Autostrada A6 (Rumänien)

Autobahn in Rumänien

Die Autostrada A6 (rumänisch für ,Autobahn A6‘) ist eine geplante Autobahn in Rumänien mit einer Gesamtlänge von ungefähr 250 km. Sie soll als Verbindung der Hauptstadt Bukarest mit der Region Banat und dem südlichen Teil des Landes dienen. Die Autobahn soll entlang der Städte Craiova, Calafat, Drobeta Turnu Severin, Lugoj folgen und sich in der Nähe von Balinț mit der Autostrada A1 kreuzen.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/RO-A
Autostrada A6 in Rumänien
Autostrada A6 (Rumänien)
Basisdaten
Betreiber: CNAIR
Gesamtlänge: 250 km
  davon in Betrieb: 11 km
  davon in Planung: 239 km

Județe (Kreise):

Nutzungsvoraussetzung: Rovignette
Der bereits fertiggestellte Teil der A6 bei Lugoj
Straßenverlauf
A1
Țipari
Lugoj DN6
Vorlage:AB/Wartung/Leer geplante Strecke bis bulgarische Grenze
Lugojel
Caransebeș DN68
Buchin
Slatina-Timiș
Armeniș
Domașnea
Cornea (Caraș-Severin)
Pecinișca
(8400 m)  Sfinxul Bănățean
Domogled-Valea Cernei
(3820 m)  Gura Văii
Drobeta Turnu Severin DN67
Vânju MareDN56A
Moțăței A12
Grenze zwischen Rumänien und Bulgarien
Weiter auf  R1

Bereits 11,4 km sind seit Dezember 2013 in Betrieb. Dieser Abschnitt war ein Teil der Fertigungsauftrages für den ersten Abschnitt der Autobahn A1 zwischen Sektor Lugoj und Deva. In der Nähe von Craiova ist eine Verbindung mit der zukünftigen Schnellstraße Pitești–Craiova (DEx12) geplant.[1]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. DRUMURI EXPRES PROIECTE IN EXECUTIE - OCTOMBRIE 2022. (PDF; 121 kB) Abgerufen am 29. November 2022 (rumänisch).