Hauptmenü öffnen
Rio Open 2015
Logo des Turniers „Rio Open 2015“
Datum 14.2.2015 – 22.2.2015
Auflage 3
Navigation 2014 ◄ 2015 ► 2016
WTA Tour
Austragungsort Rio de Janeiro
BrasilienBrasilien Brasilien
Turniernummer 1073
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 250.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) JapanJapan Kurumi Nara
Vorjahressieger (Doppel) RumänienRumänien Irina-Camelia Begu
ArgentinienArgentinien María Irigoyen
Sieger (Einzel) ItalienItalien Sara Errani
Sieger (Doppel) BelgienBelgien Ysaline Bonaventure
SchwedenSchweden Rebecca Peterson
Turnierdirektor Luiz Carvalho
Turnier-Supervisor Melanie Tabb
Letzte direkte Annahme IsraelIsrael Julia Glushko (154)
Stand: 22. Februar 2015

Die Rio Open 2015 waren ein Damentennisturnier in Rio de Janeiro. Das Sandplatzturnier der Kategorie International war Teil der WTA Tour 2015 und fand vom 14. bis 22. Februar 2015 statt, parallel zum WTA-Turnier in Dubai, den Dubai Duty Free Tennis Championships 2015 (Kategorie Premier 5).

Im Einzel gingen 32 Spielerinnen an den Start, im Doppel 16 Paare. Die Rio Open wurden 2015 zum dritten Mal ausgetragen.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation für die Rio Open 2015 fand vom 14. bis 15. Februar 2015 statt. Ausgespielt wurden in zwei Runden sechs Plätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Die folgenden Spielerinnen hatten die Qualifikation überstanden:

Qualifikantinnen
Paraguay  Montserrat González Spanien  Estrella Cabeza Candela
Argentinien  María Irigoyen Spanien  Sara Sorribes Tormo
Rumänien  Ana Bogdan Paraguay  Verónica Cepede Royg

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Italien  Sara Errani Sieg
02. Rumänien  Irina-Camelia Begu Halbfinale
03. Italien  Roberta Vinci Achtelfinale
04. Vereinigte Staaten  Madison Brengle Achtelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. Schweden  Johanna Larsson Halbfinale

06. Slowakei  Anna Karolína Schmiedlová Finale

07. Slowenien  Polona Hercog Achtelfinale

08. Sudafrika  Chanelle Scheepers 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Italien  S. Errani 6 6                        
 Brasilien  T. Pereira 3 3   1  Italien  S. Errani 6 7
Q  Paraguay  M. González 2 2    Spanien  L. Domínguez Lino 0 5  
 Spanien  L. Domínguez Lino 6 6     1  Italien  S. Errani 3 7 3
Q  Argentinien  M. Irigoyen 1 1   WC  Brasilien  B. Haddad Maia 6 62 0r  
WC  Brasilien  B. Haddad Maia 6 6   WC  Brasilien  B. Haddad Maia 6 6  
 Belgien  A.-S. Mestach 3 4   7  Slowenien  P. Hercog 1 2  
7  Slowenien  P. Hercog 6 6     1  Italien  S. Errani 7 6
4  Vereinigte Staaten  M. Brengle 6 3   5  Schweden  J. Larsson 5 3  
Q  Rumänien  A. Bogdan 4 3 r   4  Vereinigte Staaten  M. Brengle 5 6 5  
 Deutschland  D. Pfizenmaier 65 6 6    Deutschland  D. Pfizenmaier 7 0 7  
Q  Spanien  E. Cabeza Candela 7 4 4      Deutschland  D. Pfizenmaier 4 0
 Frankreich  P. Parmentier 2 7 0   5  Schweden  J. Larsson 6 6  
WC  Brasilien  G. Cé 6 61 6   WC  Brasilien  G. Cé 64 4  
 Spanien  M. T. Torró Flor 7 63 2r   5  Schweden  J. Larsson 7 6  
5  Schweden  J. Larsson 65 7 4     1  Italien  S. Errani 7 6
6  Slowakei  A. K. Schmiedlová 6 6   6  Slowakei  A. K. Schmiedlová 62 1
 Belgien  A. Van Uytvanck 3 0   6  Slowakei  A. K. Schmiedlová 6 6  
 Argentinien  P. Ormaechea 6 6    Argentinien  P. Ormaechea 0 2  
Q  Spanien  S. Sorribes Tormo 4 4     6  Slowakei  A. K. Schmiedlová 6 6
Q  Paraguay  V. Cepede Royg 6 7   Q  Paraguay  V. Cepede Royg 3 1  
WC  Brasilien  P. C. Gonçalves 2 5   Q  Paraguay  V. Cepede Royg 6 6  
 Tschechien  L. Hradecká 64 3   3  Italien  R. Vinci 2 3  
3  Italien  R. Vinci 7 6     6  Slowakei  A. K. Schmiedlová 6 4 6
8  Sudafrika  C. Scheepers 2 1   2  Rumänien  I.-C. Begu 3 6 2  
 Vereinigte Staaten  G. Min 6 6    Vereinigte Staaten  G. Min 3 1  
 Rumänien  A. Mitu 7 3 4    Israel  J. Glushko 6 6  
 Israel  J. Glushko 65 6 6      Israel  J. Glushko 1 2
 Vereinigte Staaten  B. Mattek-Sands 6 6   2  Rumänien  I.-C. Begu 6 6  
 Montenegro  D. Kovinić 4 3    Vereinigte Staaten  B. Mattek-Sands 2 4  
 Australien  O. Rogowska 1 3   2  Rumänien  I.-C. Begu 6 6  
2  Rumänien  I.-C. Begu 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Rumänien  Irina-Camelia Begu
Argentinien  María Irigoyen
Finale
02. Chinesisch Taipeh  Chan Chin-wei
Rumänien  Ioana Raluca Olaru
1. Runde
03. Vereinigtes Konigreich  Jocelyn Rae
Vereinigtes Konigreich  Anna Smith
Viertelfinale
04. Argentinien  Florencia Molinero
Liechtenstein  Stephanie Vogt
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Rumänien  I.-C. Begu
 Argentinien  M. Irigoyen
6 6        
 Deutschland  D. Pfizenmaier
 Slowakei  A. K. Schmiedlová
1 1     1  Rumänien  I.-C. Begu
 Argentinien  M. Irigoyen
7 3 [10]  
 Israel  J. Glushko
 Australien  O. Rogowska
6 4 [4]    Paraguay  V. Cepede Royg
 Spanien  B. García Vidagany
63 6 [5]  
 Paraguay  V. Cepede Royg
 Spanien  B. García Vidagany
1 6 [10]       1  Rumänien  I.-C. Begu
 Argentinien  M. Irigoyen
6 6  
3  Vereinigtes Konigreich  J. Rae
 Vereinigtes Konigreich  A. Smith
64 6 [12]      Chinesisch Taipeh  C.-y. Hsu
 Bulgarien  E. Kostowa
2 2  
ALT  Spanien  E. Cabeza Candela
 Italien  G. Sanesi
7 4 [10]     3  Vereinigtes Konigreich  J. Rae
 Vereinigtes Konigreich  A. Smith
6 3 [10]  
 Brasilien  C. M. Alves
 Brasilien  I. Gamarra Martins
3 4    Chinesisch Taipeh  C.-y. Hsu
 Bulgarien  E. Kostowa
3 6 [12]  
 Chinesisch Taipeh  C.-y. Hsu
 Bulgarien  E. Kostowa
6 6       1  Rumänien  I.-C. Begu
 Argentinien  M. Irigoyen
0 r
 Brasilien  G. Cé
 Brasilien  P. C. Gonçalves
4 7 [8]      Belgien  Y. Bonaventure
 Schweden  R. Peterson
3
 Belgien  Y. Bonaventure
 Schweden  R. Peterson
6 5 [10]      Belgien  Y. Bonaventure
 Schweden  R. Peterson
6 3 [12]    
 Montenegro  D. Kovinić
 Brasilien  L. Pigossi
7 6    Montenegro  D. Kovinić
 Brasilien  L. Pigossi
4 6 [10]  
4  Argentinien  F. Molinero
 Liechtenstein  S. Vogt
5 3        Belgien  Y. Bonaventure
 Schweden  R. Peterson
w. o.
 Argentinien  T. Búa
 Venezuela  A. Gámiz
2 5      Brasilien  B. Haddad Maia
 Brasilien  T. Pereira
 
 Rumänien  E. Bogdan
 Vereinigte Staaten  N. Melichar
6 7      Rumänien  E. Bogdan
 Vereinigte Staaten  N. Melichar
5 0  
 Brasilien  B. Haddad Maia
 Brasilien  T. Pereira
7 7    Brasilien  B. Haddad Maia
 Brasilien  T. Pereira
7 6  
2  Chinesisch Taipeh  C.-w. Chan
 Rumänien  I. R. Olaru
62 64    

WeblinksBearbeiten