Hauptmenü öffnen

Deutsche Fußballmeisterschaft der A-Junioren 1981/82

Die deutsche Fußballmeisterschaft der A-Junioren 1982 war die 14. Auflage dieses Wettbewerbes. Meister wurde Eintracht Frankfurt, das im Finale den VfB Stuttgart mit 2:0 besiegte.

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

AchtelfinaleBearbeiten

Hinspiele: So 06.06. Rückspiele: So 13.06.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
VfB Stuttgart 3:0  1. FC Saarbrücken 2:0 1:0
SG Wattenscheid 09 4:2  VfR Mannheim 3:1 1:1
1. FC Kaiserslautern 7:1  BFC Preussen 7:1 0:0
SV Bayer 04 Leverkusen 3:5  TSV 1860 München 3:2 0:3
Eintracht Frankfurt 10:10  SpVgg EGC Wirges 9:0 1:1
Hamburger SV 7:0  SC Freiburg 3:0 4:0
MSV Duisburg 2:5  Eintracht Braunschweig 2:0 0:5
SV Werder Bremen 4:2  VfB Lübeck 3:1 1:1

ViertelfinaleBearbeiten

Hinspiele: So 20.06. Rückspiele: So 27.06.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
VfB Stuttgart 3:2  SG Wattenscheid 09 1:0 2:2
1. FC Kaiserslautern 3:2  TSV 1860 München 2:0 1:2
Eintracht Frankfurt 7:1  Hamburger SV 3:1 4:0
Eintracht Braunschweig 7:8  SV Werder Bremen 4:2 3:6

HalbfinaleBearbeiten

Hinspiele: So 04.07. Rückspiele: So 11.07.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
VfB Stuttgart 9:1  1. FC Kaiserslautern 5:0 4:1
Eintracht Frankfurt 12:30  SV Werder Bremen 5:1 7:2

FinaleBearbeiten

VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt
 
Sonnabend, 17. Juli 1982 um 15:30 Uhr in Karlsruhe (Wildparkstadion)
Ergebnis: 0:2 (0:2)
Zuschauer: 5.000
Schiedsrichter: Karl-Heinz Tritschler (Freiburg im Breisgau)
 


Werner Hoppe – Victor Lopes – Alexander Rasic, Thomas Knierling, Jürgen Schäfer – Werner Busenius, Udo Tochtermann, Egon Flad   – Peter Ramsperger (69. Thomas Jäger), Uwe Bialon, Achim Glückler
Trainer: Hans Arnold
Hans-Jürgen Gundelach – Andreas Hofmann  Hans-Peter Boy, Mike Kahlhofen, Heiko Ernst – Thomas Kühn, Michael Gabriel, Stefan WöberHarald Krämer, Uwe Müller, Dennis Rieth (54. Thomas Berthold)
Trainer: Klaus Mank
  0:1 Harald Krämer (8.)
  0:2 Harald Krämer (29.)
  Bialon
Zeitstrafe : Bialon

EinzelnachweiseBearbeiten