Hauptmenü öffnen

Fechteuropameisterschaften

europäischer Fechtwettbewerb

Die Fechteuropameisterschaften sind ein jährlich stattfindendes Sportereignis, bei dem die Europameister in den drei Fechtgattungen Florett, Degen und Säbel ermittelt werden, wobei noch nach Einzel- und Mannschaftswettbewerb sowie Damen und Herren unterschieden wird.

Die ersten Fechteuropameisterschaften fanden 1981 in Foggia statt. Nach drei Jahren wurden wegen unklarer Zuständigkeiten keine weiteren Fechteuropameisterschaften ausgerichtet. Erst 1991 wurde in Wien erneut ein Wettbewerb durchgeführt und es wurde am 26. Oktober 1991 die „Union Européenne d’Escrime“ gegründet (einige Jahre später umbenannt in „The European Fencing Confederation (EFC)“, auf Französisch „Confédération Européenne d’Escrime (CEE)“).[1] Seitdem ist die EFC der Veranstalter und der jährliche Turnus wurde nicht wieder unterbrochen.

An den Fechtweltmeisterschaften nahmen bis 1936 nur Fechter der europäischen Verbände teil, insofern waren das auch Fechteuropameisterschaften.[2]

VeranstaltungenBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Stand: Düsseldorf 2019

Platz Land       Gesamt
1 Russland  Russland[A 1] 76 67 62 210
2 Italien  Italien[A 1] 68 48 80 198
3 Frankreich  Frankreich[A 1] 35 41 60 135
4 Deutschland  Deutschland[A 2] 34 31 57 122
5 Ungarn  Ungarn 32 34 50 116
6 Polen  Polen[A 1] 17 23 41 81
7 Rumänien  Rumänien 16 16 26 58
8 Ukraine  Ukraine 13 16 30 59
9 Schweiz  Schweiz 7 5 9 21
10 Estland  Estland 3 9 9 21
11 Osterreich  Österreich 3 5 10 18
12 Weissrussland  Weißrussland 2 2 4 8
Spanien  Spanien 2 2 4 8
14 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 1 3 8 12
15 Portugal  Portugal 1 1 2 4
16 Aserbaidschan  Aserbaidschan 1 0 3 4
Georgien  Georgien 1 0 3 4
18 Israel  Israel 1 0 1 2
19 Griechenland  Griechenland 0 3 2 5
20 Bulgarien  Bulgarien 0 2 1 3
21 Belgien  Belgien 0 2 0 2
22 Schweden  Schweden 0 1 5 6
23 Niederlande  Niederlande 0 1 1 2
24 Danemark  Dänemark 0 1 0 1
25 Tschechien  Tschechien[A 3] 0 0 5 5
Gesamt 313 313 478 1104

AnmerkungenBearbeiten

  1. a b c d Der italienischen Florettmannschaft der Herren wurde 2008 wegen Dopings die Goldmedaille aberkannt. Polen, Russland und Frankreich erhielten nachträglich die jeweils höhere Medaille.
  2. Die Ergebnisse von BR Deutschland bis 1990 und Deutschland wurden zusammengefasst.
  3. Die Ergebnisse von Tschechoslowakei bis 1992 und Tschechien wurden zusammengefasst.

WeblinksBearbeiten

  Commons: European Fencing Championships – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The EFC. (Nicht mehr online verfügbar.) European Fencing Confederation, archiviert vom Original am 15. Mai 2017; abgerufen am 11. Februar 2013 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.eurofencing.info
  2. Competitions' History. European Fencing Confederation, archiviert vom Original am 10. April 2015; abgerufen am 12. Februar 2013 (englisch).