Fontang
 Frankreich  L. Raymond
3 2   3  Tschechien  J. Mertl
 Osterreich  M. Slanar
6 7  
3  Tschechien  J. Mertl
 Osterreich  M. Slanar
6 6       3  Tschechien  J. Mertl
 Osterreich  M. Slanar
6 3 [10]
 Vereinigte Staaten  K. Kim
 Israel  N. Okun
7 6      Vereinigte Staaten  K. Kim
 Israel  N. Okun
3 6 [3]  
 Sudafrika  K. Anderson
 Vereinigte Staaten  K. J. Hippensteel
64 1      Vereinigte Staaten  K. Kim
 Israel  N. Okun
7 6  
 Usbekistan  D. Istomin
 Spanien  A. Menéndez
  2  Monaco  J.-R. Lisnard
 Frankreich  T. Oger
67 2  
2  Monaco  J.-R. Lisnard
 Frankreich  T. Oger
w. o.    

WeblinksBearbeiten