Hauptmenü öffnen

Alberto Bettiol

italienischer Radrennfahrer
Alberto Bettiol Straßenradsport
Alberto Bettiol (2019)
Alberto Bettiol (2019)
Zur Person
Geburtsdatum 29. Oktober 1993
Nation ItalienItalien Italien
Disziplin Straße
Körpergröße 1,80 m
Renngewicht 69 kg
Zum Team
Aktuelles Team EF Education First
Funktion Fahrer
Wichtigste Erfolge
UCI World Tour
2019 Flandern-Rundfahrt
Letzte Aktualisierung: 7. April 2019

Alberto Bettiol (* 29. Oktober 1993 in Poggibonsi) ist ein italienischer Radrennfahrer.

KarriereBearbeiten

Bettiol wurde als Juniorenfahrer 2011 Europameister im Einzelzeitfahren und gewann eine Etappe des Giro della Lunigiana.

Zur Saison 2014 erhielt Bettiol einen Vertrag beim italienischen UCI WorldTeam Cannondale und gehörte zu den Fahrern, die im Folgejahr vom US-amerikanischen Team Cannondale-Garmin übernommen wurde.

Für diese Mannschaft bestritt er mit dem Giro d’Italia 2016 seine erste Grand Tour und beendete die Rundfahrt als 86. Bei der anschließenden Polen-Rundfahrt wurde er Gesamtdritter und gewann die Punktewertung. Im selben Jahr wurde er im Zweiersprint von Oliver Naesen nach einem Ausreißversuch von ca. 50 Kilometern beim Bretagne Classic geschlagen.[1] Weitere vordere WorldTour-Platzierungen gelangen ihm ebenfalls 2016 beim Grand Prix Cycliste de Québec als Vierter und beim Grand Prix Cycliste de Montréal als Siebter sowie 2017 als Sechster der Clásica San Sebastián.

Nach einem weniger erfolgreichen Jahr 2017 beim BMC Racing Team kehrte Bettiol zur nunmehr EF Education First genannten Mannschaft zurück und wurde Vierter des E3 BinckBank Classic. Nach einer 14 Kilometer langen Alleinfahrt gewann er die anschließende Flandern-Rundfahrt, eines der Monumente des Radsports.[2]

ErfolgeBearbeiten

2011
  •   Europameister – Einzelzeitfahren (Junioren)
  • Gesamtwertung, Punktewertung und zwei Etappen Giro della Lunigiana
2016
2018
2019

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour 2019
  Giro d’Italia
  Tour de France 68

Legende: IP: in progress, nimmt an Rundfahrt aktuell teil

TeamsBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bretagne Classic: Naesen mit perfekter Premiere. In: radsport-news.com. 28. August 2016, abgerufen am 8. Juli 2017.
  2. Am Kwaremont ließ Bettiol alle Favoriten hinter sich. In: radsport-news.com. 7. April 2019, abgerufen am 7. April 2019.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Alberto Bettiol – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien