Hauptmenü öffnen
Simone Vanni
Medaillenspiegel

Fechten

ItalienItalien Italien
Olympische Ringe Olympische Spiele
0Gold0 Athen 2004 Florett-Mannschaft
Fechten Weltmeisterschaften
0Gold0 Lissabon 2002 Florett
0Silber0 Havanna 2003 Florett
0Gold0 Havanna 2003 Florett-Mannschaft
0Silber0 Leipzig 2005 Florett-Mannschaft
0Bronze0 Turin 2006 Florett-Mannschaft
0Gold0 Antalya 2009 Florett-Mannschaft
Fechten Europameisterschaften
0Gold0 Koblenz 2001 Florett
0Gold0 Moskau 2002 Florett-Mannschaft
0Gold0 Zalaegerszeg 2005 Florett-Mannschaft
0Bronze0 Gent 2007 Florett-Mannschaft
0Gold0 Plowdiw 2009 Florett-Mannschaft

Simone Vanni (* 16. Februar 1979 in Pisa) ist ein ehemaliger italienischer Florettfechter.

ErfolgeBearbeiten

Simone Vanni wurde 2002 in Lissabon nach einem Finalsieg gegen André Weßels im Einzel Weltmeister. Im Jahr darauf belegte er in Havanna den zweiten Platz, während er dieses Mal mit der Mannschaft den Titel gewann. Mit dieser sicherte er sich auch 2009 in Antalya den Titel und gewann darüber hinaus 2005 in Leipzig Silber sowie 2006 in Turin Bronze. Bei Europameisterschaften gewann er 2001 in Koblenz im Einzel den Titel, mit der Mannschaft gelang ihm das 2002 in Moskau, 2005 in Zalaegerszeg und 2009 in Plowdiw. Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen, seiner einzigen Olympiateilnahme, zog er mit der Mannschaft nach Siegen gegen Ägypten und Russland ins Finale ein. Dort besiegte die italienische Equipe China mit 45:42, sodass Vanni gemeinsam mit Andrea Cassarà und Salvatore Sanzo Olympiasieger wurde. Die Einzelkonkurrenz schloss er nach einer Viertelfinalniederlage gegen Renal Ganejew auf dem fünften Rang ab.

Seine Schwester Elisa Vanni war ebenfalls Fechterin. 2004 wurde Vanni zum Commendatore des Verdienstordens der Italienischen Republik ernannt.

WeblinksBearbeiten