Open des Alpes Trophée BNP Paribas 2008

Tennisturnier

Die Open des Alpes Trophée BNP Paribas 2008 waren ein Tennisturnier, das vom 22. bis 28. September 2008 in Grenoble stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Series 2008 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Open des Alpes Trophée BNP Paribas 2008
Datum 22.9.2008 – 28.9.2008
Auflage 10
Navigation 2007 ◄ 2008 
ATP Challenger Tour
Austragungsort Grenoble
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 493
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/26Q/16D
Preisgeld 42.500 
Vorjahressieger (Einzel) EcuadorEcuador Nicolás Lapentti
Vorjahressieger (Doppel) NiederlandeNiederlande Jasper Smit
NiederlandeNiederlande Martijn van Haasteren
Sieger (Einzel) BelgienBelgien Kristof Vliegen
Sieger (Doppel) OsterreichÖsterreich Martin Fischer
OsterreichÖsterreich Philipp Oswald
Turnierdirektor Jean Lovera
Turnier-Supervisor Michel Willems
Letzte direkte Annahme BelgienBelgien Dick Norman (258)
Stand: 26. Oktober 2020

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Luxemburg  Gilles Müller 1. Runde
02. Belgien  Kristof Vliegen Sieg
03. Sudafrika  Kevin Anderson 1. Runde
04. Schweiz  Stéphane Bohli Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Kasachstan  Andrei Golubew 1. Runde

06. Frankreich  Thierry Ascione 1. Runde

07. Vereinigtes Konigreich  Alex Bogdanovic Rückzug

08. Sudafrika  Rik De Voest Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Luxemburg  G. Müller 4 4 r                        
 Frankreich  J. Ouanna 6 4    Frankreich  J. Ouanna 6 3 6
LL  Vereinigtes Konigreich  R. Bloomfield 6 63 6   LL  Vereinigtes Konigreich  R. Bloomfield 4 6 4  
 Italien  A. Stoppini 4 7 2      Frankreich  J. Ouanna 6 3 1r
 Frankreich  D. Guez 4 6 4    Frankreich  A. Sidorenko 4 6 4  
 Danemark  F. Nielsen 6 2 6    Danemark  F. Nielsen 3 4  
 Frankreich  A. Sidorenko 6 3 6    Frankreich  A. Sidorenko 6 6  
5  Kasachstan  A. Golubew 3 6 2      Frankreich  A. Sidorenko 6 6
4  Schweiz  S. Bohli 6 6   WC  Frankreich  J. Eysseric 3 2  
WC  Frankreich  G. Burquier 0 3   4  Schweiz  S. Bohli 64 2  
WC  Frankreich  J. Eysseric 7 6   WC  Frankreich  J. Eysseric 7 6  
 Belgien  D. Norman 63 3     WC  Frankreich  J. Eysseric 6 6
WC  Frankreich  J.-C. Faurel 7 3 65   Q  Frankreich  P. Metenier 2 3  
Q  Frankreich  P. Metenier 66 6 7   Q  Frankreich  P. Metenier 7 6  
 Frankreich  S. de Chaunac 6 7    Frankreich  S. de Chaunac 5 1  
Q  Serbien  V. Obradović 4 60      Frankreich  A. Sidorenko 4 3
8  Sudafrika  R. De Voest 6 6   2  Belgien  K. Vliegen 6 6
WC  Frankreich  K. Botti 1 4   8  Sudafrika  R. De Voest 3 6 3  
 Slowakei  L. Lacko 6 4 6    Slowakei  L. Lacko 6 3 0r  
Q  Osterreich  P. Oswald 4 6 3     8  Sudafrika  R. De Voest 6 4 2
 Frankreich  É. Roger-Vasselin 2 6 2    Osterreich  M. Fischer 4 6 6  
 Osterreich  M. Fischer 6 2 6    Osterreich  M. Fischer 6 6  
 Frankreich  A. Mannarino 6 7    Frankreich  A. Mannarino 1 2  
3  Sudafrika  K. Anderson 2 64      Osterreich  M. Fischer 4 4
6  Frankreich  T. Ascione 6 5 1   2  Belgien  K. Vliegen 6 6  
 Ukraine  I. Martschenko 1 7 6    Ukraine  I. Martschenko 62 7 3  
 Frankreich  G. Lugassy 5 6 6    Frankreich  G. Lugassy 7 69 6  
 Indien  P. Amritraj 7 2 4      Frankreich  G. Lugassy 1 4
Q  Belgien  N. Desein 6 4 65   2  Belgien  K. Vliegen 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  J. Goodall 4 6 7    Vereinigtes Konigreich  J. Goodall 1 1  
 Slowakei  K. Beck 5 2   2  Belgien  K. Vliegen 6 6  
2  Belgien  K. Vliegen 7 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Schweiz  Yves Allegro
Rumänien  Horia Tecău
1. Runde
02. Vereinigtes Konigreich  Jamie Delgado
Vereinigtes Konigreich  Joshua Goodall
1. Runde
03. Osterreich  Martin Fischer
Osterreich  Philipp Oswald
Sieg
04. Sudafrika  Kevin Anderson
Luxemburg  Gilles Müller
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Schweiz  Y. Allegro
 Rumänien  H. Tecău
1 5        
 Frankreich  S. Cauvard
 Frankreich  D. Descloix
6 7      Frankreich  S. Cauvard
 Frankreich  D. Descloix
66 62  
 Frankreich  B. Bayet
 Frankreich  G. Burquier
7 3 [4]    Frankreich  B. Dupuy
 Frankreich  A. Gensse
7 7  
 Frankreich  B. Dupuy
 Frankreich  A. Gensse
65 6 [10]        Frankreich  B. Dupuy
 Frankreich  A. Gensse
1 4  
4  Sudafrika  K. Anderson
 Luxemburg  G. Müller
w. o.      Belgien  N. Desein
 Belgien  D. Norman
6 6  
 Frankreich  D. Guez
 Frankreich  A. Sidorenko
    4  Sudafrika  K. Anderson
 Luxemburg  G. Müller
 
 Belgien  N. Desein
 Belgien  D. Norman
3    Belgien  N. Desein
 Belgien  D. Norman
w. o.  
 Frankreich  J. Eysseric
 Frankreich  A. Renard
4 r        Belgien  N. Desein
 Belgien  D. Norman
7 5 [7]
 Frankreich  G. Lugassy
 Frankreich  V. Millot
3 1     3  Osterreich  Martin Fischer
 Osterreich  P. Oswald
65 7 [10]
 Indien  P. Amritraj
 Vereinigtes Konigreich  R. Bloomfield
6 6      Indien  P. Amritraj
 Vereinigtes Konigreich  R. Bloomfield
1 1    
 Belgien  R. Bemelmans
 Belgien  Y. Mertens
63 1   3  Osterreich  Martin Fischer
 Osterreich  P. Oswald
6 6  
3  Osterreich  Martin Fischer
 Osterreich  P. Oswald
7 6       3  Osterreich  Martin Fischer
 Osterreich  P. Oswald
7 6
 Vereinigtes Konigreich  A. Bogdanovic
 Serbien  V. Obradović
     Monaco  T. Oger
 Frankreich  N. Tourte
66 4  
 Monaco  T. Oger
 Frankreich  N. Tourte
w. o.      Monaco  T. Oger
 Frankreich  N. Tourte
6 7  
 Frankreich  S. de Chaunac
 Frankreich  A. Mannarino
6 4 [10]    Frankreich  S. de Chaunac
 Frankreich  A. Mannarino
3 5  
2  Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
 Vereinigtes Konigreich  J. Goodall
4 6 [7]    

WeblinksBearbeiten