Hauptmenü öffnen

Severino Canavesi

italienischer Radrennfahrer

Severino Canavesi (* 27. Januar 1911 in Gorla Maggiore; † 30. Januar 1990 ebenda) war italienischer Radrennfahrer und zweimaliger nationaler Meister im Radsport.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Als Amateur gewann er 1929 die Coppa San Geo (eines der wichtigsten Amateurrennen in Italien). Canavesi war Berufsfahrer von 1931 bis 1948. 1934 gewann er seinen ersten nationalen Titel, als er bei der italienischen Meisterschaft im Querfeldeinrennen siegte. 1945 wurde er dann Titelträger im Straßenrennen. Von den bekannten italienischen Rennen gewann er 1934 Tre Valli Varesine und 1941 die Coppa Bernocchi.[1] Insgesamt verzeichnete er fünf Siege in seiner Laufbahn als Berufsfahrer. Beim Giro d’Italia war er neunmal am Start, kam fünfmal unter die besten Zehn des Klassements und war 1936 und 1938 jeweils Dritter der Rundfahrt.[2] Auch bei klassischen Rennen wie der Lombardei-Rundfahrt und Mailand–San Remo konnte er als Dritter 1941 und als Fünfter 1946 gute Platzierungen erreichen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Luciano Boccaccini, Giovanni Tarello: Annuario Storico Del Ciclismo Italiano. Publialfa Edizion, Mailand 1994, S. 94–95 (italienisch).
  2. Gino Cervi, Paolo Facchinetti: 100 Jahre Giro d`Italia. Bruckmann Verlag, München 2009, ISBN 978-3-7654-4954-3, S. 167.