Hauptmenü öffnen

Der Drum național DN7A (rumänisch für „Nationalstraße 7A“, kurz DN7A) ist eine Nationalstraße in Rumänien.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/RO-DN
Drum național DN7A in Rumänien
Drum național 7A
Karte
Verlauf der DN 7A
Basisdaten
Betreiber: CNAIR[1]
Straßenbeginn: Brezoi
(45° 20′ N, 24° 16′ O)
Straßenende: Petroșani
(45° 25′ N, 23° 22′ O)
Gesamtlänge: 108 km

Județe (Kreise):

Nutzungsvoraussetzung: Rovignette
RO VL DN7A road 28.jpg
Die Straße beim Vidra-Stausee (Aufnahme 2008)

VerlaufBearbeiten

 
Die DN 7A

Die Straße zweigt in der Katastralgemeinde Văratica der Kleinstadt Brezoi in nordwestlicher Richtung von der Drum național 7 (Europastraße 81) ab und verläuft durch die Transsilvanischen Alpen im Tal des Lotru (Lauterbach) über Voineasa zu dem auf einer Höhe von 1289 m gelegenen Vidra-Stausee (Barajul Vidra), kreuzt in ihrem weiteren Verlauf bei der Häusergruppe Obârșia Lotrului die als Transalpina bekannte Nationalstraße 67C, überschreitet am Groapa Seacă-Pass (Höhe 1575 m) die Grenze zwischen den Kreisen Vâlcea und Hunedoara und führt weiter zu der Stadt Petroșani, wo sie auf die Drum național 66 (Europastraße 79) trifft und an dieser endet.

Die Länge der Straße beträgt 108 Kilometer.[2]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Nationalstraße 7A – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Angaben zu den Nationalstraßen auf der Webdarstellung der Gesellschaft für Straßeninfrastruktur (CNAIR)
  2. România, Atlas rutier și turistic 1:300.000, Budapest 2015, CARTOGRAPHIA Kft., ISBN 978-963-352-646-0.