Hauptmenü öffnen

Internationaux de Strasbourg 2015

Tennisturnier der WTA Tour 2015
Internationaux de Strasbourg 2015
Datum 16.5.2015 – 23.5.2015
Auflage 29
Navigation 2014 ◄ 2015 ► 2016
WTA Tour
Austragungsort Straßburg
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 406
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/21Q/12D
Preisgeld 250.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Puerto RicoPuerto Rico Mónica Puig
Vorjahressieger (Doppel) AustralienAustralien Ashleigh Barty
AustralienAustralien Casey Dellacqua
Sieger (Einzel) AustralienAustralien Samantha Stosur
Sieger (Doppel) Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chuang Chia-jung
China VolksrepublikVolksrepublik China Liang Chen
Turnierdirektor Denis Naegelen
Turnier-Supervisor Tony Cho
Letzte direkte Annahme Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Irina Falconi (88)
Spielervertreter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Madison Keys
FrankreichFrankreich Virginie Razzano
Stand: 23. Mai 2015

Die Internationaux de Strasbourg 2015 waren ein Damen-Sandplatzturnier in Straßburg. Das Turnier der Kategorie International war Teil der WTA Tour 2015 und fand vom 16. bis 23. Mai statt.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation für die Internationaux de Strasbourg 2015 fanden vom 15. bis 16. Mai 2015 statt. Ausgespielt wurden sechs Plätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Dazu kam noch ein Lucky Loser.

Folgende Spielerinnen hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikantinnen Lucky Loser
Ukraine  Nadija Kitschenok Weissrussland  Wolha Hawarzowa Frankreich  Océane Dodin
Chinesisch Taipeh  Hsieh Su-wei China Volksrepublik  Wang Qiang
Kanada  Gabriela Dabrowski Vereinigte Staaten  Varvara Lepchenko

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Madison Keys Viertelfinale
02. Serbien  Jelena Janković Viertelfinale
03. Australien  Samantha Stosur Sieg
04. Frankreich  Alizé Cornet Achtelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. Kasachstan  Sarina Dijas 1. Runde

06. Vereinigte Staaten  Coco Vandeweghe Achtelfinale

07. Vereinigte Staaten  Madison Brengle 1. Runde

08. Deutschland  Mona Barthel 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  M. Keys 6 6                        
 Vereinigte Staaten  C. McHale 4 3   1  Vereinigte Staaten  M. Keys 4 7 7
 Kroatien  M. Lučić-Baroni 1    Kroatien  M. Lučić-Baroni 6 63 60  
Q  Weissrussland  W. Hawarzowa 2 r     1  Vereinigte Staaten  M. Keys
 Frankreich  K. Mladenovic 6 4 6    Frankreich  K. Mladenovic w. o.  
 Frankreich  P. Parmentier 2 6 1    Frankreich  K. Mladenovic 7 6  
 Vereinigte Staaten  A. Riske 7 4 6    Vereinigte Staaten  A. Riske 64 2  
5  Kasachstan  S. Dijas 5 6 1      Frankreich  K. Mladenovic 6 1
4  Frankreich  A. Cornet 6 6   WC  Frankreich  V. Razzano 3 2 r  
Q  China Volksrepublik  Q. Wang 3 3   4  Frankreich  A. Cornet 6 0 3  
 Russland  J. Wesnina 6 6    Russland  J. Wesnina 3 6 6  
Q  Kanada  G. Dabrowski 4 2      Russland  J. Wesnina 6 1 1
WC  Italien  F. Schiavone 6 6   WC  Frankreich  V. Razzano 4 6 6  
 Vereinigte Staaten  L. Davis 4 1   WC  Italien  F. Schiavone 2 3  
WC  Frankreich  V. Razzano 6 5   WC  Frankreich  V. Razzano 6 6  
8  Deutschland  M. Barthel 2 5 r      Frankreich  K. Mladenovic 6 2 3
7  Vereinigte Staaten  M. Brengle 1 1   3 WC  Australien  S. Stosur 3 6 6
 Kroatien  A. Tomljanović 6 6    Kroatien  A. Tomljanović 7 3 6  
 Serbien  A. Krunić 1 1    Vereinigte Staaten  S. Rogers 66 6 2  
 Vereinigte Staaten  S. Rogers 6 6      Kroatien  A. Tomljanović 4 6 4
 Ukraine  L. Zurenko 6 7   3 WC  Australien  S. Stosur 6 3 6  
Q  Vereinigte Staaten  V. Lepchenko 4 64    Ukraine  L. Zurenko  
 Puerto Rico  M. Puig 0 3   3 WC  Australien  S. Stosur w. o.  
3 WC  Australien  S. Stosur 6 6     3 WC  Australien  S. Stosur 6 3 6
6  Vereinigte Staaten  C. Vandeweghe 7 7    Vereinigte Staaten  S. Stephens 3 6 0  
LL  Frankreich  O. Dodin 63 5   6  Vereinigte Staaten  C. Vandeweghe 3 4  
Q  Ukraine  N. Kitschenok 3 0    Vereinigte Staaten  S. Stephens 6 6  
 Vereinigte Staaten  S. Stephens 6 6      Vereinigte Staaten  S. Stephens 6
 China Volksrepublik  S. Zheng 6 0 6   2 WC  Serbien  J. Janković 1 r  
Q  Chinesisch Taipeh  S. Hsieh 4 6 2    China Volksrepublik  S. Zheng 3 3  
 Vereinigte Staaten  I. Falconi 66 3   2 WC  Serbien  J. Janković 6 6  
2 WC  Serbien  J. Janković 7 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Chinesisch Taipeh  Chuang Chia-jung
China Volksrepublik  Liang Chen
Sieg
02. Ukraine  Nadija Kitschenok
China Volksrepublik  Zheng Saisai
Finale
03. Vereinigte Staaten  Raquel Kops-Jones
Vereinigte Staaten  Taylor Townsend
Halbfinale
04. Vereinigtes Konigreich  Jocelyn Rae
Vereinigtes Konigreich  Anna Smith
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
 
  1  Chinesisch Taipeh  C.-j. Chuang
 China Volksrepublik  C. Liang
6 65 [10]  
   Argentinien  T. Búa
 Frankreich  L. Thorpe
63 5          Vereinigte Staaten  M. Brengle
 Vereinigte Staaten  A. Muhammad
1 7 [4]  
   Vereinigte Staaten  M. Brengle
 Vereinigte Staaten  A. Muhammad
7 7         1  Chinesisch Taipeh  C.-j. Chuang
 China Volksrepublik  C. Liang
3 6 [10]  
      3  Vereinigte Staaten  R. Kops-Jones
 Vereinigte Staaten  T. Townsend
6 3 [6]  
  3  Vereinigte Staaten  R. Kops-Jones
 Vereinigte Staaten  T. Townsend
6 6  
   Vereinigte Staaten  I. Falconi
 Vereinigte Staaten  S. Rogers
4 4          Frankreich  I. Ramialison
 Frankreich  C. Sibille
4 4    
   Frankreich  I. Ramialison
 Frankreich  C. Sibille
6 6         1  Chinesisch Taipeh  C.-j. Chuang
 China Volksrepublik  C. Liang
4 6 [12]
   Ukraine  A. Fomina
 Tschechien  P. Krejsová
7 63 [9]       2  Ukraine  N. Kitschenok
 China Volksrepublik  S. Zheng
6 4 [10]
   Deutschland  C. Daniels
 Sudafrika  M. Sammons
5 7 [11]        Deutschland  C. Daniels
 Sudafrika  M. Sammons
3 4    
  4  Vereinigtes Konigreich  J. Rae
 Vereinigtes Konigreich  A. Smith
6 6    
      4  Vereinigtes Konigreich  J. Rae
 Vereinigtes Konigreich  A. Smith
1 7 [3]
WC  Polen  A. Barańska
 Frankreich  V. Muntean
2 2         2  Ukraine  N. Kitschenok
 China Volksrepublik  S. Zheng
6 5 [10]  
   Frankreich  A. Cornet
 Polen  M. Linette
6 6          Frankreich  A. Cornet
 Polen  M. Linette
2 6 [6]
  2  Ukraine  N. Kitschenok
 China Volksrepublik  S. Zheng
6 1 [10]  
 

Weblinks und QuellenBearbeiten