Enzo Lefort

französischer Florettfechter

Enzo-Boris Lefort (* 29. September 1991 in Cayenne, Französisch-Guayana) ist ein französischer Florettfechter.

Enzo Lefort
Medaillenspiegel
Enzo Lefort (2015)
Enzo Lefort (2015)

Fechten

FrankreichFrankreich Frankreich
Olympische Ringe Olympische Spiele
Silber Rio de Janeiro 2016 Florett-Mannschaft
Gold Tokio 2020 Florett-Mannschaft
Fechten Weltmeisterschaften
Bronze Budapest 2013 Florett-Mannschaft
Bronze Kasan 2014 Florett
Gold Kasan 2014 Florett-Mannschaft
Bronze Leipzig 2017 Florett-Mannschaft
Gold Budapest 2019 Florett
Silber Budapest 2019 Florett-Mannschaft
Fechten Europameisterschaften
Silber Legnano 2012 Florett-Mannschaft
Gold Straßburg 2014 Florett-Mannschaft
Gold Montreux 2015 Florett-Mannschaft
Gold Tiflis 2017 Florett-Mannschaft
Bronze Düsseldorf 2019 Florett
Gold Düsseldorf 2019 Florett-Mannschaft

ErfolgeBearbeiten

Enzo Leforts Eltern stammen aus Guadeloupe, wo sie mit Lefort hinzogen, als er drei Jahre alt war. Dort begann er zwei Jahre darauf mit dem Fechten. Er wurde mit der Mannschaft 2014 in Straßburg, 2015 in Montreux, 2017 in Tiflis und 2019 in Düsseldorf Europameister, nachdem er 2012 in Legnano bereits mit ihr Silber gewonnen hatte. 2014 wurde er zudem mit ihr in Kasan Weltmeister und sicherte sich mit Bronze seine erste internationale Einzelmedaille. 2019 wurde er Einzelweltmeister und belegte mit der Mannschaft Rang zwei. Hinzu kommen bei Weltmeisterschaften zwei weitere Bronzemedaillen im Mannschaftswettbewerb. Zweimal nahm er an Olympischen Spielen teil: 2012 belegte er in London im Einzel den 22. Rang, mit der Mannschaft kam er nicht über den achten und damit letzten Platz hinaus. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro erreichte er in der Mannschaftskonkurrenz dagegen das Finale gegen Russland. Die russische Equipe setzte sich in diesem mit 45:41 gegen Frankreich durch, sodass Lefort gemeinsam mit Jérémy Cadot, Jean-Paul Tony Helissey und Erwann Le Péchoux die Silbermedaille erhielt. Die Einzelkonkurrenz schloss er auf dem 24. Rang ab. Nach dem Olympiasilber erhielt er im Dezember 2016 das Ritterkreuz des Ordre national du Mérite. Bei den 2021 ausgetragenen Olympischen Spielen 2020 in Tokio wurde er mit der Mannschaft nach einem Finalsieg gegen Russland schließlich Olympiasieger.

WeblinksBearbeiten

Commons: Enzo Lefort – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien