Hauptmenü öffnen

Deutsche Fußballmeisterschaft der A-Junioren 1986/87

Die deutsche Fußballmeisterschaft der A-Junioren 1987 war die 19. Auflage dieses Wettbewerbes. Meister wurde Bayer 05 Uerdingen, das im Finale Eintracht Frankfurt mit 2:1 besiegte.

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

AchtelfinaleBearbeiten

Hinspiele: So 31.05. Rückspiele: So 14.06.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Karlsruher SC 2:4  TSV Bayer 04 Leverkusen 2:1 0:3
VfB Stuttgart 3:3
(3:4 i. E.)
 FC Bayern München 3:0 0:3
SV Werder Bremen 3:3
(2:4 i. E.)
 Hannover 96 1:2 2:1
Eintracht Frankfurt 6:1  Olympia Neumünster 5:0 1:1
SpVgg Andernach 0:5  VfL Bochum 0:3 0:2
Hamburger Turnerschaft 1816 3:2  Reinickendorfer Füchse 1:2 2:0
1. FC Kaiserslautern 3:5  FC Bayer 05 Uerdingen 2:2 1:3
ASC Dudweiler 3:3
(4:2 i. E.)
 FV Donaueschingen 0:0 3:3

ViertelfinaleBearbeiten

Hinspiele: So 21.06. Rückspiele: So 28.06.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
TSV Bayer 04 Leverkusen 5:1  FC Bayern München 3:0 2:1
Hannover 96 3:7  Eintracht Frankfurt 3:2 0:5
VfL Bochum 6:1  Hamburger Turnerschaft 1816 2:1 4:0
FC Bayer 05 Uerdingen 6:3  ASC Dudweiler 2:1 4:2

HalbfinaleBearbeiten

Hinspiele: So 05.07. Rückspiele: So 12.07.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
TSV Bayer 04 Leverkusen 3:3
(3:4 i. E.)
 Eintracht Frankfurt 2:1 1:2
VfL Bochum 3:4  FC Bayer 05 Uerdingen 1:2 2:2

FinaleBearbeiten

FC Bayer 05 Uerdingen Eintracht Frankfurt
 
Freitag, 17. Juli 1987 um 18:30 Uhr in Krefeld (Stadion am Löschenhofweg)
Ergebnis: 2:1 (0:0)
Zuschauer: 5.000
Schiedsrichter: Gerhard Theobald (Wiebelskirchen)
 


Lars Teroerde – Werner Kempkens – Marco Titgens (70. Jan Schroers), Ansgar Brinkmann – Michael Hofschen, Stefan Jörißen, Horst Steffen (C) , Thorsten Fallak – Christian Dondera, Stephan Wolff, Marcel Witeczek
Trainer: Heinz Rangs
Stefan Striefler – Bruno Pasqualotto – Uwe Bindewald, Holger Dahl, Jenny – Stefan Simon (55. Michael Fischer), Thomas Lasser, Christian Heide (C) , Andreas Jakob – Frank Würzburger, Michael Kostner
Trainer: Klaus Gerster
  1:0 Stephan Wolff (41.)

  2:1 Marcel Witeczek (80.)

  1:1 Frank Würzburger (??.)
  Kostner, Lasser

LiteraturBearbeiten