Drum național 1F

rumänische Nationalstraße

Der Drum național 1F (rumänisch für „Nationalstraße 1F“, kurz DN1F) ist eine Hauptstraße in Rumänien. In seinem Südabschnitt ist er ein Teil der Europastraße 81.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/RO-DN
Drum național DN1F in Rumänien
Drum național 1F
 
Karte
Verlauf der DN 1F

Basisdaten
Betreiber: CNAIR[1]
Straßenbeginn: Cluj-Napoca
(46° 46′ 16″ N, 23° 35′ 24″ O)
Straßenende: Urziceni
(47° 44′ 49″ N, 22° 23′ 36″ O)
Gesamtlänge: 178 km

Județe (Kreise):

Nutzungsvoraussetzung: Rovignette
Straße in Zalău

Verlauf Bearbeiten

Die Straße beginnt in Cluj-Napoca (Klausenburg) und verläuft in nordwestlicher Richtung, kreuzt bei Zimbor den Drum național 1G, mit dem sie ein kurzes Stück gemeinsam verläuft, und führt durch die Kreishauptstadt Zalău, wo der Drum național 1H gequert wird, nach Sărmășag. Bei dem Dorf Supuru de Sus zweigt der Drum național 19A (zugleich Fortsetzung der Europastraße 81) nach Norden ab. Der DN1F führt weiter über Tășnad (Trestenburg) nach Carei (Groß-Karol) zu dem Grenzort Urziceni (Schinal) und endet an der Grenze zu Ungarn, hinter der eine Fortsetzung nach Mátészalka führt.

Die Länge der Straße beträgt rund 178 Kilometer.[2]

Weblinks Bearbeiten

Commons: Drum național 1F – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Angaben zu den Nationalstraßen auf der Webdarstellung der Gesellschaft für Straßeninfrastruktur (CNAIR)
  2. România, Atlas rutier și turistic 1:300.000, Budapest 2015, CARTOGRAPHIA Kft., ISBN 978-963-352-646-0.