Hauptmenü öffnen

Deutsche Fußballmeisterschaft der B-Junioren 1982/83

Die deutsche B-Jugendmeisterschaft 1983 war die 7. Auflage dieses Wettbewerbes. Meister wurde der 1. FC Kaiserslautern, der im Finale Werder Bremen mit 2:1 besiegte.

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

AchtelfinaleBearbeiten

Hinspiele: So 05.06. Rückspiele: Sa/So 11./12.06.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Gruppe Nord-West:
Hannover 96 4:4
(5:4 i. E.)
 Rot-Weiss Essen 3:2 1:2
Borussia Dortmund 1:2  SV Werder Bremen 1:2 0:0
Rendsburger TSV 2:1   Spandauer SV 0:0 2:1
TSV Reinbek 1:3  SV Bayer 04 Leverkusen 0:1 1:2
Gruppe Süd-Südwest:
SV Röchling Völklingen 02:12  FC Bayern München 0:8 2:4
1. FC Kaiserslautern 3:1  SV Waldhof Mannheim 1:0 3:1
1. SV Mörsch 1:8  Kickers Offenbach 0:4 1:4
TuS Koblenz 0:2  SSV Ulm 1846 0:1 0:1

ViertelfinaleBearbeiten

Hinspiele: Sa/So 18./19.06. Rückspiele: Sa/So 25./26.06.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Gruppe Nord-West:
Hannover 96 2:7  SV Werder Bremen 1:2 1:5
Rendsburger TSV 1:7  SV Bayer 04 Leverkusen 1:3 0:4
Gruppe Süd-Südwest:
FC Bayern München 2:6  1. FC Kaiserslautern 0:2 2:4
Kickers Offenbach 6:1  SSV Ulm 1846 3:0 3:1

HalbfinaleBearbeiten

Hinspiele: Sa/So 02./03.07. Rückspiele: So 10.07.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Gruppe Nord-West:
SV Werder Bremen 3:1  SV Bayer 04 Leverkusen 1:1 2:0
Gruppe Süd-Südwest:
1. FC Kaiserslautern 2:2
(3:1 i. E.)
 Kickers Offenbach 0:0 2:2

FinaleBearbeiten

1. FC Kaiserslautern SV Werder Bremen
 
Sonntag, 17. Juli 1983 um 10:30 Uhr in Kaiserslautern (Betzenbergstadion)
Ergebnis: 2:1 (1:0)
Zuschauer: 5.924
Schiedsrichter: Dieter Pauly (Rheydt)
 


Frank Bertram – Dennis Strich – Jochen Wetz, Michael Schultheiß, Stefan Brenner – Johannes Kimmel (C) , Richard Denger, Peter Kunz – Thomas Gerstner, Peter Kauf, Thomas Auschill, Jan-Oliver Eder
Trainer: Ernst Diehl
Carsten Huning – Olaf Jung (C)  – Axel Papenfuß, Klaus Gelsdorf, Torsten Herrmann – Milton Reimann, Bernd Heemsoth, Axel Pretzsch – Jörgen Otten, Tom Käckenhoff, Frank Hollstein
Trainer: Werner Schierloh
  1:0 Peter Kunz (35., Foulelfmeter)
  2:0 Peter Kunz (44.)


  2:1 Frank Hollstein (54.)
  Kunz   Herrmann
  Bertram hält Foulelfmeter von Käckenhoff (62.)

EinzelnachweiseBearbeiten