Judo-Europameisterschaften der Männer 1975

Die Judo-Europameisterschaften 1975 der Männer fanden vom 8. bis zum 11. Mai in Lyon statt. Nachdem von den ersten vier Europameisterschaften drei in Paris ausgetragen worden waren, hatte es zwanzig Jahre gedauert, bis wieder Europameisterschaften in Frankreich veranstaltet wurden.

Das Team des Gastgeberlandes gewann zwei Medaillen, stellte aber keinen Europameister. Kein Europameister des Vorjahres konnte seinen Titel verteidigen, der Schwergewichts-Europameister von 1974 Giwi Onaschwili siegte diesmal in der offenen Klasse.

ErgebnisseBearbeiten

Gewichtsklasse Gold Silber Bronze
Leichtgewicht
(bis 63 kg)
Deutschland Demokratische Republik 1949  Torsten Reißmann Sowjetunion 1955  Schengeli Pizchelauri Polen 1944  Edward Alkśnin
Frankreich  Yves Delvingt
Halbmittelgewicht
(bis 70 kg)
Sowjetunion 1955  Wladimir Newsorow Sowjetunion 1955  Waleri Dwoinikow Deutschland Demokratische Republik 1949  Dietmar Hötger
Deutschland Demokratische Republik 1949  Günter Krüger
Mittelgewicht
(bis 80 kg)
Polen 1944  Antoni Reiter Sowjetunion 1955  Abdulgadschi Barkalajew Sowjetunion 1955  Alexei Wolossow
Polen 1944  Adam Adamczyk
Halbschwergewicht
(bis 93 kg)
Deutschland Demokratische Republik 1949  Dietmar Lorenz Frankreich  Jean-Luc Rougé Vereinigtes Konigreich  David Starbrook
Sowjetunion 1955  Amiran Mussajew
Schwergewicht
(über 93 kg)
Sowjetunion 1955  Dschibilo Nischiradse Sowjetunion 1955  Sergei Nowikow Deutschland Demokratische Republik 1949  Wolfgang Zuckschwerdt
Tschechoslowakei  Vladimír Novák
Offene Klasse Sowjetunion 1955  Giwi Onaschwili Sowjetunion 1955  Schota Tschotschischwili Deutschland Demokratische Republik 1949  Wolfgang Zuckschwerdt
Niederlande  Peter Adelaar

MedaillenspiegelBearbeiten

 Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Sowjetunion 1955  Sowjetunion 3 5 2 10
2 Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 2 4 6
3 Polen 1944  Polen 1 2 3
4 Frankreich  Frankreich 1 1 2
5 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 1 1
Niederlande  Niederlande 1 1
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 1 1
Total 6 6 12 24

WeblinksBearbeiten