Hauptmenü öffnen
Challenger BNP Paribas Nouméa 2017
Datum 2.1.2017 – 7.1.2017
Auflage 14
Navigation 2016 ◄ 2017 ► 2018
ATP Challenger Tour
Austragungsort Nouméa
NeukaledonienNeukaledonien Neukaledonien
Turniernummer 2205
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/8Q/15D
Preisgeld 75.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) FrankreichFrankreich Adrian Mannarino
Vorjahressieger (Doppel) FrankreichFrankreich Julien Benneteau
FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin
Sieger (Einzel) FrankreichFrankreich Adrian Mannarino
Sieger (Doppel) FrankreichFrankreich Quentin Halys
FrankreichFrankreich Tristan Lamasine
Turnierdirektor Gérard Winter
Turnier-Supervisor Carmelo di Dio
Letzte direkte Annahme AustralienAustralien Aleksandar Vukic (756)
Stand: 31. Dezember 2016

Der Challenger BNP Paribas Nouméa 2017 war ein Tennisturnier, das vom 2. bis 7. Januar 2017 in Nouméa stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2017 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Adrian Mannarino Sieg
02. Spanien  Roberto Carballés Baena Halbfinale
03. Korea Sud  Lee Duck-hee 1. Runde
04. Frankreich  Quentin Halys Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Kenny de Schepper Viertelfinale

06. Vereinigte Staaten  Dennis Novikov 1. Runde

07. Italien  Stefano Napolitano 1. Runde

08. Frankreich  Mathias Bourgue Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Frankreich  A. Mannarino 6 6                        
 Australien  A. Vukic 1 2   1  Frankreich  A. Mannarino 6 6
WC  Frankreich  N. N’Godrela 3 1    Neuseeland  J. Statham 2 1  
 Neuseeland  J. Statham 6 6     1  Frankreich  A. Mannarino 6 6
WC  Neukaledonien  A. Blasco 0 0   5  Frankreich  K. de Schepper 4 1  
Q  Serbien  P. Krstin 6 6   Q  Serbien  P. Krstin 6 4 5  
 Dominikanische Republik  J. Hernández 6 3 1   5  Frankreich  K. de Schepper 4 6 7  
5  Frankreich  K. de Schepper 4 6 6     1  Frankreich  A. Mannarino 6 6
3  Korea Sud  D.-h. Lee 4 4    Kolumbien  A. Falla 2 1  
 Vereinigtes Konigreich  C. Norrie 6 6    Vereinigtes Konigreich  C. Norrie 2 6 5  
Q  Schweiz  L. Margaroli 2 6 2    Kolumbien  A. Falla 6 3 7  
 Kolumbien  A. Falla 6 3 6      Kolumbien  A. Falla 6 6
 Griechenland  S. Tsitsipas 6 7    Frankreich  T. Lamasine 4 3  
 Brasilien  G. Clézar 3 5    Griechenland  S. Tsitsipas 4 3  
 Frankreich  T. Lamasine 6 7    Frankreich  T. Lamasine 6 6  
6  Vereinigte Staaten  D. Novikov 4 64     1  Frankreich  A. Mannarino 6 7
8  Frankreich  M. Bourgue 6 6    Serbien  N. Milojević 3 5
 Vereinigte Staaten  M. Krueger 1 4   8  Frankreich  M. Bourgue 7 6  
WC  Neukaledonien  J. Pattoua 0 0   Q  Neuseeland  F. Tearney 64 4  
Q  Neuseeland  F. Tearney 6 6     8  Frankreich  M. Bourgue 6 63 5
 Brasilien  A. Ghem 3 3    Serbien  N. Milojević 3 7 7  
 Serbien  N. Milojević 6 6    Serbien  N. Milojević 6 4 7  
WC  Frankreich  R. Bousquet 0 1   4  Frankreich  Q. Halys 2 6 65  
4  Frankreich  Q. Halys 6 6      Serbien  N. Milojević 6 6
7  Italien  S. Napolitano 61 4   2  Spanien  R. Carballés Baena 4 4  
 Spanien  A. Menéndez 7 6    Spanien  A. Menéndez 6 6  
 Vereinigte Staaten  N. Rubin 6 7    Vereinigte Staaten  N. Rubin 4 1  
 Deutschland  M. Moraing 3 61      Spanien  A. Menéndez 61 6 1
 Australien  M. Banes 4 4   2  Spanien  R. Carballés Baena 7 3 6  
 Frankreich  C. Moutet 6 6    Frankreich  C. Moutet 63 0  
Q  Australien  J. Delaney 2 3   2  Spanien  R. Carballés Baena 7 6  
2  Spanien  R. Carballés Baena 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Frankreich  Quentin Halys
Frankreich  Tristan Lamasine
Sieg
02. Vereinigte Staaten  Mitchell Krueger
Vereinigte Staaten  Dennis Novikov
Viertelfinale
03. Schweiz  Luca Margaroli
Japan  Toshihide Matsui
Halbfinale
04. Brasilien  Guilherme Clézar
Brasilien  André Ghem
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
 
  1  Frankreich  Q. Halys
 Frankreich  T. Lamasine
6 6  
 Kolumbien  A. Falla
 Dominikanische Republik  J. Hernández
67 1      Vereinigtes Konigreich  C. Norrie
 Neuseeland  J. Statham
3 1  
 Vereinigtes Konigreich  C. Norrie
 Neuseeland  J. Statham
7 6       1  Frankreich  Q. Halys
 Frankreich  T. Lamasine
6 64 [11]  
3  Schweiz  L. Margaroli
 Japan  T. Matsui
6 6       3  Schweiz  L. Margaroli
 Japan  T. Matsui
3 7 [9]  
 Australien  J. Delaney
 Griechenland  S. Tsitsipas
2 3     3  Schweiz  L. Margaroli
 Japan  T. Matsui
6 6  
WC  Frankreich  N. N’Godrela
 Schweiz  L. Perret
3 3      Vereinigte Staaten  N. Rubin
 Australien  A. Vukic
3 3  
 Vereinigte Staaten  N. Rubin
 Australien  A. Vukic
6 6       1  Frankreich  Q. Halys
 Frankreich  T. Lamasine
7 6
 Neuseeland  B. McLachlan
 Neuseeland  F. Tearney
6 3 [8]        Spanien  A. Menéndez
 Italien  S. Napolitano
69 1
 Spanien  A. Menéndez
 Italien  S. Napolitano
4 6 [10]      Spanien  A. Menéndez
 Italien  S. Napolitano
7 6
 Serbien  P. Krstin
 Serbien  N. Milojević
63 1     4  Brasilien  G. Clézar
 Brasilien  A. Ghem
64 3  
4  Brasilien  G. Clézar
 Brasilien  A. Ghem
7 6        Spanien  A. Menéndez
 Italien  S. Napolitano
6 2 [10]
 Spanien  R. Carballés Baena
 Frankreich  K. de Schepper
7 7        Spanien  R. Carballés Baena
 Frankreich  K. de Schepper
3 6 [3]  
 Australien  M. Banes
 Deutschland  M. Moraing
65 66      Spanien  R. Carballés Baena
 Frankreich  K. de Schepper
6 7
 Frankreich  M. Bourgue
 Frankreich  C. Moutet
5 63     2  Vereinigte Staaten  M. Krueger
 Vereinigte Staaten  D. Novikov
3 5  
2  Vereinigte Staaten  M. Krueger
 Vereinigte Staaten  D. Novikov
7 7  

WeblinksBearbeiten