Grand Palace Championship II 2021

Die Grand Palace Championship II 2021 war ein Tennisturnier, das vom 8. bis 14. März 2021 in Sankt Petersburg stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2021 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Grand Palace Championship II 2021
Datum 8.3.2021 – 14.3.2021
Auflage 2
Navigation 2021 ◄ 2021 ► 2022
ATP Challenger Tour
Austragungsort Sankt Petersburg
RusslandRussland Russland
Turniernummer 9468
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/16Q/16D
Preisgeld 52.080 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) BelgienBelgien Zizou Bergs
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Christopher Eubanks
EcuadorEcuador Roberto Quiroz
Sieger (Einzel) RusslandRussland Jewgeni Tjurnew
Sieger (Doppel) NiederlandeNiederlande Jesper de Jong
NiederlandeNiederlande Sem Verbeek
Turnierdirektor Natalia Kamelzon
Turnier-Supervisor Valery Lutkov
Letzte direkte Annahme KroatienKroatien Duje Ajduković (302)
Stand: 4. März 2021

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 7. und 8. März 2021 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Niederlande  Tim van Rijthoven
Kroatien  Matija Pecotić
Bosnien und Herzegowina  Mirza Bašić
Tschechien  Jiří Lehečka

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Russland  Roman Safiullin 1. Runde
02. Kasachstan  Dmitri Popko Viertelfinale
03. Turkei  Cem İlkel 1. Runde
04. Rumänien  Marius Copil Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Deutschland  Rudi Molleker Achtelfinale

06. Polen  Kacper Żuk Finale

07. Vereinigte Staaten  Christopher Eubanks Viertelfinale

08. Russland  Teimuras Gabaschwili 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Russland  R. Safiullin 4 67                        
Q  Bosnien und Herzegowina  M. Bašić 6 7   Q  Bosnien und Herzegowina  M. Bašić 6 7
 Spanien  R. Ortega Olmedo 6 6    Spanien  R. Ortega Olmedo 1 63  
 Ecuador  R. Quiroz 3 3     Q  Bosnien und Herzegowina  M. Bašić 4 2
 Tschechien  V. Kopřiva 4 2   WC  Russland  J. Tjurnew 6 6  
WC  Russland  J. Tjurnew 6 6   WC  Russland  J. Tjurnew 6 2 6  
 Turkei  A. Çelikbilek 6 6    Turkei  A. Çelikbilek 3 6 3  
8  Russland  T. Gabaschwili 2 2     WC  Russland  J. Tjurnew 7 6
4  Rumänien  M. Copil 6 6   4  Rumänien  M. Copil 64 2  
ALT  Tschechien  M. Vrbenský 3 1   4  Rumänien  M. Copil 5 6 6  
 Korea Sud  D.-h. Lee 6 1 1    Russland  A. Watutin 7 3 1  
 Russland  A. Watutin 0 6 6     4  Rumänien  M. Copil 7 7
 Kroatien  D. Ajduković 7 6   7  Vereinigte Staaten  C. Eubanks 61 5  
 Japan  S. Sekiguchi 5 2    Kroatien  D. Ajduković 3 3  
ALT  Niederlande  J. de Jong 5 4   7  Vereinigte Staaten  C. Eubanks 6 6  
7  Vereinigte Staaten  C. Eubanks 7 6     WC  Russland  J. Tjurnew 6 6
6  Polen  K. Żuk 6 6   6  Polen  K. Żuk 4 2
 Niederlande  I. Sijsling 4 3   6  Polen  K. Żuk 1 6 6  
SE  Belgien  Z. Bergs 6 6   SE  Belgien  Z. Bergs 6 4 3  
 Serbien  P. Krstin 2 1     6  Polen  K. Żuk 6 6
 Russland  P. Kotow 6 6    Vereinigte Staaten  J. Sock 3 2  
Q  Niederlande  T. van Rijthoven 2 4    Russland  P. Kotow 4 3  
 Vereinigte Staaten  J. Sock 5 6 6    Vereinigte Staaten  J. Sock 6 6  
3  Turkei  C. İlkel 7 4 4     6  Polen  K. Żuk 7 6
5  Deutschland  R. Molleker 6 7   Q  Tschechien  J. Lehečka 67 3  
 Russland  J. Karlowski 3 5   5  Deutschland  R. Molleker 2 3  
Q  Tschechien  J. Lehečka 6 7   Q  Tschechien  J. Lehečka 6 6  
Q  Kroatien  M. Pecotić 2 64     Q  Tschechien  J. Lehečka 6 6
WC  Kasachstan  D. Jewsejew 6 6   2  Kasachstan  D. Popko 4 4  
WC  Usbekistan  V. Uzoqov 0 0   WC  Kasachstan  D. Jewsejew 4 6 4  
 Kroatien  N. Serdarušić 4 4   2  Kasachstan  D. Popko 6 2 6  
2  Kasachstan  D. Popko 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Russland  Teimuras Gabaschwili
Kasachstan  Alexander Nedowjessow
1. Runde
02. Vereinigte Staaten  Nathan Pasha
Vereinigte Staaten  Max Schnur
Viertelfinale
03. Vereinigte Staaten  Jamie Cerretani
Kanada  Adil Shamasdin
1. Runde
04. Niederlande  Jesper de Jong
Niederlande  Sem Verbeek
Sieg

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Russland  T. Gabaschwili
 Kasachstan  A. Nedowjessow
1 6 [4]        
ALT  Niederlande  I. Sijsling
 Niederlande  G. Smits
6 3 [10]     ALT  Niederlande  I. Sijsling
 Niederlande  G. Smits
2 4  
 Bosnien und Herzegowina  M. Bašić
 Australien  H. Bourchier
1 1    Russland  K. Krawtschuk
 Kasachstan  D. Jewsejew
6 6  
 Russland  K. Krawtschuk
 Kasachstan  D. Jewsejew
6 6        Russland  K. Krawtschuk
 Kasachstan  D. Jewsejew
w. o.  
3  Vereinigte Staaten  J. Cerretani
 Kanada  A. Shamasdin
66 4      Kasachstan  D. Popko
 Russland  A. Watutin
 
 Kasachstan  D. Popko
 Russland  A. Watutin
7 6      Kasachstan  D. Popko
 Russland  A. Watutin
6 1 [10]  
 Simbabwe  B. Lock
 Niederlande  M. Vervoort
2 2    Indien  A. Kadhe
 Tunesien  S. Mansouri
4 6 [8]  
 Indien  A. Kadhe
 Tunesien  S. Mansouri
6 6        Russland  K. Krawtschuk
 Kasachstan  D. Jewsejew
1 6 [5]
WC  Usbekistan  H. Sultonov
 Usbekistan  V. Uzoqov
3 1     4  Niederlande  J. de Jong
 Niederlande  S. Verbeek
6 3 [10]
 Tschechien  V. Kopřiva
 Tschechien  M. Vrbenský
6 6      Tschechien  V. Kopřiva
 Tschechien  M. Vrbenský
0 3    
WC  Russland  D. Golubew
 Russland  J. Tjurnew
4 64   4  Niederlande  J. de Jong
 Niederlande  S. Verbeek
6 6  
4  Niederlande  J. de Jong
 Niederlande  S. Verbeek
6 7       4  Niederlande  J. de Jong
 Niederlande  S. Verbeek
6 7
 Russland  J. Karlowski
 Kroatien  N. Serdarušić
6 6      Russland  J. Karlowski
 Kroatien  N. Serdarušić
2 62  
ALT  Niederlande  J. Sels
 Niederlande  T. van Rijthoven
1 2      Russland  J. Karlowski
 Kroatien  N. Serdarušić
63 6 [10]  
WC  Russland  A. Igoschin
 Russland  I. Nedelko
65 4   2  Vereinigte Staaten  N. Pasha
 Vereinigte Staaten  M. Schnur
7 3 [4]  
2  Vereinigte Staaten  N. Pasha
 Vereinigte Staaten  M. Schnur
7 6    

WeblinksBearbeiten