Judo-Europameisterschaften 2007

Die Judo-Europameisterschaften 2007 fanden vom 6. bis zum 8. April in Belgrad statt. Es waren die ersten Judo-Europameisterschaften im Staat Serbien. 1986 hatten bereits die Europameisterschaften der Männer in Belgrad stattgefunden, das damals noch die Hauptstadt Jugoslawiens war. Miloš Mijalković im Halbleichtgewicht gewann eine Silbermedaille für die Mannschaft des Gastgeberlandes.

Alina Alexandra Dumitru im Superleichtgewicht gewann ihren vierten Titel in Folge. Ihren Vorjahrestitel verteidigten außerdem Sasa Kedelaschwili und Telma Monteiro im Halbleichtgewicht, Gévrise Émane im Mittelgewicht sowie Anne-Sophie Mondière im Schwergewicht.

ErgebnisseBearbeiten

MännerBearbeiten

Gewichtsklasse Gold Silber Bronze
Superleichtgewicht
(bis 60 kg)
Russland  Ruslan Kischmakow Armenien  Howhannes Dawtjan Georgien  Nestor Chergiani
Israel  Gal Yekutiel
Halbleichtgewicht
(bis 66 kg)
Georgien  Sasa Kedelaschwili Serbien  Miloš Mijalković Polen  Tomasz Adamiec
Frankreich  Benjamin Darbelet
Leichtgewicht
(bis 73 kg)
Russland  Salamu Metschidow Georgien  Dawit Kewkischwili Bulgarien  Georgi Georgiew
Weissrussland  Kanstanzin Sjamjonau
Halbmittelgewicht
(bis 81 kg)
Polen  Robert Krawczyk Weissrussland  Sjarhej Schundsikau Vereinigtes Konigreich  Euan Burton
Niederlande  Guillaume Elmont
Mittelgewicht
(bis 90 kg)
Ukraine  Walentyn Hrekow Georgien  Irakli Zirekidse Italien  Roberto Meloni
Spanien  David Alarza
Halbschwergewicht
(bis 100 kg)
Ungarn  Dániel Hadfi Russland  Ruslan Gasimow Frankreich  Frédéric Demontfaucon
Israel  Ariel Zeevi
Schwergewicht
(über 100 kg)
Frankreich  Teddy Riner Georgien  Lascha Gudschedschiani Deutschland  Andreas Tölzer
Russland  Alexander Michailin

FrauenBearbeiten

Gewichtsklasse Gold Silber Bronze
Superleichtgewicht
(bis 48 kg)
Rumänien  Alina Alexandra Dumitru Italien  Valentina Moscatt Spanien  Vanesa Arenas
Frankreich  Frédérique Jossinet
Halbleichtgewicht
(bis 52 kg)
Portugal  Telma Monteiro Frankreich  Audrey La Rizza Slowenien  Petra Nareks
Belgien  Ilse Heylen
Leichtgewicht
(bis 57 kg)
Spanien  Isabel Fernández Deutschland  Yvonne Bönisch Aserbaidschan  Kifayət Qasımova
Osterreich  Sabrina Filzmoser
Halbmittelgewicht
(bis 63 kg)
Frankreich  Lucie Décosse Slowenien  Urška Žolnir Osterreich  Claudia Heill
Deutschland  Anna von Harnier
Mittelgewicht
(bis 70 kg)
Frankreich  Gévrise Émane Polen  Katarzyna Kłys Ukraine  Maryna Pryshchepa
Niederlande  Edith Bosch
Halbschwergewicht
(bis 78 kg)
Frankreich  Stéphanie Possamaï Russland  Wera Moskalijuk Spanien  Esther San Miguel
Vereinigtes Konigreich  Michelle Rogers
Schwergewicht
(über 78 kg)
Frankreich  Anne-Sophie Mondière Niederlande  Carola Uilenhoed Slowenien  Lucija Polavder
Russland  Tea Dongusaschwili

MedaillenspiegelBearbeiten

 Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Frankreich  Frankreich 5 1 3 9
2 Russland  Russland 2 2 2 6
3 Georgien  Georgien 1 3 1 5
4 Polen  Polen 1 1 1 3
5 Spanien  Spanien 1 3 4
6 Ukraine  Ukraine 1 1 2
7 Portugal  Portugal 1 1
Rumänien  Rumänien 1 1
Ungarn  Ungarn 1 1
10 Deutschland  Deutschland 1 2 3
Niederlande  Niederlande 1 2 3
Slowenien  Slowenien 1 2 3
13 Weissrussland  Weißrussland 1 1 2
Italien  Italien 1 1 2
15 Armenien  Armenien 1 1
Serbien  Serbien 1 1
17 Israel  Israel - 2 2
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich - 2 2
Osterreich  Österreich - 2 2
20 Aserbaidschan  Aserbaidschan - 1 1
Belgien  Belgien - 1 1
Bulgarien  Bulgarien - 1 1
Total 14 14 28 56

WeblinksBearbeiten