María Teresa Torró Flor

spanische Tennisspielerin
María Teresa Torró Flor Tennisspieler
María Teresa Torró Flor
Torró Flor 2013 bei den French Open
Nation: SpanienSpanien Spanien
Geburtstag: 2. Mai 1992
Größe: 178 cm
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: César Fabregas
Preisgeld: 1.054.057 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 269:177
Karrieretitel: 1 WTA, 18 ITF
Höchste Platzierung: 47 (5. Mai 2014)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 67:51
Karrieretitel: 3 WTA, 5 ITF
Höchste Platzierung: 47 (8. Juni 2015)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

María Teresa Torró Flor (* 2. Mai 1992 in Villena) ist eine ehemalige spanische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Torró Flor, die Sandplätze bevorzugte, begann im Alter von vier Jahren Tennis zu spielen. Im Oktober 2006 trat sie zu ihrem ersten ITF-Turnier an. Ihren ersten Titel auf dem ITF Women's Circuit gewann sie 2008 und im Jahr 2012 gewann sie dort sieben Einzeltitel. 2010 versuchte sie sich in Marbella erstmals auf der WTA Tour, scheiterte aber bereits in der Qualifikation.

Im Januar 2013 gelang ihr der erste Titelgewinn bei einem WTA-Turnier. Im Endspiel der Moorilla Hobart International besiegte sie an der Seite ihrer Landsfrau Garbiñe Muguruza die Paarung Tímea Babos/Mandy Minella in zwei Sätzen. Im Jahr 2013 erreichte sie bei allen vier Grand-Slam-Turnieren das Hauptfeld; in Paris, Wimbledon und New York stand sie sogar jeweils in der zweiten Runde.

Ihren ersten Einzeltitel auf der WTA Tour gewann sie am 27. April 2014 in Marrakesch, wo sie im Endspiel die Schweizerin Romina Oprandi in drei Sätzen besiegte. Damit verbesserte sie sich im Ranking unter die Top 50.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. Dezember 2008 Spanien  Benicarló ITF $10.000 Sand Vereinigte Staaten  Ashley Weinhold 6:4, 1:6, 7:5
2. Oktober 2009 Turkei  Antalya ITF $10.000 Sand Weissrussland 1995  Hanna Orlik 6:0, 6:3
3. Februar 2010 Spanien  Madrid ITF $10.000 Sand Italien  Giulia Gatto-Monticone 7:5, 3:6, 6:4
4. April 2011 Italien  Civitavecchia ITF $25.000 Sand Italien  Anna Remondina 6:3, 6:4
5. April 2012 Italien  Civitavecchia ITF $25.000 Sand Ukraine  Julija Bejhelsymer 3:6., 7:5, 6:2
6. Juni 2012 Tschechien  Zlin ITF $25.000 Sand Bosnien und Herzegowina  Jasmina Tinjić 6:1, 1:6, 6:1
7. Juni 2012 Rumänien  Craiova ITF $50.000 Sand Rumänien  Andreea Mitu 6:3, 6:4
8. Juni 2012 Italien  Rom ITF $25.000 Sand Kroatien  Tereza Mrdeža 6:3, 6:0
9. Juli 2012 Rumänien  Bukarest ITF $100.000 Sand Spanien  Garbiñe Muguruza 6:3, 4:6, 6:4
10. 29. Juli 2012 Tschechien  Olmütz ITF $100.000 Sand Rumänien  Alexandra Cadanțu 6:2, 6:3
11. 11. Oktober 2012 Spanien  Sant Cugat ITF $25.000 Sand Spanien  Estrella Cabeza Candela 6:1, 6:4
12. 27. April 2014 Marokko  Marrakesch WTA International Sand Schweiz  Romina Oprandi 6:3, 3:6, 6:3
13. Mai 2015 Frankreich  Saint Gaudens ITF $25.000 Sand Slowakei  Jana Čepelová 6:1, 6:0
14. August 2015 Tschechien  Prag ITF $75.000 Sand Tschechien  Denisa Allertová 6:3, 7:65
15. Januar 2017 Tunesien  Hamamet ITF $15.000 Sand Osterreich  Julia Grabher 6:2, 6:2
16. Januar 2017 Tunesien  Hammamet ITF $15.000 Sand Rumänien  Alexandra Dulgheru 6:3, Aufgabe
17. Februar 2017 Spanien  Manacor ITF $15.000 Sand Ukraine  Anastasia Zarycká 6:4, 6:2
18. Juni 2017 Portugal  Figueira da Foz ITF $25.000 Hartplatz Deutschland  Sarah-Rebecca Sekulic 6:4, 6:2
19. August 2017 Schweiz  Montreux ITF $25.000 Sand Italien  Deborah Chiesa 4:6, 6:1, 6:2

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. Oktober 2010 Spanien  Madrid ITF $50.000 Sand Spanien  Lara Arruabarrena Rumänien  Irina-Camelia Begu
Rumänien  Elena Bogdan
6:4, 7:5
2. 12. Januar 2013 Australien  Hobart WTA International Hartplatz Spanien  Garbiñe Muguruza Ungarn  Tímea Babos
Luxemburg  Mandy Minella
6:3, 7:65
3. 20. Juli 2014 Schweden  Båstad WTA International Sand Slowenien  Andreja Klepač Vereinigtes Konigreich  Jocelyn Rae
Vereinigtes Konigreich  Anna Smith
6:1, 6:1
4. 28. Februar 2015 Mexiko  Acapulco WTA International Hartplatz Spanien  Lara Arruabarrena Vecino Tschechien  Andrea Hlaváčková
Tschechien  Lucie Hradecká
7:62, 5:7, [13:11]
5. 14. Januar 2017 Tunesien  Hammamet ITF $15.000 Sand Frankreich  Chloé Paquet Frankreich  Joséphine Boualem
Osterreich  Julia Grabher
6:4, 6:4
6. 21. Januar 2017 Tunesien  Hammamet ITF $15.000 Sand Brasilien  Laura Pigossi Rumänien  Cristina Dinu
Russland  Jana Sisikowa
6:2, 6:4
7. 17. Februar 2017 Spanien  Manacor ITF $15.000 Sand Spanien  Olga Sáez Larra Spanien  Yvonne Cavalle-Reimers
Ecuador  Charlotte Römer
6:3, 6:2
8. 25. August 2017 Deutschland  Braunschweig ITF $25.000 Sand Schweden  Cornelia Lister Russland  Anastassija Komardina
Lettland  Diāna Marcinkēviča
3:6, 7:65, [11:9]

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Turnier 2013 2014 2015 Bilanz Karriere
Australian Open 1 1 0:2 1
French Open 2 3 1 3:3 3
Wimbledon 2 1 Q2 1:2 2
US Open 2 1 1:2 2

DoppelBearbeiten

Turnier 2013 2014 2015 2016 Bilanz Karriere
Australian Open AF 1 2:2 AF
French Open 1 2 VF 4:3 VF
Wimbledon 1 1 0:2 1
US Open 1 1 0:2 1

WeblinksBearbeiten

Commons: María Teresa Torró Flor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien