Johan Lammerts

niederländischer Radrennfahrer

Johan Lammerts (* 2. Oktober 1960 in Bergen op Zoom) ist ein ehemaliger niederländischer Radrennfahrer und heutiger Radsporttrainer.

Johan Lammerts Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 2. Oktober 1960
Nation NiederlandeNiederlande Niederlande
Disziplin Straße
Letzte Aktualisierung: 26. November 2016

Als Amateur war Lammerts für die Nationalmannschaft der Niederlande Teilnehmer der Internationalen Friedensfahrt 1982. Er beendete das Etappenrennen als 43. der Gesamtwertung und war Sieger der 1. Etappe, womit er auch das Gelbe Trikot des Spitzenreiters übernahm.[1]

Lammerts war Profi von 1982 bis 1992. 1982 begann seine Karriere mit der Mannschaft TI-Raleigh aus den Niederlanden. Viermal – 1983, 1985, 1988 und 1989 – startete Lammerts bei der Tour de France. 1985 gewann er die 20. Tour-Etappe von Montpon-Ménestérol nach Limoges. 1984 entschied er sowohl die Flandern- und die Niederlande-Rundfahrt für sich.

Ab 2006 war Lammerts niederländischer Nationaltrainer für die Querfeldeinfahrer, später war er für die Straßen-Elite verantwortlich. Im November 2016 verlautbarte der niederländische Radsportverband Koninklijke Nederlandsche Wielren Unie (KNWU), dass Lammerts künftig die Tätigkeit als Technischer Direktor des Verbandes übernehmen wird.[2]

ErfolgeBearbeiten

1982
1984
1988
1990
1991

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour1983198419851986198719881989199019911992
  Vuelta a EspañaVuelta
  Giro d’ItaliaGiro70120105123159134
  Tour de FranceTour7275130136

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Maik Märtin: 50 Jahre Course de la Paix. Agentur Construct, Leipzig 1998, S. 245.
  2. Johan Lammerts na WK Wielrennen bondscoach af. In: omroepbrabant.nl. Abgerufen am 26. November 2016 (niederländisch).