Hauptmenü öffnen
Julia Glushko Tennisspieler
Julia Glushko
2019 in Wimbledon
Nation: IsraelIsrael Israel
Geburtstag: 1. Januar 1990
Größe: 171 cm
Gewicht: 62 kg
1. Profisaison: 2007
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Liran Kling
Preisgeld: 984.207 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 386:315
Karrieretitel: 0 WTA, 11 ITF
Höchste Platzierung: 79 (23. Juni 2014)
Aktuelle Platzierung: 168
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 181:163
Karrieretitel: 0 WTA, 14 ITF
Höchste Platzierung: 109 (4. November 2013)
Aktuelle Platzierung: 572
Letzte Aktualisierung der Infobox:
15. Juli 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Julia Glushko (* 1. Januar 1990 in Donezk, Ukrainische SSR, Sowjetunion) ist eine israelische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Glushko begann im Alter von vier Jahren mit dem Tennisspielen. Auf dem ITF Women's Circuit gewann sie bislang 11 Einzel- und 14 Doppeltitel. Ihr erstes Match für die israelische Fed-Cup-Mannschaft bestritt sie am 22. April 2007 gegen Kanada, sie verlor ihr Einzel gegen Marie-Ève Pelletier mit 1:6 und 1:6. Inzwischen hat sie bereits 37 Fed-Cup-Partien bestritten, von denen sie 17 gewinnen konnte.

2012 gelang ihr auf Anhieb die Qualifikation für die US Open und sie stand erstmals im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers. Sie verlor in Runde eins mit 5:7 und 2:6 gegen Yanina Wickmayer; 2013 erreichte sie dort die dritte Runde. 2014 war die erste Saison, in der sie im Einzel an allen Grand-Slam-Turnieren in der Hauptrunde antrat. Im genannten Jahr erreichte sie bei den French Open die dritte Runde, während sie bei den anderen Turnieren jeweils in Runde eins ausschied.

PersönlichesBearbeiten

Julia Glushko spricht neben Hebräisch auch Englisch und Russisch.[1] Ihre jüngere Schwester Lina ist ebenfalls Tennisprofi.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 11. November 2007 Spanien  Mallorca ITF $10.000 Sand Rumänien  Diana Enache 6:0, 6:0
8. 5. Mai 2018 Israel  Akko ITF $15.000 Hartplatz Deutschland  Caroline Werner 6:3, 6:3
9. 2. Juni 2018 Thailand  Hua Hin ITF $25.000 Hartplatz Australien  Alexandra Bozovic 6:2, 6:2
10. 16. Juni 2018 Singapur  Singapur ITF $25.000 Hartplatz Japan  Risa Ozaki 1:6, 6:1, 6:4
11. 29. Juli 2018 Kanada  Granby ITF $60.000 Hartplatz Australien  Arina Rodionowa 6:4, 6:3

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 16. Februar 2008 Portugal  Albufeira ITF $10.000 Hartplatz Russland  Marina Melnikova Slowakei  Martina Babakova
Russland  Elena Chalova
6:3, 0:6, [11:9]
2. 22. März 2008 Griechenland  Porto Rafti ITF $10.000 Hartplatz Deutschland  Dominice Ripoll Italien  Nicole Clerico
Slowenien  Mika Urbancic
1:6, 7:5, [10:7]
3. 23. Mai 2008 Israel  Raanana ITF $10.000 Hartplatz Georgien  Manana Shapakidze Israel  Chen Astrogo
Niederlande  Marcella Koek
7:5, 6:75, [10:6]
6. 22. Oktober 2010 Israel  Akkon ITF $10.000 Hartplatz Osterreich  Janina Toljan Belgien  Gally De Wael
Tschechien  Zuzana Linhová
6:2, 6:2
7. 4. August 2012 Kanada  Vancouver ITF $100.000 Hartplatz Australien  Olivia Rogowska Vereinigte Staaten  Jacqueline Cako
Vereinigte Staaten  Natalie Pluskota
6:4, 5:7, [10:7]
8. 18. Mai 2013 Frankreich  Saint Gaudens ITF $50.000 Sand Argentinien  Paula Ormaechea Kanada  Stephanie Dubois
Japan  Kurumi Nara
7:5, 7:611
10. 16. November 2015 Vereinigte Staaten  Scottsdale ITF $50.000 Hartplatz Schweden  Rebecca Peterson Schweiz  Viktorija Golubic
Liechtenstein  Stephanie Vogt
4:6, 7:5, [10:6]
12. 7. Mai 2016 Vereinigte Staaten  Indian Harbour Beach ITF $75.000 Sand Russland  Alexandra Panowa Vereinigte Staaten  Jessica Pegula
Vereinigte Staaten  Maria Sanchez
7:5, 6:4
13. 2. Juni 2017 Italien  Grado ITF $25.000 Sand Australien  Priscilla Hon Kroatien  Tereza Mrdeža
Schweiz  Conny Perrin
7:5, 6:2
14. 10. Juni 2017 Italien  Brescia ITF $60.000 Sand Australien  Priscilla Hon Paraguay  Montserrat González
Weissrussland  Ilona Kremen
2:6, 7:64, [10:8]
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
6 ITF-Einzel- und 4 ITF-Doppeltitel fehlen
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Turnier 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 Karriere
Australian Open Q2 1 Q2 Q3 Q2 1
French Open 1 3 Q1 Q2 3
Wimbledon Q3 1 Q1 Q1 1
US Open 1 3 1 Q2 Q2 2 3

WeblinksBearbeiten

  Commons: Julia Glushko – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Biographie auf der Homepage. In: juliaglushko.com/. Archiviert vom Original am 29. Mai 2013; abgerufen am 3. April 2017 (englisch).