Hauptmenü öffnen

Drum național 13A

Hauptstraße in Rumänien

Der Drum național 13A (rumänisch für „Nationalstraße 13A“, kurz DN13A) ist eine Hauptstraße in Rumänien.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/RO-DN
Drum național DN13A in Rumänien
Drum național 13A
Karte
Verlauf der DN 13A
Basisdaten
Betreiber: CNAIR[1]
Straßenbeginn: Bălăușeri
(46° 25′ N, 24° 42′ O)
Straßenende: Miercurea Ciuc
(46° 23′ N, 25° 48′ O)
Gesamtlänge: 130,5 km

Județe (Kreise):

Nutzungsvoraussetzung: Rovignette
RO MS Sangeorgiu de Padure (1).jpg
Die Straße in Sângeorgiu de Pădure

VerlaufBearbeiten

 
Die Straße in Chibed

Die Straße zweigt in Bălăușeri vom Drum național 13 (zugleich Europastraße 60) ab, folgt dem Tal der Târnava Mică (Kleinen Kokel) nach Nordosten über Sângeorgiu de Pădure (ungarisch Erdőszentgyörgy) nach Sovata, wo der Drum național 13D nach Nordwesten abzweigt, wendet sich hier nach Südosten, passiert in Praid (ung. Parajd) die Abzweigung des Drum național 13B, nimmt in Morăreni, einem Dorf in der Gemeinde Lupeni, den Drum național 13C auf, wendet sich in Odorheiu Secuiesc (Oderhellen) wieder nach Osten und führt über Vlăhița über den Pass Pasul Vlăhița (985 m) zur Kreishauptstadt Miercurea Ciuc (Szeklerburg), in der sie am Drum național 12 endet. Ihre östliche Fortsetzung bildet der Drum național 12A.

Die Länge der Straße beträgt rund 130 Kilometer.[2]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Drum național 13A – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Angaben zu den Nationalstraßen auf der Webdarstellung der Gesellschaft für Straßeninfrastruktur (CNAIR)
  2. România, Atlas rutier și turistic 1:300.000, Budapest 2015, CARTOGRAPHIA Kft., ISBN 978-963-352-646-0.