Judo-Europameisterschaften der Männer 1968

Die Judo-Europameisterschaften 1968 der Männer fanden vom 17. bis zum 19. Mai in Lausanne statt. Fünf Jahre zuvor hatten bereits Europameisterschaften in Genf und damit ebenfalls in der Schweiz stattgefunden.

Das Team des Gastgeberlandes gewann keine Medaille. Peter Herrmann konnte im Halbschwergewicht seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

ErgebnisseBearbeiten

Gewichtsklasse Gold Silber Bronze
Leichtgewicht
(bis 63 kg)
Sowjetunion 1955  Piruz Martkoplischwili Sowjetunion 1955  Sergei Suslin Frankreich  Serge Feist
Frankreich  Denis Pylypiw
Halbmittelgewicht
(bis 70 kg)
Sowjetunion 1955  Roin Magaltadse Sowjetunion 1955  Otari Natelaschwili Polen 1944  Czesław Kur
Vereinigtes Konigreich  Allan Wood
Mittelgewicht
(bis 80 kg)
Deutschland Bundesrepublik  Wolfgang Hofmann Frankreich  Patrick Clement Deutschland Bundesrepublik  Ferdi Miebach
Deutschland Demokratische Republik 1949  Horst Leupold
Halbschwergewicht
(bis 93 kg)
Deutschland Bundesrepublik  Peter Herrmann Deutschland Demokratische Republik 1949  Helmut Howiller Deutschland Bundesrepublik  Paul Barth
Niederlande  Ernst Eugster
Schwergewicht
(über 93 kg)
Deutschland Bundesrepublik  Klaus Glahn Sowjetunion 1955  Ansor Kiknadse Deutschland Bundesrepublik  Alfred Meier
Osterreich  Erich Butka
Offene Klasse Sowjetunion 1955  Wladimir Saunin Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Radovan Krajinović Deutschland Demokratische Republik 1949  Klaus Hennig
Deutschland Bundesrepublik  Günter Monczyk

MedaillenspiegelBearbeiten

 Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Sowjetunion 1955  Sowjetunion 3 3 6
2 Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 3 4 7
3 Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 1 2 3
Frankreich  Frankreich 1 2 3
5 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 1 1
6 Niederlande  Niederlande 1 1
Osterreich  Österreich 1 1
Polen 1944  Polen - 1 1
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich - 1 1
Total 6 6 12 24

WeblinksBearbeiten