Judo-Europameisterschaften der Männer 1966

Judowettbewerb

Die Judo-Europameisterschaften 1966 der Männer wurden vom 6. bis zum 7. Mai in der Stadt Luxemburg ausgetragen. Es waren die einzigen Judo-Europameisterschaften, die je im Staat Luxemburg stattfanden.

Bis 1965 hatten Amateur-Europameisterschaften und offene Europameisterschaften stattgefunden, bei den 15. Europameisterschaften 1966 traten Judolehrer und Dan-Träger mit anderen Aktiven in der gleichen Klasse an.

ErgebnisseBearbeiten

Gewichtsklasse Gold Silber Bronze
Leichtgewicht
(bis 63 kg)
Sowjetunion 1955  Sergei Suslin Frankreich  Jean-Claude Meslaye Frankreich  Serge Feist
Niederlande  Theo Klein
Halbmittelgewicht
(bis 70 kg)
Sowjetunion 1955  Oleg Stepanow Polen 1944  Czesław Łaksa Sowjetunion 1955  Ārons Bogoļubovs
Deutschland Demokratische Republik 1949  Joachim Schröder
Mittelgewicht
(bis 80 kg)
Niederlande  Peter Snijders Sowjetunion 1955  Wladimir Pokatajew Sowjetunion 1955  Georgi Kotik
Niederlande  Martin Poglajen
Halbschwergewicht
(bis 93 kg)
Niederlande  Joop Gouweleeuw Deutschland Bundesrepublik  Peter Herrmann Sowjetunion 1955  Ansor Kibrozaschwili
Sowjetunion 1955  Anatoli Judin
Schwergewicht
(über 93 kg)
Niederlande  Willem Ruska Sowjetunion 1955  Parnaos Tschikwiladse Vereinigtes Konigreich  David Peake
Deutschland Bundesrepublik  Günter Monczyk
Offene Klasse Sowjetunion 1955  Ansor Kiknadse Deutschland Bundesrepublik  Alfred Meier Deutschland Demokratische Republik 1949  Klaus Hennig
Sowjetunion 1955  Wladimir Saunin

MedaillenspiegelBearbeiten

 Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Sowjetunion 1955  Sowjetunion 3 2 5 10
2 Niederlande  Niederlande 3 2 5
3 Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 2 1 3
4 Frankreich  Frankreich 1 1 2
5 Polen 1944  Polen 1 1
6 Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik 2 2
7 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich - 1 1
Total 6 6 12 24

WeblinksBearbeiten