Hauptmenü öffnen

Deutsche Fußballmeisterschaft der A-Junioren 2002/03

Die deutsche Fußballmeisterschaft der A-Junioren 2002/03 gewann der VfB Stuttgart. Im Endspiel in der Leverkusener BayArena siegte der VfB Stuttgart am 6. Juli 2003 mit 5:2 gegen Bayer 04 Leverkusen.

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

An der Endrunde zur deutschen A-Jugendmeisterschaft nahmen folgende Mannschaften teil:

ViertelfinaleBearbeiten

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
15./19.06.2003 Hansa Rostock 3:6  VfB Stuttgart 2:3 1:3
15./19.06.2003 VfL Bochum 6:4  1. FC Kaiserslautern 1:1 5:3
15./18.06.2003 TSV 1860 München 2:2
(5:3 i. E.)
 Hannover 96 1:0 1:2
15./18.06.2003 Bayer 04 Leverkusen 5:4  VfL Wolfsburg 5:2 0:2

HalbfinaleBearbeiten

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
22./29.06.2003 VfB Stuttgart 6:6
(5:4 i. E.)
 VfL Bochum 4:2 2:4
22./29.06.2003 TSV 1860 München 3:7  Bayer 04 Leverkusen 2:1 1:6

FinaleBearbeiten

Paarung   VfB Stuttgart  Bayer 04 Leverkusen
Ergebnis 5:2 (1:1)
Datum 6. Juli 2003
Stadion BayArena, Leverkusen
Zuschauer 12000
Tore  0:1 Wolff (41.)
1:1 G. Müller (44.)
2:1 Caligiuri (50.)
2:2 D. Müller (57., FE)
3:2 G. Müller (76.)
4:2 Gomez (86.)
5:2 Jarosch (90.)
VfB Stuttgart Malte Bonertz – Hakan Aslantas, Marco Caligiuri, Raphael Schaschko, Matthias Franz – Stefan Jarosch, Christian Gentner, Giuseppe Ricciardi, Juri Mamajev (Christian Walter) – Gerrit Müller, Mario Gómez
Trainer: Hans-Martin Kleitsch
Bayer 04 Leverkusen René AdlerGiovanni Cannata (79. Pascal Olivier), Jan-Ingwer Callsen-Bracker, Fabian Hergesell, Sven SchaffrathCataldo Cozza, Christoph Wolff, Sezer Öztürk (65. Christian Beckers) – Timo Röttger, Kenan Şahin, David Müller
Trainer: Frank Schaefer