Hauptmenü öffnen

Deutsche Fußballmeisterschaft der A-Junioren 1982/83

Die deutsche Fußballmeisterschaft der A-Junioren 1983 war die 15. Auflage dieses Wettbewerbes. Meister wurde Eintracht Frankfurt, das im Finale den 1. FC Köln mit 2:0 besiegte.

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

AchtelfinaleBearbeiten

Hinspiele: So 05.06. Rückspiele: Sa/So 11./12.06.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Schalke 04 4:2  SV Sandhausen 2:0 2:2
TSV 1860 München 3:6  Eintracht Frankfurt 3:2 0:4
Borussia Mönchengladbach 02:10  VfB Stuttgart 0:5 2:5
Freiburger FC 1:7  VfL Osnabrück 0:2 1:5
TuS Mayen 3:4  VfB Lübeck 2:2 1:2
BFC Preussen 2:4  1. FC Kaiserslautern 1:2 1:2
TSV Wulsdorf 05:18  1. FC Köln 4:6 01:12
Hamburger SV 4:2  Borussia Neunkirchen 3:0 1:2

ViertelfinaleBearbeiten

Hinspiele: So 19.06. Rückspiele: So 26.06.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Schalke 04 6:9  Eintracht Frankfurt 4:4 2:5
VfB Stuttgart 4:2  VfL Osnabrück 2:1 2:1
VfB Lübeck 01:12  1. FC Kaiserslautern 1:3 0:9
1. FC Köln 8:2  Hamburger SV 6:1 2:1

HalbfinaleBearbeiten

Hinspiele: So 03.07. Rückspiele: So 10.07.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Eintracht Frankfurt 6:3  VfB Stuttgart 5:1 1:2
1. FC Kaiserslautern 4:5  1. FC Köln 1:3 3:2

FinaleBearbeiten

Eintracht Frankfurt 1. FC Köln
 
Sonnabend, 16. Juli 1983 um 16:00 Uhr in Marburg (Georg-Gaßmann-Stadion)
Ergebnis: 2:0 (1:0)
Zuschauer: 10.300
Schiedsrichter: Peter Gabor (West-Berlin)
 


Jörg Hollenbach (C) Bernhard TraresThomas Klepper, Dirk Borkenhagen, Armin Kraaz – Markus Piesker, Manfred Binz (69. Alexander Conrad), Dennis RiethStefan Wöber (63. Achim Völker), Wolfgang Heider – Holger Friz
Trainer: Klaus Mank
Michael NißlAndreas GielchenAnthony Baffoe, Willi Deutschmann, Frank Kayser (69. Pesch) – Hans-Werner Reif, Rainer Wolff, Hans Heller, Ralph Pelzer – Ralf Geilenkirchen (56. Stefan Labude), Detlef Dezelak
Trainer: Christoph Daum
  1:0 Bernhard Trares (38.)
  2:0 Holger Friz (76.)
  Rieth   Reif, Deutschmann, Labude

EinzelnachweiseBearbeiten