TED Open 2008
Datum 11.8.2008 – 17.8.2008
Auflage 18
Navigation 2007 ◄ 2008 ► 2009
ATP Challenger Tour
Austragungsort Istanbul
TurkeiTürkei Türkei
Turniernummer 226
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/22Q/16D
Preisgeld 100.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) DeutschlandDeutschland Mischa Zverev
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Auckland
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ross Hutchins
Sieger (Einzel) PortugalPortugal Frederico Gil
Sieger (Doppel) DeutschlandDeutschland Michael Kohlmann
DeutschlandDeutschland Frank Moser
Turnierdirektor Beir Emre
Turnier-Supervisor Carmelo Di Dio
Letzte direkte Annahme SchwedenSchweden Filip Prpic (240)
Stand: 6. Januar 2020

Die TED Open 2008 waren ein Tennisturnier, das vom 11. bis 17. August 2008 in Istanbul stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Series 2008 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Jérémy Chardy 1. Runde
02. Russland  Teimuras Gabaschwili Achtelfinale
03. Portugal  Frederico Gil Sieg
04. Deutschland  Michael Berrer 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Ukraine  Serhij Stachowskyj Halbfinale

06. Danemark  Kristian Pless 1. Runde

07. Luxemburg  Gilles Müller Viertelfinale

08. Schweiz  Stéphane Bohli Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Frankreich  J. Chardy 0 0 r                        
Q  Italien  G. Petrazzuolo 6 2   Q  Italien  G. Petrazzuolo 6 6
WC  Frankreich  J. Eysseric 6 4 2    Argentinien  J. P. Brzezicki 3 3  
 Argentinien  J. P. Brzezicki 2 6 6     Q  Italien  G. Petrazzuolo 1 0
 Deutschland  D. Brands 7 6   5  Ukraine  S. Stachowskyj 6 6  
 Portugal  R. Machado 5 1    Deutschland  D. Brands 66 6 1  
WC  Ukraine  S. Bubka 4 5   5  Ukraine  S. Stachowskyj 7 2 6  
5  Ukraine  S. Stachowskyj 6 7     5  Ukraine  S. Stachowskyj 2 62
3  Portugal  F. Gil 6 6   3  Portugal  F. Gil 6 7  
 Schweden  F. Prpic 2 2   3  Portugal  F. Gil 7 7  
 Russland  M. Ledowskich 4 4    Osterreich  A. Peya 67 67  
 Osterreich  A. Peya 6 6     3  Portugal  F. Gil 7 6
 Frankreich  J. Ouanna 65 66   7  Luxemburg  G. Müller 62 2  
 Tschechien  J. Pospíšil 7 7    Tschechien  J. Pospíšil 62 4  
 Turkei  M. İlhan 1 2   7  Luxemburg  G. Müller 7 6  
7  Luxemburg  G. Müller 6 6     3  Portugal  F. Gil 6 1 6
8  Schweiz  S. Bohli 6 6    Deutschland  B. Dorsch 4 6 3
Q  Finnland  J. Paukku 4 3   8  Schweiz  S. Bohli 2 3  
Q  Niederlande  M. Koning 7 6   Q  Niederlande  M. Koning 6 6  
 Brasilien  T. Alves 68 1     Q  Niederlande  M. Koning 5 61
WC  Turkei  T. Altuna 1 2    Deutschland  B. Dorsch 7 7  
 Slowakei  K. Beck 6 6    Slowakei  K. Beck 5 3  
 Deutschland  B. Dorsch 7 7    Deutschland  B. Dorsch 7 6  
4  Deutschland  M. Berrer 66 5      Deutschland  B. Dorsch 6 2 6
6  Danemark  K. Pless 4 64    Deutschland  B. Phau 3 6 2  
 Russland  M. Kukuschkin 6 7    Russland  M. Kukuschkin 4 3  
 Lettland  A. Juška 5 3    Deutschland  B. Phau 6 6  
 Deutschland  B. Phau 7 6      Deutschland  B. Phau 6 6
 Spanien  F. Vicente 6 6    Spanien  F. Vicente 2 1  
WC  Turkei  A. Ozmeral 3 4    Spanien  F. Vicente 3 7 6  
 Frankreich  D. Guez 1 4   2  Russland  T. Gabaschwili 6 5 3  
2  Russland  T. Gabaschwili 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Schweiz  Yves Allegro
Rumänien  Horia Tecău
1. Runde
02. Tschechien  David Škoch
Slowakei  Igor Zelenay
Finale
03. Vereinigtes Konigreich  Ross Hutchins
Vereinigte Staaten  Jim Thomas
Halbfinale
04. Schweiz  Jean-Claude Scherrer
Frankreich  Nicolas Tourte
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Schweiz  Y. Allegro
 Rumänien  H. Tecău
2 4        
 Deutschland  M. Kohlmann
 Deutschland  F. Moser
6 6      Deutschland  M. Kohlmann
 Deutschland  F. Moser
6 7  
WC  Turkei  S. A. Dilek
 Turkei  İ. Mutlu
1 3    Russland  T. Gabaschwili
 Italien  G. Petrazzuolo
4 63  
 Russland  T. Gabaschwili
 Italien  G. Petrazzuolo
6 6        Deutschland  M. Kohlmann
 Deutschland  F. Moser
7 6  
4  Schweiz  J.-C. Scherrer
 Frankreich  N. Tourte
4 4     ALT  Frankreich  O. Charroin
 Lettland  A. Juška
63 4  
ALT  Frankreich  O. Charroin
 Lettland  A. Juška
6 6     ALT  Frankreich  O. Charroin
 Lettland  A. Juška
6 6  
 Turkei  M. İlhan
 Tschechien  J. Pospíšil
5 6 [10]    Turkei  M. İlhan
 Tschechien  J. Pospíšil
3 4  
 Schweiz  S. Bohli
 Luxemburg  G. Müller
7 4 [8]        Deutschland  M. Kohlmann
 Deutschland  F. Moser
7 6
 Russland  M. Kukuschkin
 Spanien  F. Vicente
5 6 [7]     2  Tschechien  D. Škoch
 Slowakei  I. Zelenay
64 4
 Ukraine  S. Bubka
 Ukraine  S. Stachowskyj
7 2 [10]      Ukraine  S. Bubka
 Ukraine  S. Stachowskyj
7 4 [2]    
 Vereinigtes Konigreich  J. Auckland
 Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
6 3 [6]   3  Vereinigtes Konigreich  R. Hutchins
 Vereinigte Staaten  J. Thomas
64 6 [10]  
3  Vereinigtes Konigreich  R. Hutchins
 Vereinigte Staaten  J. Thomas
4 6 [10]       3  Vereinigtes Konigreich  R. Hutchins
 Vereinigte Staaten  J. Thomas
7 5 [5]
WC  Frankreich  J. Eysseric
 Turkei  A. Ozmeral
4 4     2  Tschechien  D. Škoch
 Slowakei  I. Zelenay
62 7 [10]  
WC  Indien  S. Amritraj
 Indien  M. Ghouse
6 6     WC  Indien  S. Amritraj
 Indien  M. Ghouse
2 3  
ALT  Griechenland  N. Karagiannis
 Niederlande  M. Koning
6 1 [8]   2  Tschechien  D. Škoch
 Slowakei  I. Zelenay
6 6  
2  Tschechien  D. Škoch
 Slowakei  I. Zelenay
3 6 [10]    

WeblinksBearbeiten