Hauptmenü öffnen

Shenzhen Open 2018/Damen

Tennisturnier der WTA Tour
Shenzhen Open 2018
Logo des Turniers „Shenzhen Open 2018“
Datum 1.1.2018 – 6.1.2018
Auflage 6
Navigation 2017 ◄ 2018 ► 2019
WTA Tour
Austragungsort Shenzhen
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Turniernummer 1063
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/16Q/16D
Preisgeld 626.750 US$
Finanz. Verpflichtung 750.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) TschechienTschechien Kateřina Siniaková
Vorjahressieger (Doppel) TschechienTschechien Andrea Sestini Hlaváčková
China VolksrepublikVolksrepublik China Peng Shuai
Sieger (Einzel) RumänienRumänien Simona Halep
Sieger (Doppel) RumänienRumänien Irina-Camelia Begu
RumänienRumänien Simona Halep
Stand: 6. Januar 2018

Die Shenzhen Open 2018 waren ein Tennisturnier der Damen in Shenzhen. Das Hartplatzturnier der Kategorie International war Teil der WTA Tour 2018 und fand vom 1. bis 6. Januar 2018 statt, parallel zu den WTA-Turnieren in Auckland und Brisbane.

Titelverteidigerinnen waren Kateřina Siniaková im Einzel und die Paarung Andrea Sestini Hlaváčková/Peng Shuai im Doppel.

Das Turnier gewann Simona Halep. Auch im Doppel setzte sich Halep mit ihrer Landsfrau Irina-Camelia Begu durch. Aufgrund des regnerischen Wetters fanden beide Endspiele in der Halle statt, ohne Zuschauer und Fernsehübertragung.[1][2]

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation für die Shenzhen Open 2018 fand vom 30. bis 31. Dezember 2017 statt. Ausgespielt wurden vier Plätze für das Hauptfeld im Einzel.

Folgende Spielerinnen hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikantinnen
Montenegro  Danka Kovinić
Russland  Anna Blinkowa
Schweiz  Stefanie Vögele
Italien  Jasmine Paolini

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Rumänien  Simona Halep Sieg
02. Lettland  Jeļena Ostapenko 1. Runde
03. China Volksrepublik  Zhang Shuai Achtelfinale
04. Rumänien  Irina-Camelia Begu Halbfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. China Volksrepublik  Wang Qiang 1. Runde

06. Tschechien  Kateřina Siniaková Finale

07. Griechenland  Maria Sakkari 1. Runde

08. Ungarn  Tímea Babos Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Rumänien  S. Halep 6 6                        
 Vereinigte Staaten  N. Gibbs 4 1   1  Rumänien  S. Halep 3 6 6
 China Volksrepublik  Y. Duan 6 7    China Volksrepublik  Y. Duan 6 1 2  
 Russland  J. Rodina 2 5     1  Rumänien  S. Halep 6 6
 Rumänien  M. Niculescu 4 4    Weissrussland  A. Sabalenka 2 2  
 Weissrussland  A. Sabalenka 6 6    Weissrussland  A. Sabalenka 6 6  
Q  Montenegro  D. Kovinić 4 6 6   Q  Montenegro  D. Kovinić 1 0  
7  Griechenland  M. Sakkari 6 2 3     1  Rumänien  S. Halep 6 6
4  Rumänien  I.-C. Begu 6 6   4  Rumänien  I.-C. Begu 1 4  
WC  China Volksrepublik  F. Liu 1 2   4  Rumänien  I.-C. Begu 4 6 6  
Q  Schweiz  S. Vögele 2 3    Russland  J. Alexandrowa 6 1 2  
 Russland  J. Alexandrowa 6 6     4  Rumänien  I.-C. Begu 7 7
 Polen  M. Linette 7 2 6   8  Ungarn  T. Babos 5 5  
 Slowakei  J. Čepelová 5 6 4    Polen  M. Linette 2 1  
 China Volksrepublik  X. Wang 1 1   8  Ungarn  T. Babos 6 6  
8  Ungarn  T. Babos 6 6     1  Rumänien  S. Halep 6 2 6
5  China Volksrepublik  Q. Wang 5 0   6  Tschechien  K. Siniaková 1 6 0
 Vereinigte Staaten  A. Riske 7 6    Vereinigte Staaten  A. Riske 6 3 2  
 Russland  M. Scharapowa 6 6    Russland  M. Scharapowa 4 6 6  
 Rumänien  M. Buzărnescu 3 0      Russland  M. Scharapowa 6 6
 Frankreich  P. Parmentier 3 4    Kasachstan  S. Dijas 3 3  
 Kasachstan  S. Dijas 6 6    Kasachstan  S. Dijas 6 65 6  
Q  Russland  A. Blinkowa 3 4   3  China Volksrepublik  S. Zhang 3 7 4  
3  China Volksrepublik  S. Zhang 6 6      Russland  M. Scharapowa 2 6 3
6  Tschechien  K. Siniaková 6 6   6  Tschechien  K. Siniaková 6 3 6  
 Tunesien  O. Jabeur 1 1   6  Tschechien  K. Siniaková 7 6  
Q  Italien  J. Paolini 4 0   WC  China Volksrepublik  Y. Wang 5 3  
WC  China Volksrepublik  Y. Wang 6 6     6  Tschechien  K. Siniaková 6 6
 Rumänien  A. Bogdan 6 6    Tschechien  Kr. Plíšková 2 2  
 Italien  C. Giorgi 4 2    Rumänien  A. Bogdan 4 63  
 Tschechien  Kr. Plíšková 6 6    Tschechien  Kr. Plíšková 6 7  
2  Lettland  J. Ostapenko 1 4    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Tschechien  Barbora Krejčíková
Tschechien  Kateřina Siniaková
Finale
02. Rumänien  Raluca Olaru
Ukraine  Olha Sawtschuk
1. Runde
03. Tschechien  Kristýna Plíšková
Tschechien  Renata Voráčová
1. Runde
04. Russland  Natela Dsalamidse
Schweiz  Xenia Knoll
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Tschechien  B. Krejčíková
 Tschechien  K. Siniaková
6 6        
 Montenegro  D. Kovinić
 Russland  J. Rodina
2 2     1  Tschechien  B. Krejčíková
 Tschechien  K. Siniaková
6 6  
 Georgien  O. Kalaschnikowa
 China Volksrepublik  Y. Wang
4 6 [6]    China Volksrepublik  J. Lu
 China Volksrepublik  Q. Wang
0 3  
 China Volksrepublik  J. Lu
 China Volksrepublik  Q. Wang
6 4 [10]       1  Tschechien  B. Krejčíková
 Tschechien  K. Siniaková
7 3 [10]  
3  Tschechien  Kr. Plíšková
 Tschechien  R. Voráčová
6 3 [4]      Niederlande  L. Kerkhove
 Weissrussland  L. Marosawa
5 6 4  
WC  China Volksrepublik  H. Guo
 China Volksrepublik  X. Wang
2 6 [10]     WC  China Volksrepublik  H. Guo
 China Volksrepublik  X. Wang
6 4 [3]  
 Niederlande  L. Kerkhove
 Weissrussland  L. Marosawa
2 7 [10]    Niederlande  L. Kerkhove
 Weissrussland  L. Marosawa
4 6 [10]  
 Russland  J. Alexandrowa
 Schweiz  S. Vögele
6 5 [4]       1  Tschechien  B. Krejčíková
 Tschechien  K. Siniaková
6 1 [8]
 China Volksrepublik  X. Han
 China Volksrepublik  C. Liang
7 2 [9]      Rumänien  I.-C. Begu
 Rumänien  S. Halep
1 6 [10]
 Rumänien  I.-C. Begu
 Rumänien  S. Halep
5 6 [11]      Rumänien  I.-C. Begu
 Rumänien  S. Halep
4 6 [13]    
 Rumänien  I. Bara
 Rumänien  M. Buzărnescu
6 66 [10]    Rumänien  I. Bara
 Rumänien  M. Buzărnescu
6 4 [11]  
4  Russland  N. Dsalamidse
 Schweiz  X. Knoll
3 7 [8]        Rumänien  I.-C. Begu
 Rumänien  S. Halep
6 64 [10]
WC  China Volksrepublik  J. Kang
 China Volksrepublik  S. Zhang
3 3      Russland  A. Blinkowa
 Deutschland  N. Geuer
2 7 6  
 Russland  A. Blinkowa
 Deutschland  N. Geuer
6 6      Russland  A. Blinkowa
 Deutschland  N. Geuer
6 6  
 Vereinigte Staaten  N. Gibbs
 Kanada  C. Zhao
6 6    Vereinigte Staaten  N. Gibbs
 Kanada  C. Zhao
2 1  
2  Rumänien  R. Olaru
 Ukraine  O. Sawtschuk
1 3    

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Simona Halep câştigă finala de la Shenzen, Adevărul 6. Januar 2018
  2. Elina Svitolina triumphiert in Brisbane - Halep gewinnt Shenzhen. In: spox.com. 6. Januar 2018, abgerufen am 6. Januar 2018.